Konsolen-World: Onlinemagazin für Konsolen- und PC-Spiele

 
- Spiele-Charts
- Wertungen
          Onlinecounter:
   Home / Startseite                                                                                                     Favoriten hinzufügenStartseite machen

Aktuell:
- Aktuelle News







Unreal II: The Awakening - Review (Xbox)

Wertung:
79 %

Einleitung:

Unreal-Spiele sind auf dem PC sehr beliebt. Viele dieser Spiele konnten in der Vergangenheit sehr gute Bewertungen abstauben. Das tolle Gameplay gepaart mit klasse Spielmodis begeistert Ego-Shooter-Fans schon seid Jahren. Vor gut 12 Monaten erschien das Spiel Unreal II: The Awakening auf dem PC. Nun wurde das Game auch für die Xbox umgesetzt. Neben einem Singleplayermodus dürfen sich Spieler auch auf einen Onlinemodus freuen. Wir konnten Unreal II: The Awakening jetzt testen. Ob es genauso gut ist wie die anderen Unreal Spiele erfahrt Ihr in unserem Review.

 

Zum Spiel:

Unreal II: The Awakening baut auf der Story des ersten Teils auf. Die Menschheit expandiert in die unendlichen Weiten des Weltalls mit dem Ziel Welten zu kolonisieren und Alien-Rassen entgegenzutreten. Wir starten als Elite Soldat in das Spiel. In einem Forschungszentrum müssen wir in unserer ersten Mission einen Wissenschaftler retten. Dieser wird von Außerirdischen bedroht die in das Gebäude eingedrungen sind. Der Wissenschaftler konnte sich gerade noch verstecken und hofft nun darauf, dass wir ihn vor den Aliens finden. Ihr merkt schon, dass Ihr nicht grundlos in das Spiel geschmissen werdet. So darf der Spieler neben viel Aktion auch einer interessanten Story folgen. Die Geschichte wird mit kleinen Intros erzählt. Diese werden übrigens mit deutschen Synchronsprechern wiedergegeben. Neben diesem Singleplayerpart wird auch noch ein Coop-Modus angeboten wodurch wir mit anderen Spielern die Story ebenfalls nachspielen können. Als Elite Soldat stehen uns natürlich diverse Waffen zur Verfügung. Zu Beginn des Spiels können wir diese in einer Art Trainingsmodus kennen lernen. Wer keine Lust dazu hat darf auch direkt ins Spiel starten. Bei den Waffen stehen uns die bekannten Streuwaffen genauso zur Verfügung wie das Sturmgewehr oder der Granatwerfer. Daneben werdet Ihr aber auch noch Waffen wie die Schrotflinte, den Flammenwerfer, die Magnum, einen Raketenwerfen und das Scharfschützengewehr kennen lernen. Die meisten Waffen haben neben einer Primär- auch eine Sekundärfunktion. Mit dieser lassen sich meist stärkere Geschosse abfeuern.

Bei manchen Waffen wählt der Spieler mit der Sekundärfunktion aber auch unterschiedliche Munition aus. Bis auf die Streupistole brauchen alle Waffen Munition die Ihr im Spiel findet. Außerdem werden Ihr auch auf außerirdische Knarren stoßen die ebenfalls sehr schlagkräftig sind. Im Spiel nimmt die Spielfigur auch Schaden. Diesen können wir an bestimmten Stationen wieder auffüllen. Bei der Regenerierungsstation tankt der Spieler seine Gesundheitsleiste auf. Bei der Energiestation dagegen wird sein Schild regeneriert. So agiert Ihr nun in den unterschiedlichen Levels und treten gegen eine Vielzahl von unterschiedlichen Feinden an. Neben dem Singleplayerpart darf sich der Xbox User auch auf den Mehrspielerbereich freuen. Hier dürft Ihr über das Xbox-Live-Netzwerk mit anderen kämpfen. Selbstverständlich wird auch das Voice-System unterstützt. In diesem XMP-Spiel kämpfen die Akteure um Artefakte was ein wenig an die Spielart Capture the Flag erinnert. Ihr müsst hier also zwei Artefakte ins eigene Hauptquartier bringen um zu gewinnen. In den großen Spielarealen bewegen wir uns u.a. mit diversen Fahrzeugen fort. Diese sind natürlich bewaffnet und so könnt Ihr auch mit diesen Vehikeln gegen Feinde vorgehen. Hinzu kommen fest stationierte Waffen wie Geschütze. So dürft Ihr nun in den unterschiedlichen Spielarten agieren.

 

Technik:

Optisch wird der Spieler einiges zu sehen bekommen. Vor allem glänzt das Spiel mit vielen Details. Dieses bezieht sich auf Levels in einem Gebäude sowie auf Spielbereiche die uns nach draußen führen. Vor allem hat der Hersteller darauf geachtet das Details wie Pflanzen recht unterschiedlich gestaltet wurden. Auch die Texturen bringen viel Vielfalt in das Spiel. Ebenso kann das Leveldesign überzeugen denn der Spieler wird immer wieder unterschiedliche Umgebungen zu sehen bekommen. Hinzu kommen nette Licht und Schatteneffekte und diverse Explosionen. Die Aliens sehen ebenfalls toll aus und vor allem wird man auch hier immer wieder andere Arten zu sehen bekommen. Leider ist bei der Optik aber nicht alles Perfekt. So wirkt manchen ein wenig unscharf und die Framerate muss ebenfalls öfters unter der Grafik leiden. Hinzu kommt das die Sichtweite ein wenig eingeschränkt ist. Ansonsten kann man aber mit der gebotenen Optik leben. Der Sound wird dann ebenfalls einige begeistern können. Das fängt bei den Synchronsprechern an die sogar leiser werden wenn wir uns von den Figuren abwenden. Dadurch müssen wir uns schon auf Personen konzentrieren, wenn wir mit diesen sprechen. Toll sind auch die Waffengeräusche. Selbst das abprallen von Projektilen werde Ihr zu hören bekommen. Die Musik unterstützt dann ebenfalls das Spiel ganz gut, so das insgesamt ein schönes Ambiente entsteht. Die Kamera ist dann genauso in Ordnung wie die Steuerung. Hier wird sich jeder sehr schnell mit anfreunden können. Viel muss ein Spieler aber auch nicht machen. Ballern, rennen, Schalter drücken und ab und zu mit Leuten reden sind schon die Hauptaufgaben. Ein wenig gewohnheitsbedürftig ist nur das Ducken, da dieses über das digitale Steuerkreuz ausgeführt wird. Über die KI der Gegner lässt sich streiten. Diese verhalten sich nicht immer intelligent. Oft stürmen sie direkt auf uns zu. Fasst man alles zusammen so kann die Technik aber insgesamt als gelungen angesehen werden.

 

Fazit:

Unreal II: The Awakening kann insgesamt überzeugen. Zwar ist nicht alles Perfekt aber das stört das Gameplay nur wenig. Vor allem können die großen und sehr detaillierten Levels überzeugen. Hinzu kommt ein toller Sound und eine gute Story. Dank eines Coop-Modus darf Unreal II: The Awakening auch zu zweit durchgespielt werden. Wer mehr auf Multiplayer-Games steht wird hier ebenfalls fündig. Über das Xbox-Live Netzwerk könnt Ihr inklusive Voice-System zocken. Leider ist der Mehrspielerbereich über das Internet ein wenig kompliziert ausgefallen. Mit der Zeit kommt man damit allerdings zurecht so das dem ganz großen Spielspaß nicht entgegensteht. Der Singleplayerpart ist dann ebenfalls ganz witzig, auch wenn er ein wenig kurz ausgefallen ist. Da aber der Mehrspielerbereich viel Spaß bietet werden vor allem Xbox Live Nutzer großzügig entschädigt. Die Vielfalt ist hier allerdings nicht gerade groß. Wenn der Hersteller hier mehr gemacht hätte wäre eine bessere Wertung erreicht worden. So überzeugt das Spiel nicht durch seine einzelnen Bereiche. Nimmt man aber alles zusammen so stimmt die Mischung und dadurch wird jeder Ego-Shooter-Fan einige Stunden unterhalten. Mit Unreal II: The Awakening werden vor allem die Leute angesprochen die gerne einmal ein Spiel rausholen um es ein paar Stunden zu zocken. Durch die leichte Handhabung wird der Einstieg auch nach Monaten sehr einfach gemacht. Wer also nichts gegen recht kurze Spiele hat darf hier zuschlagen. Alle anderen sollten nicht enttäuscht sein wenn das Spiel nach kurzer Zeit beendet ist. Zumindest bleibt dann noch ein Onlinemodus übrig der immer wieder für gewissen Spaß sorgt.

 

Features:

- Die neu entwickelte Warfare-Engine erlaubt eine unglaublich hohe Polygon-Anzahl, fantastische Animationen und eine detaillierte Darstellung von Feuer, Rauch, Haar, etc.
- Tauchen Sie dank der sensationellen Grafik ein in außerirdische Welten voller atemberaubender Landschaften und geballter Action.
- Der 3D-Sound sorgt dafür, dass Sie Kugelhagel, Explosionen und die unheimlichen Laute außerirdischer Lebensformen wie aus nächster Nähe erleben.
- 15 verschiedene Waffen, von völlig neuen Zerstörungsinstrumenten bis zu beliebten Waffen aus dem ersten Teil
- Mehr als 24 feindselige Aliens: begegnen Sie den bekannten Skaarj, Mercs, Striders und dem mysteriösen ´N`
- Eine einzigartige und fesselnde Story, die den Spieler bis zum Schluss in den Bann zieht
- Exclusives XBOX-Feature: Neben Splitscreen-Co-Op-Modi unterstützt Unreal II: The Awakening auch den Online-Service Xbox Live!

 

 

 

Screenshots:
 
 
 
 

Wertungsbox:

Unreal II: The Awakening (Xbox)

 
 Unreal 2 - The Awakening
EUR 59,99
Bei GAME WORLD bestellen

Grafik: 81 %  
Sound: 85 %  
Bedienung: 82 %  
Singleplayer: 76 %  
Multiplayer: 70 %  
Spielspaß: 80 %  
Gesamtwertung:  79 %  



 

 

Copyright © 1999 - 2017 Konsolen-World.de - Disclaimer / Impressum / Kontakt