Konsolen-World: Onlinemagazin für Konsolen- und PC-Spiele

 
- Spiele-Charts
- Wertungen
          Onlinecounter:
   Home / Startseite                                                                                                     Favoriten hinzufügenStartseite machen

Aktuell:
- Aktuelle News







Tamagotchi Party On! - Review (Wii)

Wertung:
66 %

Einleitung:  

Mittlerweile dürfte jeder die putzigen Tamagotchi kennen. Diverse Spiele sind in den letzten Jahren mehr oder weniger erfolgreich in den Handel gekommen. Jetzt kommt ein neues Game auf den deutschen Markt, das auf den allseits bekannten Tamagotchi-Produkten basiert. Es handelt sich dabei um das Atari-Spiel Tamagotchi Party On!. Das 3-D-Partyspiel erscheint übrigens exklusiv für Nintendos Wii. Wir konnten jetzt die fertige Version ausgiebig testen. Ob sich eine Anschaffung nicht nur für Fans der niedlichen Figuren lohnt, erfahrt Ihr in unserem Review.

 

Zum Spiel:

Tamagotchi Party On! Ist ein 3-D-Partybrettspiel, das auf der witzigen Tamagotchi-Welt basiert. Es ist Wahlzeit und unser Ziel ist es, zum neuen Präsidenten des Tamagotchi-Planeten gewählt zu werden. Um unseren Beliebtheitsgrad zu erhöhen sollen wir herumreisen und anderen Leuten helfen. Je beliebter wir sind, desto mehr Stimmen erhaltet Ihr bei der Wahl. Bevor wir in das eigentliche Spiel einsteigen, wollen wir erst einmal ganz von vorne anfangen. Nachdem das Spiel gestartet wurde, erscheint das obligatorische Hauptmenü mit den Bereichen Brettspiel, Herausforderungen, Sammlung und Optionen. Wie gewohnt kann man unter zuletzt genannten Punkt alle spielrelevanten Einstellungen vornehmen. Im Bereich Sammlung darf man dann die besten Hauptquartiere und Abzeichen ansehen, die man bis jetzt gesammelt hat. Interessant ist auch der Modus Herausforderung. Bei dieser Spielart kann der Gamer sich selbst mit Minispielen und Gotchi-Spielen herausfordern. Der wichtigste Bereich ist ohne Zweifel der Modus Brettspiel. Hier reisen wir, wie oben schon beschrieben, über den Planeten und versuchen Präsident zu werden. Ein bis vier Spieler können übrigens daran teilnehmen. Nachdem Ihr die Anzahl der Spieler bestimmt habt, wählt man vier Präsidentschaftskandidaten für die anstehende Wahl aus. Jeder Spieler schlüpft in die Rolle eines Kandidaten. Der Computer steuert alle etwaigen übrigen Kandidaten. Den jeweiligen Schwierigkeitsgrad darf der Akteur selbstverständlich frei bestimmen. Es werden insgesamt drei unterschiedliche Stufen (Leicht, Normal und Schwer) angeboten. Somit dürfte für jeden Spieler eine passende Herausforderung dabei sein. Das war natürlich noch nicht alles, was wir einstellen sollen. Der Gamer muss auch bestimmen, wie oft im Spiel Wahlen stattfinden. Es kann nur einmal alle sieben Tage Wahlen geben, deswegen wird das Spiel länger, je mehr Wahlen es gibt. Wenn wir im Anschluss die Reihenfolge ändern wollen, so können wir dieses dann auch noch machen. Jetzt ist alles erledigt und wir können das Spiel endlich beginnen. Wahlweise kann man noch Erläuterungen anwählen und sich so das Spiel und die Steuerung erklären lassen.

Die Spielregeln sind recht einfach. Das Ziel des Spiels ist es, Beliebtheitspunkte zu sammeln. Der Spieler mit den meisten Punkten - am Ende der zuvor festgelegten Tage - wird zum Präsidenten gewählt. Dadurch bekommt man dann ein Abzeichen. Die Beliebtheitspunkte erhalten wir in den diversen Minispielen oder indem wir am Kampagnenfeld eine Wahlrede halten. Neben den Punkten brauchen wir auch noch Geld, das in dem Spiel Gotchi genannt wird. Das Spiel beginnt in Tamagotchi-Stadt. Während des Spiels lernt der Akteur auch andere Städte kennen, die man von der Tamagotchi-Stadt erreicht. Dann wird der Wahlredentreffpunkt bestimmt. Wenn wir auf dieses Kampagnenfeld gelangen, findet ein großes Treffen all unserer Anhänger statt und unsere Figur erhält besonders viele Beliebtheitspunkte und Geld. Durch würfeln bewegen wir unsere Figur nun auf dem Spielbrett. Landen wir auf ein Feld, das durch eine andere Figur besetzt ist, so kann man durch ein kleines Glückspiel gegnerische Punkte oder Geld bekommen. Allerdings könnt Ihr hier auch selbiges verlieren. Auf den Feldern, auf denen Ihr dann landet, finden alle möglichen Events statt. Dabei wird unterschieden in Minispielfelder und Gotchispielfelder. Daneben gibt es noch Stempelfelder, wodurch man etwas Gutes bekommen kann, sowie Passwortfelder. Sammelt man drei Passwörter, so öffnet sich später ein Passworttor. Wenn alle Kandidaten gezogen haben, ist ein Tag zu Ende und nach sieben Tagen steht die Wahl an. So reisen wir in alle Städte auf dem Planeten bis der letzte Wahltag vorbei ist. Kommen wir nun zu den beiden wichtigsten Bereichen, die Gotchispielfelder und die Minispielfelder. Bei den zu erst genannten Feldern beginnen die Gotchi-Spiele, die zufällig gewählt werden. Solange man diese gewinnt, kann man bis zu fünf Runden spielen. Interessanter sind die Minispiele. Innerhalb einer bestimmten Zeit sollen wir diverse Aufgaben bewältigen. Mal muss der Akteur mit einem Schlüssel Türen öffnen, Hände von Wählern schütteln, mit einem Fahrzeug auf Tour gehen, Eistüten zusammenstellen oder Kinder mit einer Taschenlampe finden. Daneben können wir noch mit unserem Geld in einem Shop einkaufen oder zurück in der Stadt in unser Hauptquartier gehen. Dieses sollen wir mit den Verzierungen aus dem Shop schmücken und erweitern. Je schöner unser Hauptquartier wird, desto mehr wird unser Erscheinungsbild sich verändern. So versucht der Spieler durch die unterschiedlichen Aktivitäten Präsident des Tamagotchi-Planeten zu werden.

 

Technik:

An den Grafikstil muss man sich natürlich erst gewöhnen. Nicht jeder wird auf diesen minimalistischen Zeichentrickstil stehen. Allerdings passt das Gezeigte zum Gameplay und so kann man eigentlich mit der Optik gut leben. Hinzu kommt, dass sich das Spiel ganz klar an das jüngere Publikum richtig. Dementsprechend werden wir neben kunterbunten Hintergründen auch lustig gezeichnete Figuren erblicken. Viele kleine Effekte runden das ganze dann noch ab. Etwas schlechter ist der Sound ausgefallen. Neben kleineren Ingamegeräuschen werden wir auch eine etwas nervige Musik zu hören bekommen. Da sich diese immer wieder wiederholen, möchte man die Musik recht schnell abschalten. Ganz in Ordnung ist die Steuerung. Die Lenkung wurde optimal für Nintendos Wii angepasst. Mit der Wii-Fernbedienung werden alle Aktionen konsolentypisch ausgeführt. Da man eigentlich in den Minispielen nicht viel machen muss, geht die Steuerung recht schnell ins Blut über. Vor allem Anfänger werden mit der einfachen Lenkung sofort klar kommen. Die Aktionen werden dann noch direkt auf dem Bildschirm ausgeführt und so kann man sehr schnell in das Spielgeschehen einsteigen. Der Schwierigkeitsgrad ist sehr einfach. Obwohl mehrere Stufen angeboten werden, kann man alle gestellten Aufgaben recht gut lösen. Allerdings muss man auch erwähnen, dass eher Kinder zu diesem Spiel greifen und daher kann man keine wirklich schweren Minispiele erwarten. Fasst man nun alles zusammen so kann die recht einfach gehaltene technische Seite grundlegend überzeugen.

 

Fazit:

Tamagotchi Party On! wird natürlich nicht jeden ansprechen. Das liegt zum einen an der kunterbunten Optik und zum anderen am recht einfachen Gameplay. Das Spiel ist ganz klar für Kinder gedacht, die schnell kleine Aufgaben kindgerecht lösen wollen. Ältere Spieler werden dagegen kaum gefordert. Hinzu kommt, dass die Minispiele recht kurz ausgefallen sind. Außerdem ist die Anzahl der Spiele recht klein. Gerade einmal 15 Aufgaben warten darauf, gemeistert zu werden. Schon nach wenigen Stunden hat man alles gesehen und dann muss man sich schon selber motivieren, um das Game noch einmal einzulegen. Etwas mehr Spaß kommt auf, wenn mehrere Leute ein Spiel wagen. Durch das Brettspielambiente kann man sich zumindest kurzweilig für die Minispielsammlung begeistern. Wer also Tamagotchi-Fan ist und ein einfaches Gameplay bevorzugt, der wird ein paar Stunden mit dem Spiel verbringen können. Allerdings sollten Eure Erwartungen nicht zu hoch sein, denn für ein Vollpreisspiel bietet Tamagotchi Party On! eigentlich zu wenig.

 

Features:

- Man kann im Wii™-Stil in die Rolle seines Lieblingstamagotchis schlüpfen! Dazu wählt der Spieler sein Lieblingstamagotchi aus und kann dann seine Wii-Fernbedienung drehen, schütteln, schwenken und damit zeigen oder wedeln, um das Spiel zu steuern!
- Der ganze Tamagotchi-Planet wird zum Spielbrett, auf dem man einzigartige Städte und andere tolle Orte in der fantastischen Tamagotchi-Welt entdecken kann!
- Der Spieler kann mit bis zu drei Freunden wetteifern, das beliebteste Tamagotchi zu werden!
- Spaß haben und beliebt sein! In über 15 spannenden Minispielen kann der Spieler sein Geschick interaktiv testen!
- Mit den "Gotchi"-Punkten, die man im Spiel verdient, kann man sein Wahlkampf-Hauptquartier nach eigenem Belieben gestalten und einrichten!
- Leicht erlernbar und spielbar: Das Brettspiel-Gameplay in 3-D-Optik macht das Spiel leicht verständlich!

 

 

 

Screenshots:
 

Wertungsbox:

Tamagotchi Party On! (Wii)

 
 Tamagotchi Party On
EUR 49,99
Bei GAME WORLD bestellen

Grafik: 74 %  
Sound: 66 %  
Bedienung: 70 %  
Singleplayer: 58 %  
Multiplayer: 65 %  
Spielspaß: 60 %  
Gesamtwertung:  66 %  



 

 

Copyright © 1999 - 2017 Konsolen-World.de - Disclaimer / Impressum / Kontakt