Konsolen-World: Onlinemagazin für Konsolen- und PC-Spiele

 
- Spiele-Charts
- Wertungen
          Onlinecounter:
   Home / Startseite                                                                                                     Favoriten hinzufügenStartseite machen

Aktuell:
- Aktuelle News







Wakeboarding Unleashed - Review (Xbox)

Wertung:
86 %

Einleitung:  

Nachdem die Spiele der Tony Hawk´s Reihe erschienen sind, wurde diese Spielart mit sämtlichen Sportgeräten ausgeführt die es nur gab. Skateboard, BMX und diverse Surfspielen waren bis jetzt zu sehen. Activision versucht sich nun an einer neuen Sportart. Wakeboarding steht diesmal im Mittelpunkt - eine Wassersportart, wo ein Sportler auf einem Wakeboard hinter einem Motorboot hergezogen wird. Dadurch erhält er genügend Schwung um diverse Tricks und Stunts auszuführen.

 

Zum Spiel:

Wie auch in anderen Spielen dieses Genre steht ein Sportler im Mittelpunkt. Diesmal ist es der in der Szene bekannte Shaun Murray. Eine Story benötigt Wakeboarding Unleashed nicht was aber auch nicht negativ auffällt, denn die Aktion steht hier im Vordergrund. Dafür hat der Hersteller viel wert auf die genretypischen Feature gelegt. Das Spiel glänzt mit vielen unterschiedlichen Levels die alle ihre eigenen Schwierigkeitsgrade und Herausforderungen besitzen. Wenn der Spieler nun Wakeboarding Unleashed beginnt wird er schnell sehen, das noch nicht viel freigeschaltet ist. Über entsprechende Leistungen wird aber mit der Zeit alle möglichen Extras zur Verfügung stehen. In jedem Level muss der Akteur nun unterschiedliche Aufgaben bewältigen. Grinden, springen und diverse Tricks sollen genauso ausgeführt werden wie in vergleichbaren Spielen dieses Genre. Neu ist vor allem das ausnutzen von Wellen die das Motorboot durch seine Fahrt verursacht. Je höher die Geschwindigkeit des Bootes desto mehr Wellenkämme kommen zustande die wiederum ausgenutzt werden können um hohe Sprünge auszuführen. Desweiteren gibt es diverse Rampen die genauso genutzt werden können wie Schiffe und andere Gegenstände die sich im Wasser befinden. Zu jeder Zeit kann der Sportler die Leine - die ihn zieht - loslassen um bessere Stunts auszuführen. Ist das Boot dann noch in Sichtweite reicht ein Knopfdruck aus um das Seil wieder zu bekommen - nun kann neuer Schwung geholt werden.

Mit Hilfe einer kleinen Trainingseinheit wird der Spieler schnell in die Möglichkeiten des Spiels eingeführt. Dank eines ausführlichen Tutorial wird alles recht gut erklärt. Bis der Spieler aber alle möglichen Tricks ausführen kann wird einige Zeit vergehen, denn die Möglichkeiten sind gigantisch. Die Steuerung ähnelt sehr stark an Spiele wie die der Tony Hawk´s Reihe und so werden auch bei Wakeboarding Unleashed spektakuläre Sprünge, Grinds und diverse Tricks ausgeführt. In dem Spiel könnt Ihr aus sieben Athleten Euren Favoriten aussuchen. Mit ihm könnt Ihr dann die elf abwechslungsreichen Level wie Hong Kong, Venedig, Sümpfe oder einen Schiffsfriedhof spielen. Ein störendes Zeitlimit wird den Spaß diesmal auch nicht verderben und so kann der Spieler in alle Ruhe seine Aufgaben lösen. Diese Aufgaben sind nicht nur ein Zeitvertreib denn sie öffnen weitere Strecken und diverse Extras. So muss der Spieler dann bestimmte Punkte erreichen oder vorgegebene Tricks nachmachen. Als nettes Extra könnt Ihr dann auch noch die Strecken mit dem Boot abfahren. Wer keine Lust mehr auf den Einzelspieler-Modus hat kann sich mit einem Freund messen. Dabei steht nicht nur der Modus gegeneinander zur Auswahl, wo im Splitscreen oder abwechseln gefahren werden darf, sondern auch ein Kooperationsmodus. Hier müsst Ihr zusammen arbeiten, denn ein Spieler fährt das Boot und der andere kann seine Stunts mit dem Wakeboard ausführen.

 

Technik:

Optisch zeigt Activision was sie drauf haben. Dynamische Wellen und wirklich gut aussehende Level sorgen dafür, dass man sich sofort in diesem Spiel wohl fühlt. Daneben können auch die Animationen überzeugen. Störende Balken stören ebenfalls nicht das Spielvergnügen. Leider wurde aber dafür auf den 60 Hz Modus verzichtet. Richtig störend ist dieses aber nicht, denn es läuft alles sehr flüssig ab. Leider hat das Spiel einige Klippingfehler und die nicht perfekte Kollisionsabfrage stört ebenfalls ein wenig. Gut rüber kommt dafür der Sound, der neben sehr guten Geräuschen auch noch eine Stimmungsvolle Musik bietet. An der Steuerung kann man ebenfalls wenig aussetzen, da diese sehr sicher ausgeführt werden kann. Alle Aktionen lassen sich sehr gut verwirklichen und mit der Zeit hat der Spieler schnell alle nötigen Kniffe raus um spektakuläre Stunts ausführen. Bis auf kleine Macken ist das Spiel aber technisch einwandfrei.

 

Fazit:

Zwar ist die Sportart neu aber das ändert nichts an dem Spielprinzip. Frischer Wind kommt eigentlich nur durch die Wellen auf, die man herrlich für diverse Stunts ausnutzen kann. Das ermöglicht viele neue Bewegungen und Möglichkeiten und so unterscheidet es sich doch von den in Massen aufkommenden Sport/Funspielen. Wakeboarding Unleashed wurde solide hergestellt und bis auf ein paar optische und technische Mängel kann es mit jedem Top-Spiel aus diesem Bereich mithalten. Activision hat es wirklich geschafft eine neue Sportart gut auf die Xbox zu etablieren. Dabei ging der Spielspaß anderer Trendsportspiele nicht verloren. Zusätzlich bietet das Spiel einen interessanten Mehrspielermodus der vor allem im Kooperationsmodus überzeugen kann. Allerdings kann man das Spiel auch als recht schwer bezeichnen so das ein Spieler schon recht gut gefordert wird. Echte Zocker wird dieses aber nicht abschrecken. Wer Tony Hawk Spiele mochte wird mit Wakeboarding Unleashed ebenfalls viel Spaß haben. Viele Level und die große Vielfalt an Tricks lassen einen kaum los und so ist Wakeboarding Unleashed auf jedenfall sein Geld wert.

 

 

 

Screenshots:

Wertungsbox:

Wakeboarding Unleashed Featuring Shaun Murray (Xbox)

 
 Wakeboarding Unleashed
EUR 59,99
Bei GAME WORLD bestellen

Grafik: 84 %  
Sound: 86 %  
Bedienung: 85 %  
Singleplayer: 86 %  
Multiplayer: 88 %  
Spielspaß: 87 %  
Gesamtwertung:  86 %  



 

 

Copyright © 1999 - 2017 Konsolen-World.de - Disclaimer / Impressum / Kontakt