Konsolen-World: Onlinemagazin für Konsolen- und PC-Spiele

 
- Spiele-Charts
- Wertungen
          Onlinecounter:
   Home / Startseite                                                                                                     Favoriten hinzufügenStartseite machen

Aktuell:
- Aktuelle News







.hack Vol.2 - Mutation - Review (PS2)

Wertung:
83 %

Einleitung:

Vor gut drei Monaten erschien das Action-Rollenspiel .hack Part 1: Infection auf der Playstation 2. Nun wird die Serie wie angekündigt fortgesetzt. Das ganze Projekt umfasst vier Spiele die in regelmäßigen Abständen auf Sony´s Konsole erscheinen. Atari hat jetzt den zweiten Teil mit dem Titel .hack Vol.2 - Mutation veröffentlicht. Wir konnten die Playstation 2-Version nun testen. Ob das Spiel genauso gut abschneiden kann wie der erste Teil erfahrt Ihr in unserem Review.

 

Zum Spiel:

Das Spiel .hack Vol.2 - Mutation schließt von der Story dort an, wo .hack Part 1: Infection endete. Die Geschichte von .hack spielt im Jahr 2007. Das vernetzte Computerspiel The World wird über Nacht zu einem weltweiten Hit. Millionen von Spielern sind begeistert von der gigantischen Spielwelt und den schier unendlichen Möglichkeiten. Mit dabei sind auch die beiden Schulfreunde Kite und Orca. Sie dringen immer tiefer in die unwirkliche Spielwelt ein und stellen bald fest, dass in The World alles möglich ist. Diverse Zwischenfälle wirken sich dann aber auf das reale Leben der Spieler aus. Irgendein Geheimnis steckt in dem Spiel. Wie gewohnt schlüpfen wir in die Rolle von Kite der nun in dem simulierten MMORPG seiner Bestimmung nachgeht. Spieler die den ersten Teil kennen werden sich sofort zurecht finden. Über das Desktop gelangen wir in die verschiedenen Bereiche wie E-Mail und News-System. Natürlich starten wir von hier aus auch in das beliebte fiktive Online-Rollenspiel. Bevor wir aber in ein neues Abenteuer starten sollten wir immer neue E-Mails oder eintreffende News lesen. So erfahren wir viel über die Story und den aktuellen Aufgaben. Am meisten werden wir uns aber in dem Spiel The World befinden. Wer jetzt einen alten Spielstand vom ersten Teil hat darf diesen verwenden um mit seinen alten Levels und Items weiter zu spielen. Habt ihr keinen Spielstand so ist das nicht ganz so schlimm. Neueinsteiger werden automatisch auf eine angemessene Stufe angehoben. Hinzu kommen die wichtigsten Items wodurch Ihr keine wirklichen Nachteile gegenüber .hack Veteranen habt.

Da wir nur ein offline MMORPG spielen ist es egal welchen Einstieg Ihr wählt. Neu ist bei .hack Vol.2 - Mutation erst einmal das wir in einer neuen Stadt starten. Neben den zwei bekannten Towns steht ein neuer Server zur Verfügung. In dem sind Dungeons bis zur Levelstufe 50. Unsere alte Bekannte Black Rose ist natürlich ebenfalls wieder dabei. Hinzu kommen weitere Charaktere die wir in unsere Friends-List anschauen können. Wir müssen also nicht noch einmal alte Kontakte knüpfen. Außerdem werden wir auf neue Mitstreiter treffen, die alle eine eigene Hintergrundgeschichte haben. In der Startstadt finden wir alles was wir für unsere Abenteuer benötigen. In der Schmiede erhalten wir Waffen und in Läden decken wir uns mit Rollen und Tränken ein. Der zweite Teil bietet jetzt auch noch mehr Items und Waffen wie der Vorgänger. Wie aus dem ersten Teil bekannt gelangen wir mit den Codewörtern in die unterschiedlichen Bereiche. Hier kämpfen wir in Echtzeit gegen eine Vielzahl von Monstern. Außerdem müssen wir die Areale erkunden und Items sammeln. Spieler des ersten Teils dürfen sich dann noch auf neue Missionen und viele Sidequests stürzen. Diese frischen den ansonsten sehr linearen Hauptstrang ein wenig auf. Ansonsten ist eigentlich alles beim alten geblieben. Nur die Story ist um einiges spannender und verschachtelter wie im ersten Teil. So agiert Ihr nun wie beim Vorgänger durch die recht großen Levels.

 

Technik:

Das Spiel .hack Vol.2 - Mutation sieht eigentlich wie der Vorgänger aus. Die kleinen Schwächen des ersten Teils wurden kaum verbessert. Die Charaktere sind nett animiert worden und wie beim Vorgänger hätten ein paar Polygone mehr nicht geschadet. Trotzdem ist das Charakterdesign gelungen. Auch die Stadt und die Levels sind im alten Stil gehalten. Alles wirkt immer noch ein wenig verwaschen und bessere Texturen hätte man dem Spiel ebenfalls gönnen können. Allerdings muss man auch erwähnen, dass dieses Spiel vor gut zwei Jahren in Japan auf den Markt kam. Zumindest werden wir durch viele Effekte und Explosionen entschädigt die zeitgemäßer aussehen. Der Sound ist gut gelungen. Das fängt bei den Sprechern an und endet bei den Geräuschen im Spiel. Hinzu kommen dann noch Soundtracks die das Spielgeschehen gut untermalen. Als Bonus bekommen wir dann noch eine DVD spendiert. Diese enthält die zweite Episode der Animeserie. Mit der Steuerung wird sich jeder schnell anfreunden können. Trotz der vielen Möglichkeiten wird hier keiner überfordert werden. Die Lenkung ist einfach und sehr direkt. Selbst in den hektischsten Situationen wird jeder den Überblick behalten. Insgesamt bewegt sich das Spiel auf einem ähnlichen Niveau wie der erste Teil. Nicht alles ist Perfekt aber trotz kleinerer Macken wird das Gameplay nicht groß beeinträchtigt. Da das Spiel aber drei Monate nach dem ersten Teil erscheint kann man grundlegende Änderungen auch nicht erwarten.

 

Fazit:

Wer den ersten Teil mochte muss beim zweiten einfach zugreifen. Es wird eigentlich das geboten was man vorher vermuten konnte. Leichte Verbesserungen bei den Items und Waffen, neue Levels und eine noch komplexere Story die einfach fesseln kann. Natürlich ist Part 2 kein eigenständiges Spiel das komplett überarbeitet wurde. Wie angekündigt ist es eine Fortführung des ersten Teils. Allerdings hätten ein paar neue Ideen nicht geschadet. Das Gesamtkonzept ist bei dem Spiel aber sehr interessant. Daher sollte man auch alle vier Teile spielen. Quereinsteiger können aber auch beim zweiten Teil beginnen. Zwar werden Spielstände aus dem ersten Teil übernommen aber wirkliche Nachteile hat man als Neueinsteiger nicht. Schade das die Technik ein wenig veraltet ist. Das liegt aber daran das dieses Rollenspiel eigentlich schon vor zwei Jahre auf den Markt kam. Dafür wird man eine interessante Story verfolgen können. Wer also wissen will wie .hack weitergeht darf ohne bedenken zuschlagen.

 

Features:

- Simulation oder Wirklichkeit? .hack lässt Sie in eine fantastische Rollenspiel-Welt eintauchen, in der die Grenzen zwischen Realität und Fiktion verschwimmen.
- Die Verknüpfungen zwischen TV-Serie, Comics und OVA-Filmen schaffen eine einzigartige Atmosphäre voller Action, Spannung und Mystery.
- Neue Rätsel und Missionen: Zahlreiche neue Aufgaben, Neben-Missionen und Puzzles halten Sie auf Trab.
- Ohne jeglichen Internetzugang nehmen Sie in .hack via E-Mail und Message Boards Verbindung zu anderen 'The World'-Spielern auf.
- Film und Spiel: Das Set enthält die 30 Minuten-DVD .hack//Liminality mit der zweiten OVA-Folge (In the case of Yuki Aihara), die von den Ghost in the Shell- und Evangelion-Machern erstellt wurde.
- Nutzen Sie Ihren Memory Card-Spielstand aus .hack//Infection Part 1, um im zweiten Teil über eine stärkere Spielfigur und zusätzliche Gegenstände zu verfügen.

 

 

 

Screenshots:
 
 
 
 
 

Wertungsbox:

.hack Vol.2 - Mutation (PS2)

 
 Hack Vol. 2 - Mutation
EUR 49,99
Bei GAME WORLD bestellen

Grafik: 76 %  
Sound: 84 %  
Bedienung: 88 %  
Singleplayer: 84 %  
Multiplayer:   --  %  
Spielspaß: 85 %  
Gesamtwertung:  83 %  


 

 

Copyright © 1999 - 2017 Konsolen-World.de - Disclaimer / Impressum / Kontakt