Konsolen-World: Onlinemagazin für Konsolen- und PC-Spiele

 
- Spiele-Charts
- Wertungen
          Onlinecounter:
   Home / Startseite                                                                                                     Favoriten hinzufügenStartseite machen

Aktuell:
- Aktuelle News







Super DragonBall Z - Review (PS2)

Wertung:
81 %

Einleitung:

Fans der DragonBall-Serie können sich aktuell nicht beklagen. Gerade in der letzten Zeit sind viele Spiele mit den bekannten Animehelden erschienen. Jetzt bringt Atari ein neues DragonBall-Spiel auf den deutschen Markt. Es handelt sich dabei um das Beat´em Up-Game Super DragonBall Z. Schon beim Kauf können sich Fans der Reihe freuen, denn das Spiel kostet gerade einmal 30 Euro. Wir konnten uns Super DragonBall Z jetzt genauer ansehen. Ob sich eine Anschaffung lohnt, erfahrt Ihr in unserem Review.

 

Zum Spiel:

Bevor wir uns in das Spiel stürzen, wollen wir erst einmal ganz von vorne anfangen. Nachdem Super DragonBall Z gestartet wurde, wird ein einführendes Video eingespielt. Hier zeigen die Hauptfiguren schon einmal, was sie so drauf haben. Anschließend erscheint das Hauptmenü mit den Bereichen Original, Dragon Summoning (Drachenbeschwörung), Z Survivor (Z-Überlebender), Customize (Anpassen), Versus (Duell), Training und Options. Wie ihr vielleicht schon bemerkt habt, wurde das Spiel nicht übersetzt. Das bezieht sich jetzt auf die Menüs, die Texte im Spiel und die Sprachausgabe. Allerdings ist dieses nicht ganz so schlimm, da man sich auch ohne Englischkenntnisse schnell zurecht findet. Außerdem liefert der Hersteller ein ausführliches deutsches Handbuch mit, das alles wunderbar erklärt. Kommen wir zurück zu den Menüpunkten. Wie gewohnt kann man unter Options alle spielrelevanten Einstellungen vornehmen. Hier finden wir dann auch unter Game Options den Schwierigkeitsgrad. Gleich vier unterschiedliche Stufen stehen zur Verfügung und so werden Anfänger aber auch Genrekenner eine passende Herausforderung finden. Am Anfang bietet sich natürlich der Trainingsbereich an. Hier kann der Akteur die Steuerung, die Kämpfer und das Spielprinzip gut kennen lernen. Kommen wir nun zu den eigentlichen Spielarten. Im Original-Modus sollen wir uns recht klassisch mit sieben immer schwieriger werdenden Gegnern messen, um Erfahrungspunkte zu sammeln und unsere Stärke zu trainieren. Dabei darf der Spieler seine Spielfigur am Anfang frei auswählen. In diesem Modus können wir auch Dragonballs finden. Haben wir davon sieben Stück eingesammelt, kann man diese bei Dragon Summoning einsetzen um sich etwas zu wünschen. Beschwören wir den Drachen Shenron, erhalten wir z.B. neue Fähigkeiten oder sogar neue Kämpfer.

Das war selbstverständlich noch nicht alles. Im Z Survivor-Modus geht es um Ausdauer. Bei dieser Spielart soll der Akteur, so lange gegen Gegner kämpfen, bis die eigene Spielfigur besiegt ist. Der Haken bei der Sache ist, dass unsere Gesundheit - vor dem nächsten Kampf - nicht wieder komplett aufgefüllt wird. Die Anstrengung lohnt sich aber, denn gewinnen wir diese Kämpfe, kann man mit dem Bonusglücksrad nette Preise gewinnen. Ganz interessant ist auch der Versus-Modus. Bei diesem Spielmodus kann der Akteur mit einer Spielfigur gegen einen Freund antreten. Natürlich darf man hier voreingestellte oder komplett neue Kämpfer in die Arena schicken. Zu zweit sollen dann wilde Kämpfe ausgetragen werden. Als letztes wäre da noch der Bereich Customize. Hier kann der Spieler seinen Charakter anpassen, Fähigkeiten kaufen oder seine bereits vorhandenen Fähigkeiten ansehen. Mit den modifizierten Figuren darf man dann wieder in die Arena steigen. Egal welche Spielart wir nun auswählen, irgendwann betreten wir endlich die Kampfarena. Super DragonBall Z beinhaltet wie immer viele bekannte Figuren. Von Piccolo über Goku bis hin zu Vegeta sind alle bekannten Charaktere vorhanden. Wie gewohnt haben diese Fighter alle spezielle Vor- aber auch Nachteile. Somit ist für jeden Spieler eine passende Figur dabei. In der Arena versuchen wir nun unseren Gegner durch diverse Angriffsvarianten auszuschalten. Dazu nutzen wir unsere normalen Schläge und Combos. Daneben kann man noch Energie sammeln. Hat man davon genug, sind Spezialattacken möglich. Außerdem kann sich unsere Spielfigur transformieren. Hierdurch sind wir für eine gewisse Zeit stärker. Dabei unterscheiden sich die Charaktere nur minimal, denn alle Spielfiguren sind gut ausbalanciert und so kommt es nie zu unfairen Kämpfen. So agieren wir nun mit unseren unterschiedlichen Figuren und versuchen Computer- oder menschliche Gegner zu besiegen. Der Spielspaß dauert allerdings nicht sonderlich lange, denn die geringe Anzahl an Spielmodis kann leider nur für ein paar Stunden binden. Ein wenig mehr Vielfalt hätte dem Spiel wirklich gut getan. Schnell sind die CPU-Gegner besiegt und so bleiben eigentliche nur noch die Herausforderungen gegen menschliche Spieler.

 

Technik:

Mit der Grafik kann man ganz zufrieden sein. Der Cel-Shading-Look passt optimal zum Spiel und so kämpft man gerne gegen die vielen Figuren. Diese sehen ihren Originalen nicht nur zum verwechseln ähnlich, sondern sie wurde auch ordentlich animiert. Die Spielfiguren bewegen sich recht geschmeidig und mit schönen Bewegungsabläufen durch die Kampfarenen. Die Landschaften können sich ebenfalls sehen lassen, denn sie beinhalten jede Menge Objekte - die zum Teil auch zerstört werden dürfen. Ordentlich ist auch der Sound. Neben diversen Ingamegeräuschen werden wir eine passende Musik zu hören bekommen. Die Steuerung ist relativ einfach ausgefallen. Neben zwei normalen Angriffsvarianten, kann unser Fighter noch blocken, einen Wurf ausführen, fliegen, springen sowie zwei Sturmangriffe ansetzen. Alle Aktionen gehen leicht von der Hand, denn die Spielfigur reagiert sehr direkt auf unsere Anweisungen. Da wir dann noch einen ansprechenden Trainingsbereich haben, wird man schnell die Lenkung und die diversen Moves drauf haben. Die KI der Gegner ist angemessen. Da mehrere Schwierigkeitsstufen vorhanden sind, wird jeder Spieler eine passende Herausforderung finden. Etwas nervig ist eigentlich nur die Kollisionsabfrage. Hier hätte der Hersteller einiges besser machen können. Wir werden allerdings durch eine gute Präsentation angemessen entschädigt. Leider wurde das Spiel nicht lokalisiert und so müssen wir mit den englischen Texten und der japanischen Sprachausgabe leben. Probleme wird es dadurch allerdings keine geben, denn der Hersteller hat ein deutsches Handbuch beigelegt - das alles wunderbar erklärt. Fasst man nun alles zusammen, so kann man mit der technischen Seite durchaus zufrieden sein.

 

Fazit:

Super DragonBall Z ist ein nettes Beat´em Up-Spiel. Obwohl das Spiel keine 30 Euro kostet, kann es fast mit einem Vollpreisspiel konkurrieren. Natürlich gibt es auch ein paar Punkte die stören. So ist die Anzahl der Spielmodis etwas gering ausgefallen. Nach gut 10 bis 12 Stunden hat man alle CPU-Figuren besiegt und alles freispielbare gesehen. Dann bleibt eigentlich nur noch der Mehrspielerbereich übrig. Dieser macht natürlich besonders viel Spaß. Schließlich kann jeder mit einer modifizierten Figur antreten. Etwas Schade ist auch, dass der Hersteller keine Übersetzung anbietet. Es wäre nett gewesen, wenn man der kurzen Story auch ohne Englischkenntnisse folgen könnte. Wirklich spielrelevant ist dieses aber nicht und so kommen wir nun zu den positiven Punkten. Wirklich toll ist der Cel-Shading-Look. Es macht einfach nur Spaß mit seinen Lieblingsfiguren in den nett anzusehenden Umgebungen zu kämpfen. Auch mit der Steuerung wird jeder schnell klar kommen. Es dauert wirklich nicht lange, bis Ihr fast alle Moves drauf habt. Natürlich werden sich wohl nur DragonBall-Fans entscheiden können, dieses Spiel zu kaufen. Wolltet Ihr schon immer einmal mit Goku, Vegeta und Co. in einem Beat´em Up-Game kämpfen, so habt Ihr jetzt die Gelegenheit dazu. Da das Preis-Leistungsverhältnis stimmt, gibt es kaum einen Grund das Spiel liegen zu lassen.

 

Features:

- Ein komplett neues DBZ Kampf-System mit intensiveren Kombinationen, die mehr Schaden anrichten, als in allen vorangegangenen DBZ-Titeln
- Einmalige Kampf-Bewegungen für alle 15 Charaktere
- Superschnelle Kombinations-Bewegungen und Kampf-Szenen.
- Möglichkeit zur strategischen Ausnutzung des Terrains für den Kampf
- 3D Kämpfe in der Luft und auf dem Boden
- Komplett neue Version von Mecha Frieza zum freien spielen
- Basierend auf dem gleichnamigen Arcade-Game

 

 

Screenshots:
 
 

Wertungsbox:

Super DragonBall Z (PS2)

 
 Super Dragon Ball Z
EUR 29,99
Bei GAME WORLD bestellen

Grafik: 82 %  
Sound: 76 %  
Bedienung: 84 %  
Singleplayer: 78 %  
Multiplayer: 80 %  
Spielspaß: 85 %  
Gesamtwertung:  81 %  


 

 

Copyright © 1999 - 2017 Konsolen-World.de - Disclaimer / Impressum / Kontakt