Konsolen-World: Onlinemagazin für Konsolen- und PC-Spiele

 
- Spiele-Charts
- Wertungen
          Onlinecounter:
   Home / Startseite                                                                                                     Favoriten hinzufügenStartseite machen

Aktuell:
- Aktuelle News







Rocky Legends - Review (PS2)

Wertung:
80 %

Einleitung:  

Den Boxer Rocky dürfte eigentlich jeder kennen. Vor allem durch die fünf Filme wurde diese Figur in den 80er und 90er Jahren bekannt. Obwohl keine neuen Filme mehr erscheinen ist die Vorlage für aktuelle Spiele immer noch interessant. Schon Ende 2002 kam mit dem Rare-Spiel Rocky ein Boxspiel auf den Markt. Nun hat sich auch Ubisoft dieser Figur angenommen und veröffentlicht das Spiel Rocky Legends für die Playstation 2 und Xbox. Wir konnten jetzt die fertige Playstation 2-Version testen. Ob sich eine Anschaffung lohnt erfahrt Ihr in unserem Review.

 

Zum Spiel:

Wie der Titel schon vermuten lässt steht der unbekannte italienische Boxer Rocky im Mittelpunkt des Spiels. Aber auch die anderen bekannten Protagonisten aus den Filmen sind vertreten. Hinzu kommen dann noch unbekannte Boxer wodurch insgesamt 44 Kämpfer zur Verfügung stehen. Natürlich dürfen unterschiedliche Spielmodis nicht fehlen. Der wichtigste ist wohl der Karrieremodus. In diesem darf der Spieler die Karriere der Boxer Rocky, Clubber Lang, Ivan Drago und Apollo nachspielen. Mit eisernem Siegeswillen und viel Training müssen wir uns immer neuen Herausforderungen stellen um am Ende Weltmeister zu werden. Jeder dieser Boxer hat eine andere Story. So wird Ivan Drago als Soldat für den Boxsport entdeckt während Rocky sein erstes Geld bei Straßenkämpfen verdient. Unsere Spielfigur startet auf Platz 25 der Weltrangliste und mit jedem Sieg steigen wir in dieser auf. Zwischen den Kämpfen dürfen wir unseren Boxer trainieren. Somit verbessern wir Werte wie Stärke, Kampfgeist, Ausdauer, Bewegung oder Geschwindigkeit. Diese werden durch unterschiedliche Übungen aufgebaut. Der Spieler hat die Wahl das Training automatisch oder manuell ablaufen zu lassen. Wollt Ihr lieber selber trainieren so müsst Ihr Euch bewusst sein das bei Misserfolg weniger Punkte verteilt werden. Seid Ihr dagegen gut, so könnt Ihr den einen oder anderen Extrapunkt einsacken. Bei den Trainingseinheiten muss der Spieler dann Button Kombinationen schaffen. Hinzu kommen noch spezielle Trainingseinheiten die allerdings erst später frei werden. So darf z.B. Rocky auf Hühnerjagd gehen.

Nach einer guten Vorbereitung geht es endlich in den Ring. Hier trifft unsere Spielfigur auf unterschiedliche Gegner. Je höher diese in der Weltrangliste stehen, desto besser sind ihre Fähigkeiten und ihre Werte. Im Karrieremodus starten wir erst einmal mit drei Runden pro Fight. Später werden auch noch Kämpfe über die volle Distanz bestritten. Der Spieler sollte nun mit unterschiedlichen Schlägen wie Geraden, Haken oder Jabs auf seinen Gegner eindreschen. Hinzu kommen noch die Superschläge, die sehr wirkungsvoll sind. Wir erhalten diese wenn das Publikum lange zu uns hält. Das wird über eine Anzeige eingeblendet. Mit den Superschlägen bekommt ein Spieler schneller einen K.O. zustande wie mit normalen Treffern. Das liegt vor allem daran, dass die Boxer sich sehr schnell regenerieren. Nehmen wir den Druck beim Kampf ein wenig raus, so ist ein Boxer - mit einer sehr niedrigen Lebensleiste - schnell in Vollbesitz seiner Kräfte. Neben offensiven Aktionen dürfen wir uns auch defensiv verhalten. Dazu zählen die Blocks, womit unser Boxer Schläge abwehrt. Kommen allerdings viele Schläge hintereinander so wird ein Block auch mal durchbrochen. Geht unsere Spielfigur zu Boden, so muss der Spieler durch schnelles Button drücken Lebensenergie sammeln. Dieses wird mit jedem Niederschlag schwieriger. Komisch ist dabei nur das der eigene Kämpfer nach dem zweiten oder dritten K.O. kaum noch eine Chance hat aufzustehen. Der Gegner dagegen kann ein oder zweimal pro Runde niedergestreckt werden. Er steht trotzdem immer wieder auf.

Wir dürfen nun versuchen einen Gegner durch einen K.O. zu besiegen. Schaffen wir drei Niederschläge in einer Runde so ist der Kampf sofort vorbei. Wer das nicht mag kann dieses auch bei den Optionen ändern. Nach jeder Runde erfolgt eine Wertung. Hinzu kommt eine kleine Statistik die Aufschluss darüber gibt wie viele Schläge wir angesetzt haben und wie viele wirklich trafen. Verlieren wir im Karrieremodus so erleben wir eine große Überraschung. Wenn ein Spieler dreimal verliert ist dieser Modus beendet. Eine fragwürdige Tatsache die ein wenig nervt. Schließlich will man auch nach einer Niederlage weitermachen und nichts spricht dagegen weiter zu trainieren um doch noch Weltmeister zu werden. Vor allem wenn man sieht das andere Boxer auch schon viele Kämpfe verloren haben. Es bleibt uns dann nichts anderes übrig wie unseren Speicherstand zu missbrauchen. Neben dem Karrieremodus gibt es auch noch andere Spielarten. So dürfen wir Schaukämpfe bestreiten oder nur aus Spaß einen Übungskampf angehen. Hinzu kommt ein K.O.-Turnier. Haben wir durch die Kämpfe genug Geld eingenommen dürfen wir im Shop noch den Modus Überlebenskampf kaufen. Der Shop bietet allerdings noch mehr. Neue Kämpfer stehen genauso zur Verfügung wie neue Kampforte oder Filme. Ein nettes Extra was einen Spieler lange binden kann. Wer genug vom Einzelspielermodus hat darf sich dann auch noch in den Mehrspielermodus stürzen. Hier könnt Ihr mit einem Freund um die Ehre kämpfen.

 

Technik:

Optisch sieht das Spiel ganz nett aus. Die Spielfiguren ähneln sehr stark ihren Vorbildern. Auch die anderen Kämpfer wurden gut modelliert. Mit den Kampforten kann man ebenfalls zufrieden sein. Wir werden hier gut 26 unterschiedliche und optisch ansprechende Orte zu sehen bekommen. Der Hersteller hätte nur darauf achten sollen, dass die Zuschauer etwas mehr Leben in den Kampfort bringen. In diesem Spiel sind sie mal wieder nur starr im Hintergrund positioniert. Die Animationen der Boxer sehen leider ein wenig hölzern aus. Allerdings laufen die Schläge sehr flüssig und ansehnlich ab. So stört das etwas klobige gehen kaum. Nett kommt dann auch noch das Schadensmodell rüber. Hier wird eindrucksvoll gezeigt was ein Kampf anrichten kann. Bei dem Blickwinkel darf der Spieler aus zwei unterschiedlichen Ansichten eine passende aussuchen. Im Kampf haben wir somit alles im Blick. Gut gelungen ist auch der Sound. Vor allem werdet Ihr viele bekannte Songs aus den Filmen zu hören bekommen. Aber auch die Kampf- und Umgebungsgeräusche klingen sehr realistisch. Mit den Ringsprechern kann man ebenso Leben. Allerdings klingen diese etwas übermotiviert. Mit der Steuerung wird jeder schnell klar kommen. Diese ist sehr einfach ausgefallen und nach wenigen Minuten hat jeder alles nötige raus um einen Kampf erfolgreich zu bestreiten. Die KI der Gegner ist ebenfalls gut. Sie fordern schon einiges von Euch ab. Natürlich liegt das auch am Schwierigkeitsgrad. Da ein Spieler diesen frei einstellen darf wird jeder eine passende Herausforderung finden. Fassen wir alles zusammen so kann sich Rocky Legends technisch sehen lassen.

 

Fazit:

Insgesamt macht Rocky Legends viel Spaß. Durch viele Spielmodis und einem gutem Gameplay kann das Spiel lange binden. Leider stören ein paar Punkte wie das Ende im Karrieremodus nach drei Niederlagen. Hier hätte sich der Hersteller besseres einfallen lassen sollen. Ebenso unverständlich ist das schnelle regenerieren der Boxer, wodurch ein Niederschlag nicht gerade oft vorkommt. Von drei Niederschlägen in einer Runde mal ganz abgesehen. Auch das eigene aufbauen der Lebensleiste - nach einem K.O. - wird einige zur Verzweiflung bringen. Warum dürfen wir uns nicht so oft wieder aufrappeln wie unsere Gegner? Diese Frage kann wohl nur der Hersteller beantworten. Trotz dieser Macken überwiegen die positiven Aspekte im Spiel. Es macht sehr viel Spaß in den Ring zu steigen und andere Boxer zu vermöbeln. Vor allem das gute Schadensmodell motiviert einen immer wieder kräftig draufzuhauen. Hinzu kommen eine gute Technik und viele Extras. Selbst mit dem Schwierigkeitsgrad wird jeder klar kommen. Somit ist Rocky Legends für Anfänger aber auch Boxprofis geeignet. Fans der Rocky-Filme dürfen genauso bedenkenlos zugreifen wie die Leute die ein gutes Boxspiel suchen.

 

Features

- einfach zu erlernende Steuerung
- 6 unterschiedliche Boxarten
- 4 Spielmodi: Karriere, einfache Tourniere, Weltmeisterschaften, Training
- 44 Boxer und 26 Arenen
- 4 Kameraeinstellungen
- ausgeklügeltes taktisches Kampfsystem
- herausfordernde 2 Spieler-Funktion

 

 

 

Screenshots:
 
 
 
 
 

Wertungsbox:

Rocky Legends (PS2)

 
 Rocky Legends
EUR 47,99
Bei GAME WORLD bestellen

Grafik: 81 %  
Sound: 83 %  
Bedienung: 82 %  
Singleplayer: 76 %  
Multiplayer: 78 %  
Spielspaß: 82 %  
Gesamtwertung:  80 %  



 

 

Copyright © 1999 - 2017 Konsolen-World.de - Disclaimer / Impressum / Kontakt