Konsolen-World: Onlinemagazin für Konsolen- und PC-Spiele

 
- Spiele-Charts
- Wertungen
          Onlinecounter:
   Home / Startseite                                                                                                     Favoriten hinzufügenStartseite machen

Aktuell:
- Aktuelle News







Top Spin 2 - Review (PC)

Wertung:
89 %

Einleitung:

Viele gute Tennisspiele gibt es auf dem PC eigentlich nicht. Allerdings muss man auch erwähnen, dass es Ausnahmen gibt. Da wäre z.B. Top Spin zu nennen. Das Spiel konnte vor gut zwei Jahren durchweg gute Bewertungen abstauben. Im April dieses Jahres kam endlich der zweite Teil auf den deutschen Markt. Neben zwei Handheldversionen (NDS & GBA) erschien auch ein Spiel für die Xbox 360. Auch diesmal erfüllte das Spiel alle Erwartungen. Ein halbes Jahr später reiben sich nun auch PC-Spieler die Hände. Endlich kommt die PC-Version über dtp in die Händlerregale. Ob Top Spin 2 auf dem Computer an alte Erfolge anknüpfen kann, erfahrt Ihr in unserem Review.

 

Zum Spiel:

Bevor wir den Tennisschläger in die Hand nehmen und die Filzkugel malträtieren, wollen wir erst einmal ganz von vorne anfangen. Nachdem das Spiel installiert und gestartet wurde, erscheint das obligatorische Hauptmenü mit den Punkten Ausstellung, Turnier, Karriere, Party Spiele, Multiplayer und Optionen. Wie gewohnt kann man unter Optionen alle spielrelevanten Einstellungen vornehmen. Wer nicht gerne alleine spielt, darf außerdem ein Multiplayerspiel wagen. Online oder über ein lokales Netzwerk dürfen wir anderen Spielern zeigen, was wir so drauf haben. Nett ist auch der Bereich Party-Spiele. Hier findet man abgedrehte Tennis-Varianten wie Zeitbombe, Wändebrecher oder Splash Court. Diese darf man mit bis zu drei Freunden spielen. Ein nette Abwechslung, die sehr viel Spaß macht. Die wirklichen Herausforderungen findet Ihr bei den übrigen Spielarten. Unter Ausstellung spielt Ihr ein Match mit bis zu 4 Spielern. Zwischen Einzel- und Doppel-Match darf gewählt werden. Wie nicht anders zu erwarten, kann man die Matchbedingungen genauso beeinflussen, wie den Spielort und die Sportler. Von denen gibt es übrigens reichlich. Bekannte Tennisspieler wie Maria Sharapova oder Venus Williams sind genauso vorhanden, wie Andy Roddick und Roger Federer. Ein eigenes Turnier dürfen wir außerdem unter gleichnamigen Punkt erstellen. Hier kann man dann gegen bis zu 15 weitere Spieler antreten. Ganz nach dem Motto: Es darf nur einen geben. Das wirkliche Highlight ist ohne Frage der Karrieremodus. Bei dieser Spielart erstellt der Akteur einen Sportler und führt ihn über mehrere Saisons bis zur Weltspitze. Bei der Spielererstellung wird uns schon so einiges angeboten. Vom Aussehen, Haut, Gesichtsform, Haare, Gestalt über grundlegende Einstellungen bis hin zur Begabungen ist alles vorhanden. Die einzelnen Spielerwerte hingegen kann man nicht festlegen. Diese Fortschritte muss sich unser Tennisheld schwer erarbeiten. Wie, das bleibt natürlich uns überlassen. Schließlich hat jeder erst einmal ganz klein auf dem Tennisplatz angefangen und so werden auch wir viele Trainingsstunden mit dem Tennisschläger verbringen. Für passende Erfolge werden dann Punkte vergeben, die wir auf unsere Fähigkeiten individuell verteilen dürfen. Nachdem der Spieler alle Einstellungen vorgenommen hat, beginnt der Alltag unseres Sportlers. Neben dem gerade erwähnten Training darf man noch viel mehr machen. Da wären z.B. die Turniere, die neben Statistikpunkten auch nette Gelder auf unser Konto spülen. Die eingenommene Knete kann unser Sportler z.B. für das Training ausgeben. Außerdem soll man an Spezial-Events teilnehmen, wie z.B. einem Gemischten-Doppel-Turnier. Zu Beginn werden wir allerdings nicht alles annehmen können. Der Grund ist relativ einfach, denn es müssen zum Teil gewisse Bedingungen erfüllt werden. Habt Ihr die Vorraussetzungen nicht, so finden solche Veranstaltungen ohne Euch statt. Hinzu kommt, dass der Tennisspieler pro Zeiteinheit nur einmal auf den Tennisplatz darf. Es liegt also an uns, ob wir lieber trainieren oder Geld verdienen wollen.

Im Karrieremodus findet der Akteur, neben der übersichtlichen Tennis-Zentrale, noch mehr Bereiche. Auf der Sponsor-Seite kann man z.B. fette Verträge ergattern, die nette Extrasummen einbringen. Das ganze Geld darf man dann im Shop in nettes Zubehör wie Kleidung oder neue Schläger investieren. Daneben finden wir noch Bereiche wie die "Coach-Seite", "Nachrichten", "Meine Statistik" und "Mein Spieler". Ihr sehr schon das eigentlich alles angeboten wird, was man von so einem Spiel erwartet. Die Verwaltung des Geldes steht genauso im Mittelpunkt, wie die Verbesserung unseres Charakter. Das ist auch dringend notwenig, denn die Gegner werden mit der Zeit immer anspruchsvoller. Egal welchen Modus wir nun auswählen, irgendwann muss sich unser Tennisspieler auf dem Platz beweisen. Top Spin 2 zeigt hier seine wahren Stärken. Viele unterschiedliche Schläge wie Volley, Lob, Passierschlag, Schmetterball, Topspin oder Slice stehen zur Verfügung und mit einem gelungenen Aufschlag haben wir den Sieg schon fast in der Tasche. Alle Aktionen lassen sich spielend leicht ausführen und so werden selbst Anfänger schnelle Erfolge einfahren. Allerdings ist das Spiel nicht nur für Leute gedacht, die noch nie so ein Spiel gespielt haben. Wirklich gefordert werden auch Genrekenner, die es mit knackigen Gegnern zu tun bekommen. Wichtig ist natürlich auch eine gute Laufarbeit. Positionieren wir unsere Spielfigur richtig, so wird kaum ein Ballwechsel verloren gehen. Erfahrene Tennisspieler wissen aber ganz genau, wie schwierig dieses ist. Schließlich kann uns auch der Gegner ordentlich über den Platz scheuchen. Es dauert eine gewisse Zeit, bis man genügend Erfahrung gesammelt hat. Schließlich sollen wir nicht nur in Sekundenschnelle vorhersehen, wohin der gegnerische Spieler den Ball schlägt, sondern wir müssen zusätzlich einen druckvollen Schlag hinbekommen. Hinzu kommt das Risiko, das riskante Bälle im Aus oder Netz landen. Man muss hier wirklich wissen, was man macht. Alle Aktionen zusammen, bringen einen förmlich ins Schwitzen und so sind spannende Matches vorprogrammiert. Nett ist dabei auch, dass selbst unsere Figur ein Hindernis darstellt. Werden wir z.B. von einem Ball getroffen, so fliegt dieser nicht einfach weiter. Brav tropft er ab und wir verlieren einen Ballwechsel. So spielen wir nun ein Match nach dem anderen und versuchen unsere Gegner - auf diversen Plätzen - in ihre Schranken zu weisen. Von den Tennisplätzen gibt es übrigens ebenfalls sehr viele. An die unterschiedlichen Beläge hat der Hersteller genauso gedacht, wie an etwas ungewöhnliche Spielorte. Rundum erwartet Euch ein umfangreiches Spiel, das auch spielerisch voll überzeugen kann.

 

Technik:

Sehr zufrieden kann man mit der technischen Seite sein. Wir werden zum einen eine zeitgemäße Grafik erblicken. Vor allem die Spielfiguren und deren individuelle Animationen können begeistern. Die Tennisspieler agieren sehr geschmeidig auf dem Platz und so sieht man ihnen gerne zu. Außerdem werden immer wieder kleine Filme eingespielt, die emotionsgeladene Spieler zeigen. Man weiß zwar nicht immer, warum sie sich nach einem guten Ballwechsel aufregen, aber das stört nicht wirklich. Passende Einläufe fehlen ebenso wenig und so kann man gerade bei der Präsentation wenig meckern. An diverse Effekte wurde auch gedacht. Von Licht und Schattenspiele bis hin zur Unschärfe ist alles vorhanden. Wirklich eindrucksvoll kommen auch die vielen unterschiedlichen Tennisplätze rüber. Nicht nur das diese sehr viele Details aufweisen, sie sehen auch ihren Originalen zum verwechseln ähnlich. An eine ordentliche Ballphysik wurde ebenfalls gedacht. Der Filzball verhält sich immer so, wie man es erwartet. Hin und wieder bleibt die Filzkugel auch mal am Netz hängen oder ein Spieler wird von einem Ball getroffen. Grandios ist der Sound ausgefallen. Die Ballwechsel klingen wie im Fernsehen und auch das Publikum geht begeistert mit. Hinzu kommt eine stimmungsvolle Musik, die einen vor allem in den Menüs wunderbar begleitet. So entsteht insgesamt ein gutes Ambiente. Sehr zufrieden kann man auch mit der KI sein. Die computergesteuerten Figuren verhalten sich fast wie Menschen und so sind selbst Spiele gegen den Computer sehr spannend. Der Schwierigkeitsgrad ist trotz eines guten Einstiegs recht hoch. Vor allem im späteren Spielverlauf könnten Anfänger Probleme bekommen. Mit ein wenig Übung werden aber auch diese Gamer jede Herausforderung meistern. Bei der Steuerung muss man klar sagen, dass man unbedingt ein Pad benötigt. Man kann zwar auch mit der Tastatur und Maus spielen, dieses ist aber bei weitem nicht so komfortabel, wie mit einem anständiger Controller. Haben wir diesen angeschlossen, lässt sich unsere Spielfigur sehr einfach lenken und auch die verschiedenen Schläge sind kein Problem. Fasst man nun alles zusammen, so kann man mit der technischen Seite sehr zufrieden sein.

 

Fazit:

Ohne Zweifel ist Top Spin 2 ein wirklich geniales Tennisspiel. Der Hersteller gönnt uns eigentlich alles, was man von so einem Spiel erwartet. Bekannte Tennisspieler sind genauso vorhanden, wie ein Charaktereditor, viele unterschiedliche Plätze und ansprechende Spielmodis. Hinzu kommt ein sehr einfaches aber auch forderndes Gameplay. Man kann wirklich alles auf dem Platz machen. Dabei verhält sich der Ball genauso realistisch, wie die Tennisspieler. Selbst Matches gegen den Computer machen, dank einer hervorragenden KI, sehr viel Spaß. Noch mehr Freude kommt natürlich bei einem Mehrspielerspiel auf. Hier kann dann jeder zeigen, was er so drauf hat. Da bei diesem Spiel wirklich alles stimmt, kann man nur jeden tennisverrückten Spieler dazu auffordern, zum nächsten Händler zu eilen. Selten hat ein Tennspiel so viel Spaß auf dem PC gemacht. Allerdings solltet Ihr ein Pad besitzen, denn nur damit wird echter Spielspaß aufkommen. Uns hat Top Spin 2 wirklich gut gefallen und daher können wir das Sportspiel ohne Einschränkungen zum Kauf empfehlen.

 

Features:

- 24 der weltbesten Spieler, wie z.B. Maria Sharapova, Venus Williams, Andy Roddick, Tim Henman, Tommy Haas und Roger Federer
- Perfektioniere deine Technik und deine Schläge: Aufschlag, Vorhand, Rückhand, Smash, Volley, Lob und Passierschlag
- Atemberaubende Optik mit dynamischen Licht- und Farbeffekten
- Zahlreiche Einzel- und Mehrspielermodi
- Originalgetreue Tennisplätze
- Schlüpfe in die Haut deines Lieblingsprofis oder gestalte deinen eigenen Spieler, indem du Geschlecht, Name, Hautfarbe, Frisur, Outfit und Nationalität selbst festlegst
- Tritt bei den legendärsten Turnieren der Welt an: Wimbledon, U.S. Open und Australien Open.

 

 

 

Screenshots:

Wertungsbox:

Top Spin 2 (PC)

 
 Top Spin 2
EUR 37,99
Bei GAME WORLD bestellen

Grafik: 86 %  
Sound: 88 %  
Bedienung: 87 %  
Singleplayer: 89 %  
Multiplayer: 91 %  
Spielspaß: 93 %  
Gesamtwertung:  89 %  

Systemanforderungen:

Betriebssystem: Windows XP mit Service Pack 2
CPU: Intel Pentium 4 2.0 GHz oder AMD Athlon 64 3200+
Speicher: 512 MB RAM
Festplatte: 4,5 GB freier Festplattenspeicher
Soundkarte: DirectX 9.0c-kompatible Soundkarte
Videokarte: 3D-Beschleunigerkarte erforderlich - 100% DirectX 9.0c-kompatibel 128 MB mit den neuesten Treibern
Laufwerk: 8x CD-ROM-Laufwerk oder 4x DVD-ROM-Laufwerk
Peripheriegeräte: Windows XP-kompatible Maus und Tastatur mit den neuesten Treibern


Multiplayer-Anforderungen:

- Internet(TCP/IP)- oder LAN(TCP/IP)-Spiel unterstützt
- Internetspiel erfordert eine DSL-Verbindung und die neuesten Treiber
- LAN-Spiel erfordert eine Netzwerk-Interface-Karte mit den neuesten Treibern


Empfohlene Systemanforderungen:

- 3D-Beschleunigerkarte erforderlich - 100% DirectX 9.0c-kompatibel 256 MB mit den neuesten Treibern
- Geforce 6600 oder Radeon X800
- 1024 MB RAM

* Windows 95/98/ME/2000 oder NT nicht unterstützt.

 

 

 

 

Copyright © 1999 - 2017 Konsolen-World.de - Disclaimer / Impressum / Kontakt