Konsolen-World: Onlinemagazin für Konsolen- und PC-Spiele

 
- Spiele-Charts
- Wertungen
          Onlinecounter:
   Home / Startseite                                                                                                     Favoriten hinzufügenStartseite machen

Aktuell:
- Aktuelle News







Naruto: Ultimate Ninja 2 - Review (PS2)

Wertung:
80 %

Einleitung:  

Vor gut einem Jahr kam das Beat´em Up-Spiel Naruto: Ultimate Ninja auf den deutschen Markt. Das Spiel basierte auf der bekannten Anime- und Manga-Serie Naruto von Masashi Kishimoto. Jetzt bringt Atari endlich den offiziellen Nachfolger mit dem Titel Naruto: Ultimate Ninja 2 in den Handel. Das Bandai Namco/CyberConnect2-Game erscheint übrigens exklusiv für Sony´s Playstation 2. Wir konnten uns das Kampfspiel jetzt genauer ansehen. Ob sich das Spiel nicht nur für Fans der Filmvorlage lohnt, erfahrt Ihr in unserem Test.

 

Zum Spiel:

Nachdem Naruto: Ultimate Ninja 2 gestartet wurde, dürft Ihr erst einmal eine Sprache auswählen. Angeboten wird Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch und Italienisch. Es folgt ein kleines Intro und ein Menü, wo Ihr einen Spielstand aktivieren könnt. Habt Ihr keinen, so dürft Ihr ein neues Spiel starten. Im Anschluss erblickt der Spieler das obligatorische Hauptmenü mit den Punkten "Ultimativer Weg", "VS-Duell", "Irukas Training", "Narutos Haus", "Tanzaki-Markt" und "Einstellungen ändern". Wie nicht anders zu erwarten war, kann man unter zuletzt genannten Punkt die erweiterten Einstellungen wie den Schwierigkeitsgrad (Leicht/Normal/Schwer/Verrückt), die Steuerung usw. anpassen. Nett sind auch die Menüpunkte, die sich nicht mit dem eigentlichen Spiel beschäftigen. Spieler dürfen z.B. im Tanzaku-Markt Items wie Videos, Figuren, Stimmen, Musik oder Ninja Infos erwerben. In Narutos Haus kann man dagegen alle erhaltenen oder erworbenen Items in aller Ruhe ansehen oder Codes eingeben. Kommen wir nun zum eigentlichen Spiel. Naruto: Ultimate Ninja 2 ist ein reinrassiges Beat´em Up-Spiel. Daher bietet sich für jeden Spieler erst einmal der Übungsbereich an. Hier könnt Ihr die Steuerung und das Spielprinzip gut kennen lernen. Am Anfang wählt der Akteur einen Charakter und einen Gegenspieler aus. Nachdem Ihr die Arena bestimmt habt, dürft Ihr dann noch die Trainingseinstellungen anpassen. Dabei darf man den anschließenden Übungskampf ganz nach seinen Vorstellungen gestalten. Hat man ein wenig trainiert, so stehen weitere Herausforderungen an. Da wäre zum einen der Modus VS-Duell. Wie beim Training dürft Ihr einen spielbaren Charakter frei bestimmen. Hinzu kommt die Wahl der Hilfscharaktere und der Arena. Das war noch nicht alles. Die anschließenden Kämpfe laufen dann ebenfalls ganz nach Euren Vorstellungen ab, denn die Rundenzeit ist genauso frei einstellbar wie das Handicap.

Die interessanteste Spielart ist ohne Zweifel der Storymodus. Nachdem der Spieler auf den Punkt "Ultimativer Weg" gedrückt hat, darf er sich erst einmal einen einführenden Film ansehen. Mit englischen Sprechern und deutschen Texten wird die Story passend eingeleitet. Diese Filme werden wir übrigens häufig zu sehen bekommen, denn sie treiben die Geschichte - rund um die Schlüsselszenen aus dem Manga - immer wieder stimmungsvoll voran. Wir schlüpfen in dem Spiel in die Haut des kleinen Helden Naruto Uzumaki. Später werden wir dann auch mit anderen Ninjas aus Konoha spielen. Ihr dürft im Storymodus nicht nur Fights austragen, sondern auch mit freundlich gesinnten und vor allem dialogfreudigen Charakteren reden. Hier wird viel von der Geschichte erzählt und unser kleiner Held erhält interessante Infos und Neuigkeiten. Das Hauptspiel selber wird Euch ca. 8 bis 10 Stunden am Bildschirm binden. In dieser Zeit schalten wir dann zahlreiche Figuren frei. Davon gibt es wirklich viele, denn man gönnt uns insgesamt 32 Charaktere. Hinzu kommen nette Extras und Bonis. Das ist allerdings nicht einfach, denn viele Kämpfe werden nur gewonnen, wenn der Akteur bestimmte Bedingungen erfüllt. So darf man z.B. in einem Kampf kaum Lebenspunkte verlieren. Die Kämpfe selber laufen recht genretypisch ab. Einfache Angriffe kann unsere Spielfigur genauso ausführen, wie Kombos und Spezialattacken. Hinzu kommen einsetzbare Items wie Kunai oder Shuriken. Neben Springen dürfen wir außerdem Jutsus aktivieren. Dazu muss unsere Figur allerdings aufgeladen sein. Aktivieren wir nun ein Jutsu, folgt ein kleines Minispiel. Der Spieler muss nun bestimmte Buttons drücken, um den Angriff wirkungsvoll zu machen. Ist Euer Widersacher schnell genug, kann er diesen Angriff allerdings abwehren. Dieses Feature kommt natürlich vor allem im VS-Modus zum tragen. Im Storymodus kann man außerdem seinen Charakter in Bereichen wie Stärke, Agilität oder Chakra mit verdienten Punkten aufbauen. Das war bei weitem noch nicht alles. Viele kleine Minispiele warten nur darauf, von Euch gemeistert zu werden. Der Spieler soll z.B. ein Handstandrennen gewinnen. So agieren wir nun durch das Spiel, führen viele Gespräche, folgen der Story und beweisen in unzähligen Kämpfen unser Können.

 

Technik:

Die Grafik wird Fans der Serie sofort gefallen. Sie haut einen zwar nicht vom Hocker, dennoch wird ein netter Animestil gezeigt. Die Charaktere wurden den Originalen detailgetreu nachempfunden. Hinzu kommen ansprechende Animationen und liebevoll designte Kampfarenen. Viele Objekte und Details sind in den Hintergründen eingearbeitet und so kämpft man gerne in den diversen Arenen. Genretypisch hat der Hersteller auch bei den Effekten nicht gespart. Vor allem bei den Kämpfen wird ein wahres Grafikfeuerwerk auf Euch einprasseln. Die Spezialattacken wurden spektakulär in Szene gesetzt und dank vieler eingespielter Sequenzen wird ein tolles Ambiente erschaffen. Dazu trägt natürlich auch der Sound bei. Neben diversen Ingame- und Kampfgeräuschen lauschen wir auch einer stimmungsvollen Musik. Daneben werden wir englische Synchronsprecher zu hören bekommen, die ihre Arbeit recht gut machen. Leider hat der Entwickler keine deutschen Stimmen eingebaut, was vor allem jüngeren Spielern missfallen könnte. Zumindest dürfen sprachunkundige Spieler alles über deutsche Texte nachlesen. Die Kamera hat alles sehr gut im Blick. Diese zoomt automatisch an das Geschehen heran und so behaltet Ihr zu jeder Zeit den Überblick. Die KI der Gegner ist ebenfalls in Ordnung. Sie setzen uns ordentlich zu und reagieren auch angemessen auf unsere Attacken. Der Schwierigkeitsgrad ist relativ hoch. Man darf diesen zwar einstellen, dennoch gibt es viele Kämpfe, die alles von uns abverlangen. Mit der Steuerung wird jeder sofort klar kommen. Die Spielfigur reagiert sehr direkt auf unsere Anweisungen und alle Aktionen gehen einem leicht von der Hand. Fasst man nun alles zusammen, so kann die technische Seite grundlegend überzeugen.

 

Fazit:

Naruto: Ultimate Ninja 2 ist ein nettes Beat´em Up-Spiel, das vor allem Fans der Animeserie anspricht. Dank liebevoll gestalteter Figuren und einer netten Story wurde der Charme der Serie gut eingefangen. Aber auch spielerisch kann das Spiel überzeugen. Die Kämpfe sind bildgewaltig und spannend, auch wenn sie teilweise ein wenig unfair ablaufen. Nett ist auch noch, dass man jede Menge Filme, Kämpfer, Musikstücke und andere Extras freispielen kann. Somit hat man auch zu späteren Zeitpunkten genügend Motivationsgründe, um das Spiel noch einmal raus zu holen. Außerdem ist das Gameplay im Storymodus recht abwechslungsreich. Diverse Minispiele frischen das Spielgeschehen immer wieder auf. Wer dann eine Herausforderung gegen menschliche Spieler sucht, darf sich auch mit einem Freund im VS-Modus voll auslassen. Über dreißig Kämpfer warten nur darauf, in den Ring zu steigen. Wer also spaßige Kampfspiele im Naruto-Universum mag, der darf ruhig bei diesem Spiel zuschlagen. Auch wenn nicht alles Perfekt ist, kann das Spiel insgesamt überzeugen. Uns hat Naruto: Ultimate Ninja 2 recht gut gefallen und somit können wir das Game allen Animefans ans Herz legen.

 

Features:

- Im Spiel gibt es ein einzigartiges Kampfsystem mit Spezialangriffen und verschiedenen Jutsu, die sich der Spieler aneignen kann.
- Außerdem gibt es tonnenweise Gegenstände, z. B. Kunais, Shuriken, Windräder und explosive Karten.
- Im Spiel tauchen viele detaillierte Schauplätze aus der Naruto-Welt auf, z. B. das versteckte Nebeldorf, das versteckte Sanddorf, die Chunin-Prüfungsarena und der Todeswald.
- Der Spieler kann zwischen insgesamt 32 Charakteren wählen.
- Das Spiel weist eine rollenspielartige Handlung auf, deren erste Hälfte direkt auf der Anime-Serie beruht. Die zweite Hälfte wurde für das Spiel erdacht.
- Es gibt Minispiele im unterhaltsamen Stil der Serie.

 

 

 

Screenshots:
 
 

Wertungsbox:

Naruto: Ultimate Ninja 2 (PS2)

 
 Naruto Ultimate Ninja 2
EUR 49,99
Bei GAME WORLD bestellen

Grafik: 78 %  
Sound: 74 %  
Bedienung: 82 %  
Singleplayer: 81 %  
Multiplayer: 83 %  
Spielspaß: 80 %  
Gesamtwertung:  80 %  



 

 

Copyright © 1999 - 2017 Konsolen-World.de - Disclaimer / Impressum / Kontakt