Konsolen-World: Onlinemagazin für Konsolen- und PC-Spiele

 
- Spiele-Charts
- Wertungen
          Onlinecounter:
   Home / Startseite                                                                                                     Favoriten hinzufügenStartseite machen

Aktuell:
- Aktuelle News







THINK Sinnes Trainer - Review (NDS)

Wertung:
77 %

Einleitung:

Die Think-Reihe etabliert sich langsam auf dem Nintendo DS-Handheld. Mittlerweile sind schon so einige Knobel- bzw. Denksportspiele auf den Markt gekommen. Fans der Serie dürfen nun zum nächsten Händler eilen, denn eine neue Version kommt in den Handel. Es handelt sich dabei um das Spiel THINK Sinnes Trainer. Diesmal wird nicht nur das Gehirn, sondern vor allem unsere Augen und Ohren trainiert. Wir konnten uns in den letzten Tagen das Spiel ausgiebig ansehen. Ob sich eine Anschaffung lohnt, erfahrt Ihr in unserem Test.

 

Zum Spiel:

THINK Sinnes Trainer bietet uns nicht nur eine netten Unterhaltung, sondern das Spiel schult auch unsere Sinne. Die Funktionalität und Genauigkeit werden ebenso trainiert wie unsere Fähigkeit, möglichst schnell auf Sinnesreize zu reagieren. Gespielt wird in den Kategorien Augen und Ohren sowie in Kombinationen beider Bereiche - somit werden insgesamt über 3000 Aufgabenvarianten angeboten. Wir sollen zuerst unsere Fähigkeiten testen und dann durch tägliches Training diese verbessern. Dazu stehen 22 Übungen in drei Schwierigkeitsstufen zur Verfügung. Bevor wir aber zu sehr ins Detail gehen, wollen wir erst einmal ganz von vorne anfangen. Nachdem das Spiel gestartet wurde, muss der Akteur ein Profil anlegen. Hier bestimmt Ihr u.a. ob ein weiblicher oder männlicher Trainer Euer Begleiter in dem Spiel ist. Dieser führt uns später durch das Spiel, gibt nette Tipps und erklärt alles sehr genau. Ein Einstieg wird dementsprechend sehr leicht gemacht. Nachdem das Profil angelegt wurde, erscheint das obligatorische Hauptmenü mit den Punkten Tagestraining, Freies Training, Statistik, Med. Tests und Optionen. Hier habt Ihr Zugriff auf die beiden Spielmodis Tagestraining und Freies Training. Außerdem könnt Ihr Eure Statistik ansehen, einen medizinischen Test machen oder die spielrelevanten Einstellungen unter Optionen anpassen. Kommen wir nun zu den eigentlichen Modis. Das Tagestraining bietet uns die Möglichkeit, unsere Sinne zu schulen. Dabei wählt Ihr zwischen separatem Training für Augen und Ohren oder Kombi-Übungen eine Spielart aus. Die täglichen Übungen in jeder Kategorie können immer nur einmal am Tag ausgeführt werden. Der erste Übungstag innerhalb einer Kategorie beginnt immer mit einer Prüfungsrunde. Die Zusammenstellung der Übungseinheiten ist dabei abhängig von unseren letzten Ergebnissen. Wir können nun eine der drei Kategorien "Auditive Übung", "Visuelle Übung" und "Kombi-Übung" anwählen. Im Anschluss wird uns die Aufgabe erklärt und wir sollen diese so gut wie möglich lösen. Übrigens werden absolvierte Übungen für spätere Trainingszwecke in dem Bereich "Freies Training" verfügbar. Wir dürfen also im Anschluss alle Aufgaben in Ruhe wiederholen.

Kommen wir nun zu den einzelnen Aufgaben. Bei dem Auditiven-Bereich werden z.B. Sachen eingespielt, die wir anschließend nachmachen sollen. Oder wir müssen erraten, wo ein Ton entstanden ist. In einer anderen Aufgabe soll der Akteur die Anzahl der
abgespielten Noten zählen. Bei der nächsten Übungseinheit wird zu Beginn ein Akkord eingespielt. Es folgen dann weitere. Wir sollen nun anhand der Tonart, der Tonlage und der enthaltenen Intervalle denselben Akkord wie den zuerst gespielten herausfinden. So in der Art laufen dann alle auditiven Übungen ab. Am Ende gönnt man uns noch eine kleine Entspannungsmelodie, die wir mit Reglern beeinflussen können. Etwas anders sind dann die visuellen Übungen. Hier müssen eher optische Aufgaben gemeistert werden. Eine Abfolge von verschiedenen Symbolen wird z.B. auf dem oberen Screen gezeigt. Zur gleichen Zeit wird unsere Position auf dem Touchscreen eingeblendet. Am Ende der Sequenz muss der Spieler sie innerhalb einer vorgegeben Zeit wiederholen. Bei einer anderen Übung wird auf dem oberen Bildschirm ein Symbol in einer bestimmten Farbe eingeblendet. Auf dem Touchscreen erscheinen dagegen viele, sich bewegende Symbole. Um diese Übung erfolgreich zu beenden, dürfen wir nur die Symbole berühren, die dieselbe Farben und Form haben, wie das oben gezeigte. Ein anders Mal sollen wir eine Sonnebbrille unter einer Mütze finden. Das bekannte Hütchenspiel lässt grüßen. Auch Unterschiede bei zwei fast gleich aussehenden Bilder sollt Ihr finden. Daneben gibt es selbstverständlich noch viele andere Aufgaben, denen wir uns stellen müssen. Auf alle können wir leider nicht eingehen. Ihr seht aber schon, dass die Aufgaben sehr unterschiedlich sind. Am Ende gönnt man uns auch hier eine kleine Entspannungsübung. Als letztes wollen wir noch auf die Kombi-Übungen eingehen. Es wird z.B. bei einer Aufgabe eine bestimmte Anzahl an Karten gezeigt, die jeweils mit einem Bild und Ton verbunden sind. Wir sollen jetzt - wie beim bekannten Memoryspiel - gleiche Karten inkl. einem identischen Ton finden. Oder der Spieler muss abgespielte Musik den entsprechenden Instrumenten zuordnen. Es sind halt Aufgaben die nicht nur unsere visuellen, sondern auch auditiven Sinne beanspruchen. Nach den täglichen Trainingseinheiten, kann man sich dann im freien Trainingsmodus so richtig auslassen. Hier finden wir alle freigeschalteten Aufgaben, die wir ganz nach unseren Vorstellungen durchackern können. So stürzen wir uns in die diversen Übungen, verbessern unser Können und stellen einen Rekord nach dem anderen auf.

 

Technik:

Bei der technischen Seite erwarten nicht zu viel. Neben unserem kleinen virtuellen Helfer, der nett animiert dargestellt wird, vielen Texten, Statistiken und den diversen Übungen werden wir nichts anders zu sehen bekommen. Die Übungen sind schon das Highlight in dem Spiel. Je nach Aufgabenstellung wird uns das entsprechende Minispiel präsentiert. Hier wird mit leichten Animationen nur das Nötigste gezeigt. Allerdings kennt man das ja von solchen Spielen. Ähnlich verhält sich der Sound. Eine genretypische Musik ist genauso vorhanden, wie diverse passend eingespielte Töne. Leider gönnt man uns keine Sprachausgabe für die Helfer. Mit der Steuerung wird jeder sehr schnell klar kommen. Die Lenkung klappt auf Anhieb und dank ausreichender Hilfe im Spiel wird auch jeder sehr schnell mit dem Game und den unterschiedlichen Übungen klar kommen. Fasst man alles zusammen, so bietet das Spiel genau das, was man von ihm erwartet.

 

Fazit:

Das Spiel THINK Sinnes Trainer erfüllt ganz unsere Erwartungen. Viele unterschiedliche Übungen sind genauso vorhanden, wie eine leichte Steuerung und viele Hilfestellungen. So wird wirklich jeder sehr schnell mit dem Game klar kommen. Halt so, wie es auch bei den anderen Spielen der Reihe war. Ganz nett sind die Übungen. Es macht schon Spaß diese zu lösen. Diesmal wird nicht nur unser Gehirn malträtiert, sondern hauptsächlich unsere visuellen und auditiven Sinne. Was am Anfang noch recht komisch klingt, macht aber mit der Zeit immer mehr Spaß. Die Übungen sind sehr abwechslungsreich und allesamt so aufgebaut, dass man damit gut klar kommt. Erste Erfolge sind somit vorprogrammiert. Anschließend steigert sich allerdings der Schwierigkeitsgrad und nur mit ausreichend Übung wird man spätere Aufgaben meistern. Natürlich kann das Spiel einen nicht über Monate binden. Allerdings lohnt sich das Game für die Leute, die gerne für ein paar Minuten am Tag ihre Sinne schärfen wollen. Hinzu kommt ein angenehmer Anschaffungspreis. Wer also aktuell ein Spiel für seine Augen und Ohren sucht, der darf gerne bei THINK Sinnes Trainer zuschlagen. Sind Eure Erwartungen nicht zu hoch, so werdet Ihr eine Anschaffung nicht bereuen. Uns hat das Spiel recht gut gefallen und daher können wir einen Kauf befürworten.

 

Features:

- Neuester Teil der preisgekrönten "THINK®"-Reihe
- Entwickelt mit Experten
- 22 Übungen in den Kategorien Augen, Ohren und deren Kombinationen - mit insgesamt 3.000 Aufgabenvariationen
- Enthält in der Praxis angewandte Tests
- Individueller Trainingsplan
- Entspannungsübungen
- drei versendbare Demospiele

 

 

 

Screenshots:
 
 
 
 
 

Wertungsbox:

THINK Sinnes Trainer (NDS)

 
  THINK Sinnes Trainer (NDS)
EUR 26,99
Bei Amazon bestellen

Grafik: 74 %  
Sound: 70 %  
Bedienung: 85 %  
Singleplayer: 76 %  
Multiplayer:   --  %  
Spielspaß: 78 %  
Gesamtwertung:  77 %  



 

 

Copyright © 1999 - 2017 Konsolen-World.de - Disclaimer / Impressum / Kontakt