Konsolen-World: Onlinemagazin für Konsolen- und PC-Spiele

 
- Spiele-Charts
- Wertungen
          Onlinecounter:
   Home / Startseite                                                                                                     Favoriten hinzufügenStartseite machen

Aktuell:
- Aktuelle News







RollerCoaster Tycoon II (PC)

Wertung:
82 %

Einleitung:

Freunde von Aufbausimulationen im Stile eines Thema-Park Managers können aufhorchen, denn aus dem Haus Infogrames kommt das Spiel "RollerCoaster Tycoon 2" auf dem Markt. Schon der erste Teil konnte überzeugen und erfreute sich großer Beliebtheit. Mit dem Nachfolgeteil schlägt das Spiel in die gleiche Sparte wie der Vorgänger. Besonders in den USA erfreuen sich Simulationen, die den Aufbau eines Vergnügungsparks zum Ziel haben, großer Beliebtheit. Während der Spieler in 'Theme Park' noch ganze Parks mit verschiedensten Attraktionen bauen musste, zudem für das leibliche Wohl der Besucher desselben sorgen und darauf achten musste, dass Ordnung im Park herrscht, dreht sich in ' Rollercoaster Tycoon 2' alles nur um ein Objekt: Achterbahnen bauen, was das Zeug hält. Wer den Vorgänger kennt wird schnell feststellen das sich einiges geändert hat. Stark verbessert wurden u.a. die Animationen der Objekte und auch die Größe der Karten wurde erweitert.

 

Zum Spiel:

Die Aufgabe des Spielers besteht darin, einen Rummelplatz zu betreiben, die Finanzen zu managen, neue Attraktionen zu entwickeln und schließlich dafür zu sorgen, dass sich die Besucher wohl fühlen. Die Aufgaben gehen aber weit darüber hinaus, irgendwelche Gebäude zu platzieren und auf Gäste zu hoffen. Diese Simulation hat eine riesige Zahl an Optionen und Handlungsmöglichkeiten. Um den Park zu gestalten kann man unter anderem mit einem Bulldozer Bäume, Szenarienobjekte und Fußwege planieren - das Gelände kann dann weiterhin mit dem Geländewerkzeug bearbeitet werden - Seen, Flüsse und Teiche sind anzulegen aber auch Fußwege und Warteschlangen muß man in dem Park einbinden. Neben diesen und weiteren optischen Veränderungen werden dann aber vor allem Attraktionen in den Park gesetzt die Besucher anziehen sollen. Jede diese Attraktion kann in verschiedenen Designs gestaltet werden. Bei dem Design ist aber noch nicht Schluss denn es muß noch eine Musik ausgewählt werden um unterschiedliche Zielgruppen anzusprechen. Wenn der Park zu klein wird kann der Spieler auch Land kaufen und Baurechte erwerben. Rundum könnt Ihr alles machen um einen perfekten Park zu bauen.

Am meisten Spaß macht aber das Konstruieren von eigenen Achterbahnen, die ebenfalls in unzähligen Varianten verwirklicht werden können. Insgesamt stehen 25 neue Achterbahnen und 20 neue Szenarien zur Verfügung. Nicht nur praktisches bauen ist angesagt denn u.a. muß auch in die Forschung investiert werden um weitere Möglichkeiten zu bekommen. Mit der Zeit bekommt der Spieler schnell raus, das er auf viele Sachen zu achten hat um die Besucher anzusprechen und um die Investitionskosten auch wieder hereinzuspielen. Ein wichtiger Punkt ist bei dem Spiel auch der Kontostand der nie aus dem Auge verloren werden darf. Finanziell ist man schnell am Ende, wenn das Geld unkontrolliert rausgeschmissen wird. Schlimmstenfalls droht sogar der Verlust des kompletten Parks.

RollerCoaster Tycoon 2 verlangt vom Spieler das er viele unterschiedliche Schwierigkeitsgrade erfüllen muß. Dabei sind mehrere Ziele vorgegeben, wie z.B. das ein Mindestumsatz und eine bestimmte Besucherzahl pro Monat erreicht werden soll. Am Anfang des Spiels ist man in seinen Möglichkeiten noch ein wenig eingeschränkt, da viele Attraktionen noch nicht vorhanden sind. Nun kommt die Forschung ins Spiel die neue Attraktionen ermöglicht. Wenn man dieses nicht beachtet, werden die Fahrgeschäfte bald zu alt sein und ziehen keine Besucher mehr an. 

 

Technik:

Über das Interface kann man streiten. Gerade Anfänger werden wohl von den vielen Optionen erschlagen werden, gerade weil man teilweise mit mehreren Fenstern gleichzeitig arbeiten muß. Allerdings erkennt man mit der Zeit das diese Art der Bedienung für die Komplexität des Spiels notwenig ist und das ein richtiges System dahinter steckt. Schon nach einer gewissen Zeit kommt man wunderbar mit der Steuerung zurecht. Leider muß man aber auch viele Fenster öffnen und wieder schließen so das fast jeder 4 oder 5 Klick dafür geopfert werden muß. Kritisch betrachtet hätte man dieses ein wenig besser lösen können, indem man weniger Fenster verwendet hätte.

Der Sound selber ist dem Spiel angemessen. Er könnte direkt vom Jahrmarkt stammen. Je nachdem in welche Attraktion man scrollt, wird der dazugehörige Besucherlärm und Musik eingespielt. Schnell fällt auf das nicht nur Geräusche in einer Schleife abgespielt werden, denn jubelnde Schreie der Besucher kommen direkt in dem Moment wenn sich die Waggons in die Tiefe stürzen.

Eine schlechtere Figur macht die Grafik in dem Spiel. Sie wurde zwar in einer schönen Iso-Optik erstellt und glänzt auch mit vielen Details aber im Ganzen wirkt sie immer ein wenig pixelig und überholungsbedürftig. Die Details verlieren sich auch schnell, wenn Ihr ein wenig herauszoomt, was oft gemacht werden muß um den Überblick nicht zu verlieren. Der maximale Zoom eignet sich dann auch nur noch um die Gegebenheiten fürs Planen und Bauen zu überblicken. 

 

Fazit:

Rollercoaster Tycoon 2 kann im Gesamteindruck voll überzeugen. Es ist ein ideales Game für Freunde ausgeklügelter Aufbausimulationen. Ein wenig schmälert die Grafik und das überladene Interface das Spielvergnügen aber dafür bekommt man eine Simulation geboten die dem Spieler unglaublich viele Freiräume lässt, bei einer gleichzeitigen Optionsflut die begeistern kann. Der Schwerpunkt liegt bei dem Spiel im Management eines ganzen Parks und nicht nur im konstruieren von Achterbahnen. Trotzdem ist dieses Segment nicht vernachlässigt worden, denn die Möglichkeiten beim Achterbahnbau sind fantastisch. Auch die Spieldauer ist auf langem Spielspaß angelegt denn es dauert Wochen um alle Szenarien durchzuspielen. Das Spiel kann von unserer Seite aus jedem empfohlen werden der sich für das Genre interessiert.

 

Features:

- starke Kooperation mit Six Flags, der weltgrößten Freizeitpark-Kette, die die bekanntesten Achterbahnen der Welt zuhause auf den Bildschirm bringt 
- verbesserte Map-Performance, deren Größe und Leistungsfähigkeit um den Faktor 4 ausgebaut wurde 
- viele nagelneue Rollercoaster-Typen wie Giga Coaster, Wild Mouse oder Inverted Impulse Coaster 
- neue Streckenführungen wie Verticals Tracks, Twists und Quarter Loops 
- neuer Szenario Editor / Creator, erstellte Szenarien können mit anderen Spielern getauscht werden 
- mehr als 20 packende Szenarien und neue Themen zu diesen: Wild West, Pirates, Giant Garden uvm 
- verbessertes Menue-Design mit optimierten Funktionen im Managerteil 

 

Screenshots:

Wertungsbox:

RollerCoaster Tycoon II (PC)

 
 Rollercoaster Tycoon 2
EUR 52,99
Bei GAME WORLD bestellen

Grafik: 72 %  
Sound: 82 %  
Bedienung: 85 %  
Singleplayer: 84 %  
Multiplayer:   --- %  
Spielspaß: 86 %  
Gesamtwertung:  82 %  

Systemvoraussetzungen PC:

- System WIN 98
- System WIN ME
- System WIN 2000
- System WIN XP
- Prozessor Pentium > 300 MHZ
- RAM 64 MB
- Grafikkarte 4 MB
Spiele-Genre: Simulation
Spezial-Kategorien: Tycoon-Spiele
Altersfreigabe: ab 6 Jahre


 

 

Copyright © 1999 - 2017 Konsolen-World.de - Disclaimer / Impressum / Kontakt