Konsolen-World: Onlinemagazin für Konsolen- und PC-Spiele

 
- Spiele-Charts
- Wertungen
          Onlinecounter:
   Home / Startseite                                                                                                     Favoriten hinzufügenStartseite machen

Aktuell:
- Aktuelle News







Tony Hawk's Project 8 - Review (PS2)

Wertung:
87 %

Einleitung:

Die Tony Hawk´s-Serie zählt ohne Zweifel mit zu den erfolgreichsten und bekanntesten Spielreihen. In regelmäßigen Abständen erscheinen neue Teile auf allen aktuellen Videospielsystemen. Neversoft und Activision gönnt uns jetzt den achten Ableger mit dem Titel Tony Hawk's Project 8. Das Spiel wird übrigens für Xbox, PS2 und Xbox 360 erscheinen. Später folgen dann noch Versionen für Sony´s PSP und PlayStation 3. In dem Funsportspiel soll der Spieler wieder einmal atemberaubende Tricks auf diversen Skateboards ausführen. Wir konnten die fertige Playstation 2-Version jetzt ausgiebig testen. Ob sich das Spiel für Skateboardfans lohnt, erfahrt Ihr in unserem Review.

 

Zum Spiel:

Tony Hawk's Project 8 kommt selbstverständlich nicht ohne eine Rahmenhandlung aus. In dem Spiel ist Tony Hawk auf der Suche nach den besten 8 Amateur-Skatern der Welt, die Mitglied seines Teams Project 8 werden sollen. Er macht Station in unserer Stadt und jetzt liegt es an uns, dass Tony und seine Freunde auf uns aufmerksam werden, damit wir einen Platz im Team ergattern. Bevor Ihr Euch auf das Skateboard schwingt, erscheint erst einmal das Hauptmenü. Hier findet man die Menüpunkte Karriere, 2 Spieler, Fun Skate, Erstellen und Optionen. Wie gewohnt könnt Ihr unter Optionen alle spielrelevanten Einstellungen vornehmen. Wer ein wenig Abwechslung sucht, sollte in den Bereich Erstellen gehen. Unter diesem Punkt dürft Ihr Euren Skater bearbeiten. Die Möglichkeiten sind vielschichtig, denn vom Kopf über den Körper und Beine bis hin zum Board ist alles möglich. Dafür stehen drei Figuren zur Auswahl, aus denen man eigentlich jeden Typ von Skater erstellen kann. Zu Beginn des Spiels sind allerdings manche Objekte noch nicht verfügbar und so sollten wir uns erst einmal mit den Spielmodis beschäftigen. Zum einen dürft Ihr unter Fun-Skate recht frei in einem Level oder einem Stadtgebiet Eure Fähigkeiten trainieren. Wer lieber mit einem Freund spielt, der sollte in den Bereich 2 Spieler gehen. Hier warten dann Spielarten wie Trick-Turnier, Graffiti, Loser und Fun-Skate auf Euch. Die wichtigste Spielart ist ohne Zweifel der Karrieremodus. Nachdem wir in diesen Bereich angekommen sind, können wir wahlweise ein Spiel fortsetzen, einen Spielstand laden, ein Level direkt auswählen oder eine neue Karriere starten. Nachdem wir eine Spielfigur bestimmt, sein Aussehen angepasst und einen Namen eingegeben haben, kann das Abenteuer endlich beginnen. Damit wir das Spiel und die Steuerung kennen lernen, sollte jeder das Tutorial durchspielen. Hier lernt man wunderbar das Spiel, die Lenkung und erste Tricks kennen. Anschließend kann es in das eigentliche Spiel gehen. Ihr startet nun mit Eurer Spielfigur in einer frei befahrbaren Welt. Viele neue Bereiche werden natürlich erst im späteren Spielverlauf freigeschaltet. Die Stadt selber ist sehr skaterfreundlich aufgebaut, denn überall befinden sich Rampen, Skaterparks oder Objekte. Diese kann unsere Spielfigur für seine Tricks nutzen.

Ganz grundlos sollen wir natürlich nicht durch die Gegend fahren. Wie oben schon erwähnt ist es unser Ziel, in der Rangliste nach oben zu kommen. Nur so überzeugen wir Tony Hawk von unseren Fähigkeiten. Um das zu schaffen, muss unsere Spielfigur NPC ansprechen - die überall herumstehen. Diese brauchen zum einen Hilfe und zum anderen geben sie auch hilfreiche Tipps. Nachdem wir eine Mission angenommen und die Aufgabe erledigt haben, steigt unser Ruf in der Stadt. Das hat weitere Vorteile, denn hierdurch können wir Sponsoren auf unsere Seite ziehen, die uns mit besserem Equipment ausstatten. Das Spiel bietet daneben noch viele interessante Orte. Da wäre z.B. der Skatershop in dem wir neue Decks und Spezialtricks kaufen können. In unserem Zimmer dürft Ihr außerdem das Erscheinungsbild der Spielfigur verändern. Um erfolgreich zu sein, müssen allerdings viele unterschiedliche Aufgaben bewältigt werden. Das Spiel greift dabei in die Vollen und so sind Spot-Challenges genauso vorhanden wie Klassik-, Tour-, Sammel-, Skate die Line-, Nall the Trick- oder Puzzle-Aufgaben. Hinzu kommen diverse Rennen, Wettbewerbe, Profi-Challenges, Geheime Spots und Gaps. Ihr seht schon, dass genügend Abwechslung in diesem Spiel vorhanden ist. Das Wichtigste ist natürlich, das wir auf dem Board unseren Mann stehen. Mit ein wenig Übung schaffen wir schnell Tricks wie Ollie, Grab, Flip, Grind, Lip, Manuals, Reverts, No Comply oder Boneless. Hinzu kommen fortgeschrittene Moves wie diverse Kombos, Nollie, Wallrider, Wallpush oder Skitchen. Unzählige Moves-Kombos gilt es zu entdecken und so wird es lange dauern, bis wir alle Möglichkeiten ausgeschöpft haben. Um die Tricks auszuführen, nutzt unsere Spielfigur die komplette Umgebung. Neuerungen gibt es selbstverständlich in dem Spiel auch. Da wäre z.B. der Nail the Trick-Modus. Drückt der Akteur (wenn die Figur in der Luft ist) gleichzeitig die L3 und R3-Taste, wird in eine Art Zeitlupenmodus geschaltet. Jetzt haben wir viel Zeit um besonders tolle Tricks zu zeigen. So erfindet Ihr in kurzer Zeit viele neue Moves die hohe Punktzahlen einbringen. Allerdings werden wir nur dann belohnt, wenn unser Skater auch sicher landet. Nett sind auch die Heizer-Punkte, die wir erhalten, wenn besonders viele Leute zuschauen. Hierdurch bekommt man zusätzliche Extras im Skatershop. Ansonsten hat sich das Gameplay nur wenig verändert. Unsere Spielfigur fährt durch die Stadt, nimmt Aufträge an und zeigt auf dem Board seine Skaterkünste.

 

Technik:

Mit der Grafik kann man grundlegend zufrieden sein. Die Umgebungen wurden sehr detail- und abwechslungsreich gestaltet und so fährt man gerne durch die virtuelle Stadt. Kein Wunder, denn überall gibt es etwas zu entdecken und so macht das herumskaten sehr viel Spaß. Etwas schade ist allerdings, dass wir hin und wieder ein paar Ruckler erblicken. Zumindest wird der Spieler durch die gut animierten und modellierten Figuren anständig entschädigt. Gerade die Moves sehen sehr cool aus und so sieht man den Fahrern gerne bei ihren Aktivitäten zu. Ansonsten ist eigentlich alles gleich geblieben. Man muss aber auch bedenken, dass die Playstation 2 mittlerweile in die Jahre kommt und so sind bahnbrechende Veränderungen nicht mehr möglich. Kommen wir zum Sound. Dieser ist mal wieder erstklassig. Neben diversen Ingamegeräuschen lauschen wir auch einer fetzigen und stimmungsvollen Musik. Hier findet man jede erdenkliche Musikrichtung und so wird für jeden Gamer etwas dabei sein. Hinzu kommen professionelle englische Synchronsprecher die den Charakteren Leben einhauchen. Spieler die der Sprache nicht so mächtig sind, dürfen alles über deutsche Texte nachlesen. Der Schwierigkeitsgrad ist recht angenehm. Je nach Fähigkeiten darf man die gestellten Aufgaben lösen und so werden Anfänger genauso gefordert wie Genrekenner. Mit der Steuerung wird ebenfalls jeder klar kommen. Diese ist recht intuitiv und so geht die Lenkung direkt in Blut über. Mit ein wenig Übung sind dann auch kompliziertere Moves möglich. Schnell Erfolgserlebnisse sind hierdurch garantiert. Fasst man alles zusammen, so kann die technische Seite als sehr solide bezeichnet werden.

 

Fazit:

Tony Hawk's Project 8 erfüllt eigentlich alle Erwartungen. Eine nette Spielwelt ist genauso vorhanden, wie viele unterschiedliche Aufgaben, unzählige Moves und eine saubere Technik. Bis wir wirklich alles gesehen und geschafft haben, wird jede Menge Zeit vergehen. Außerdem dürfen Profis sich ausgiebig mit den Tricks beschäftigen. Es gibt immer wieder etwas Neues zu entdecken. Nett ist auch der Mehrspielerbereich. Leider können wir nicht online zeigen, was wir so drauf haben. Allerdings stört das nur wenig, denn mit einem Freund zusammen macht das Game ebenfalls sehr viel Spaß. Wer also immer noch nicht genug von Skaterspielen hat, darf ohne Bedenken bei Tony Hawk's Project 8 zuschlagen. Das neuste Activisionspiel hat uns gut gefallen und daher können wir auch eine Kaufempfehlung aussprechen.

 

Features:

- Tony Hawk's Project 8™ bietet mehr Ziele, Nebenmissionen und geheime Gegenden als alle Tony Hawk-Spiele je zuvor.
- Speichern Sie Ihre Stats mit dem neuen im Spiel enthaltenen Rekord-Tracking-System oder skaten Sie einfach, wie Sie gerade Lust haben.
- Der neue Sturzmodus ermöglicht es den Spielern, den Körper des Skaters bei Stürzen zu kontrollieren, um für möglichst wenig oder spaßeshalber für möglichst viel Schaden zu sorgen.
- Legen Sie auf Ihrem Weg zum Skate-Thron atemberaubende Tricks während Foto-Sessions hin, indem Sie sich selbst dabei zusehen, wie Sie durch ein Bild im Bild skaten, um das beste Foto zu erhaschen.
- All das in einer riesigen lebendigen Stadt voll interaktiver Fußgänger samt brandneuer KI.
- Die neuen Physiksysteme ermöglichen eine realistischere Tempo- und Schwerkraftdynamik.
- Die Spieler sollten Ausschau nach höheren Rampen halten und genügend Tempo gewinnen, um fettere Air-Tricks zu zeigen und an geheime Orte zu gelangen.

 

 

Screenshots:
 
 
 
 
 

Wertungsbox:

Tony Hawk's Project 8 (PS2)

 
 Tony Hawk's Project 8
EUR 54,99
Bei GAME WORLD bestellen

Grafik: 87 %  
Sound: 89 %  
Bedienung: 88 %  
Singleplayer: 86 %  
Multiplayer: 84 %  
Spielspaß: 89 %  
Gesamtwertung:  87 %  


 

 

Copyright © 1999 - 2017 Konsolen-World.de - Disclaimer / Impressum / Kontakt