Konsolen-World: Onlinemagazin für Konsolen- und PC-Spiele

 
- Spiele-Charts
- Wertungen
          Onlinecounter:
   Home / Startseite                                                                                                     Favoriten hinzufügenStartseite machen

Aktuell:
- Aktuelle News







Ultimate Spider-Man - Review (GBA)

Wertung:
74 %

Einleitung:  

Einer der bekanntesten Marvel-Superhelden ist ohne Zweifel Spiderman. Mittlerweile sind schon einige Filme und viele passende Spiele veröffentlicht worden. Nach den letzten großen Erfolgen war eigentlich klar, dass auch dieses Jahr ein Spiel erscheint. Mit dem Titel Ultimate Spider-Man bringt jetzt Activision das neuste Superhelden-Abenteuer auf den deutschen Markt. Natürlich erhalten fast alle aktuellen Plattformen eine passende Version. Wir konnten uns das Spiel für den Game Boy Advance jetzt näher ansehen. Ob sich das Actionspiel für Spiderman-Fans lohnt, erfahrt Ihr in unserem Review.

 

Zum Spiel:

Natürlich darf eine passende Geschichte nicht fehlen. Vor ihrem Tod waren Richard Parker und Eddie Brock Sr. Wissenschaftler, die an einem Experiment, zum Heilen von Krebs arbeiteten. Sie erschufen eine schwarze Flüssigkeit, die sich mit dem menschlichen Körper verbindet und zu einem protoplasmischen Anzug transformieren sollte. Sie beabsichtigten, die Stärke und die Fähigkeiten des Menschen zu verstärken und die natürlichen Bestandteile des Körpers zu seiner Heilung einzusetzen. Sie bekamen nie eine Möglichkeit, ihre Erfindung zu testen. Allerdings fanden sie heraus, dass die Firma, für die sie arbeiten, plant, den Anzug als Waffe einzusetzen. Sowohl Parker als auch Brock hatten moralische Einwände gegen den Plan, deshalb zerstörten sie ihre Arbeit, um wieder von vorne zu beginnen. Ohne das Wissen von Parker behielt Brock eine kleine Probe der schwarzen Flüssigkeit, die Jahre später von seinem Sohn Eddie Jr. gefunden wurde. Dieser zeigte sie Peter Parker. Peter glaubte, die Arbeit seines Vaters zu Ende bringen zu können, brach in das Labor ein, in dem die Probe gelagert wurde, und stahl eine kleine Menge für seine Experimente. Nach einiger Zeit begann der Anzug, an Peter zu zehren, aus diesem Grund musste er aufgeben. Als Eddie Brock Jr. entdeckte, was Peter getan hatte, war er erzürnt und nahm selbst eine Probe. Auch er wurde vom Anzug verzehrt und wurde so zum kraftvollen und tödlichen Vernom. Bald danach verfolgte Eddie Peter in die High School und es kam zu einer stürmischen Konfrontation. Nach ihrem Ende ging Peter davon aus, dass Eddie tot sei - und das, obwohl sein Körper verschwunden war. Drei Monate später plagen Peter Alpträume. Er träumt davon, wie der Anzug ihn bei lebendigem Leibe verzehrt. Er fühlt sich so, als ob er von jemanden - oder etwas - beobachtet würde. Die Story wird in dem Spiel übrigens durch Bilder und Texte erzählt. Wir schlüpfen natürlich in die Haut von Spiderman, der nun einige Schurken verprügeln darf. Bevor wir aber loslegen können, durchlaufen wir eine Art Tutorial. In diesem wird uns die Steuerung und die Fähigkeiten unseres Superhelden erklärt. In dem Spiel selber sollen wir nun unzählige Bösewichte aufmischen und diverse Aufgaben wie z.B. Schalterrätseln lösen. Hinzu kommt, dass wir in den Levels neue Fähigkeiten entdecken können. Diese sind oftmals gut versteckt und so muss der Spieler die Spielabschnitte gründlich absuchen. In den einzelnen Abschnitten finden wir dann noch diverse nützliche Items. Unter anderem benötigen wir Nachschub für Spider-Man´s Netzflüssigkeitsleiste. Das gleiche gilt für unsere Energieanzeige, die wir ebenfalls im Spiel wieder auffüllen müssen. Damit wir den Überblick nicht verlieren, steht uns ein Zielkompass zur Verfügung. Dieser zeigt uns immer wieder wichtige Ziele an. So kommt es vor, dass wir z.B. Leute retten sollen. Nachdem wir den Feind oder die Bedrohung ausgeschaltet haben, kann ein Zivilist in Sicherheit gebracht werden. So agieren wir nun in den gut 21 Levels. Dabei werden wir 7 Welten zu sehen bekommen. Eine ganz große Neuerung bei Ultimate Spider-Man ist die Tatsache, dass wir auch in die Rolle des Bösewichts schlüpfen können. Als Venom machen wir nun die Stadt unsicher. Da Eddie Brock von seinem Anzug stetig verzehrt wird, muss er sich permanent an unschuldige Zivilisten, Soldaten oder anderen Personen vergreifen. Wie bei dem guten Held gibt es auch bei Venom viele Upgrades, die seine Fähigkeiten erweitern. Diese müssen ebenfalls erst einmal gefunden werden. Neben den diversen Aufgaben gibt es natürlich auch die obligatorischen Endgegner. Hier können wir dann zeigen, was wirklich in uns steckt.

 

Technik:

Die Grafik ist leider nicht sonderlich gut ausgefallen. Alles wirkt etwas steril und ein paar Details mehr hätten dem Spiel auch gut getan. Zumindest wurde alles recht farbenfroh gestaltet und auch die Figuren sehen ganz passabel aus. Ganz zufrieden kann man auch mit den Animationen sein. Spiderman aber auch Venom bewegen sich recht geschmeidig durch die Levels. Hinzu kommen kleine Zwischensequenzen. Hier wird die Story mit Comicbildern gut vorangetrieben. Die Musik haut einen leider nicht vom Hocker. Zumindest werden wir aber ein paar ansprechende Soundeffekte zu hören bekommen. Mit der Steuerung wird jeder schnell klar kommen. Dank der guten Einführung ist diese schnell erlernt und selbst die unterschiedlichen Moves bereiten kaum Probleme. Etwas dürftig ist dann noch die Kollisionsabfrage. Öfters mal fallen Gegner um, obwohl wir diese optisch gar nicht getroffen haben. Schade ist auch, dass es keinen Mehrspielermodus gibt. Gerade weil die DS-Version einen hat, hätte man auch gerne einen Multiplayerbereich bei der GBA-Version gesehen. So bekommen wir es nur mit CPU-Gegnern zu tun. Diese verhalten sich nicht sonderlich intelligent und so sind sie ein gefundenes Futter für unsere Spielfiguren. Einzig die Endgegner werden den Spieler ein wenig fordern. Fasst man alles zusammen, so kann die Technik leider nicht voll überzeugen. In der heutigen Zeit erwartet man doch ein wenig mehr von einem guten GBA-Spiel.

 

Fazit:

Ultimate Spider-Man ist ein ganz nettes Spiel. Es gibt einige Punkte die uns sehr gut gefallen haben. So kann man z.B. mit den Animationen wirklich zufrieden sein. Es macht richtig Spaß, mit den Figuren die Levels zu durchforsten. Auch der Umfang stimmt in dem Spiel. Man braucht schon einige Zeit um das Spiel komplett durchzuspielen. Allerdings sind die Levels sehr linear aufgebaut. Hat man diese erst einmal erledigt, gibt es kaum einen Grund, das Spiel noch einmal in seinen Handhelden einzulegen. Zumindest werden wir beim ersten durchspielen ansprechend unterhalten. Dafür sorgen vor allem die unterschiedlichen spielbaren Charaktere. Es macht schon Spaß mit Spiderman und Venom zu spielen. Insgesamt ist Ultimate Spider-Man also ein gutes Actiongame. Allerdings wird das Spiel wohl nur Spiderman-Fans gefallen. Zählt Ihr zu diesen, so dürft Ihr gerne zu dem Spiel greifen.

 

Features:

- Führe als Spiderman Rettungsaktionen in der Luft aus oder zertrümmere als böser Venom die Stadt
- Benutze und zerstöre die Objekte um dich herum und kämpfe gegen Schurken aus den Comics
- Mit originalen Story- und Charakter-Zeichnungen von den Comicbuch-Autoren Brian Michael Bendis und Mark Bagley.

 

 

 

Screenshots:
 
 
 
 
 
 

Wertungsbox:

Ultimate Spider-Man (GBA)

 
 Ultimate Spiderman
EUR 44,99
Bei GAME WORLD bestellen

Grafik: 70 %  
Sound: 72 %  
Bedienung: 74 %  
Singleplayer: 75 %  
Multiplayer:   --  %  
Spielspaß: 78 %  
Gesamtwertung:  74 %  



 

 

Copyright © 1999 - 2017 Konsolen-World.de - Disclaimer / Impressum / Kontakt