Konsolen-World: Onlinemagazin für Konsolen- und PC-Spiele

 
- Spiele-Charts
- Wertungen
          Onlinecounter:
   Home / Startseite                                                                                                     Favoriten hinzufügenStartseite machen

Aktuell:
- Aktuelle News







Metal Slug Anthology - Review (Wii)

Wertung:
79 %

Einleitung:

Die Metal Slug-Serie feiert Geburtstag. Anlässlich des 10-jährigen Metal-Slug-Jubiläums präsentieren Ignition und Atari eine einzigartige Metal-Slug-Sammlung aus den Teilen 1 bis 6 sowie der grandiosen X-Fassung! Es handelt sich dabei um das Spiel Metal Slug Anthology. Dieses Game erscheint übrigens für Sony´s PSP und Nintendo´s Wii. Wir konnten uns jetzt die fertige Wii-Version genauer ansehen. Ob sich das Spiel für alle Retrofans lohnt, erfahrt Ihr in unserem Test.

 

Zum Spiel:

Die Metal Slug-Reihe wurde 1996 mit dem Spiel Metal Slug: Super Vehicle 001 für das NEO-GEO MVS-Arcade-System geboren. Das seitwärts scrollende Plattformspiel mit militärischer Hintergrundgeschichte wurde schnell wegen seines schrägen Humors und Zeichentrickstils bekannt, die man mit extrem flüssigen, handgemalten Animationen und rasanter Action für zwei Spieler kombinierte. Das Konzept fand bei einem breiten Fanpublikum Anklang. Auf der Grundlage dieses Erfolges wurden sieben Fortsetzungen von Metal Slug entwickelt und in der Spielhalle, auf Playstation 2, einem Handy oder jetzt auch der Wii herausgebracht. Metal Slug Anthology beinhaltet gleich alle sieben Spiele: Metal Slug, Metal Slug 2, Metal Slug X, Metal Slug 3, Metal Slug 4, Metal Slug 5 und Metal Slug 6. Bevor wir allerdings in das Retroabenteuer starten, wollen wir ganz von vorne anfangen. Nach einer kleinen Filmsequenz gelangt der Spieler in das Hauptmenü. Dort kann man dann ein Metal Slug-Spiel aussuchen, die Galerie mit freigeschalteten Objekten besuchen oder die Game Options anpassen. Nachdem wir ein Spiel angewählt haben, dürfen wir entweder einen bestehenden Spielstand aktivieren oder ein neues Spiel starten. Bei den einzelnen Metal Slug-Spielen handelt es sich um 1:1 Umsetzungen der Arcade-Versionen. Dementsprechend hat sich auch am Gameplay nichts verändert. Mit bis zu zwei virtuellen Söldnern rennen wir in einer kunterbunten Welt von links nach rechts und nutzen vorhandene Ebenen und diverse Waffen um alle möglichen Gegner abzuknallen. Dabei treffen wir auf eine Vielzahl von unterschiedlichen Widersachern. Von feindlichen Soldaten über Monster bis hin zu Aliens oder mächtigen Bossgegnern ist alles vorhanden. Dabei sollen wir Kriegsgefangene befreien, die nette Extras wie Waffen zurücklassen. Mit diesen Bonusknarren wie Raketenwerfer kann man dann besonders wirkungsvoll gegen Feinde vorgehen. Werden wir allerdings von einem gegnerischen Projektil getroffen, verliert unser Held seine Bonuswaffe. Zum Glück dürfen wir auf unsere Standartwaffen zurückgreifen. Daneben soll unsere Spielfigur noch Granaten werden oder spezielle Metal-Slug-Angriffe ansetzen. Alternative Nahkampfangriffe gibt es dann auch noch. Da sich die Gegner oftmals auf unterschiedlichen Ebenen befinden, stehen kleinere Jump & Run-Aufgaben auch noch an. Die serientypischen Fahrzeugeinlagen dürfen ebenfalls nicht fehlen. Im Spiel werden selbstverständlich alle wichtigen Spielinfos wie Charakteranzeige, Slug-Leiste, Sprengmittelbestand, Munitionsbestand, Geiselzähler, Waffen-Powerups, Zeit, Punkte, Medaillen und verbleibende Credits eingeblendet. Somit sehen wir zu jeder Zeit unseren aktuellen Status. Das ganze endet dann immer wieder in haushohe Endgegnerkämpfe, die alles von uns abverlangen. Damit Anfänger aber auch Genrekenner eine passende Herausforderung finden, gönnt man uns drei unterschiedliche Schwierigkeitsgrade. Je höher dieser ist, desto geringer ist die Anzahl der Fortsetzungsmöglichkeiten. Unsere Erfolge werden dann noch in eine High Scores-Liste eingetragen. Das war natürlich noch nicht alles. Immer wenn Ihr ein Spiel erfolgreich beendet, bekommt Ihr Spielmünzen. Diese dürfen dann in der Galerie eingelöst werden. Wer nicht gerne alleine spielt, darf sich auch mit einem Freund zusammentun. Gemeinsam geht es dann auf Feindesjagd. Das witzigste bei der Wii-Version sind natürlich die verschiedenen Steuerungen. Davon werden gleich fünf unterschiedliche angeboten - die mehr oder weniger gut sind.

 

Technik:

Grafisch hat sich natürlich nicht viel getan. Wir spielen immer noch mit unseren nett gezeichneten Figuren in einer kunterbunten 2D-Spielwelt. Der Retrostil zieht sich durch alle Teile und so werden wir oldschool Hintergründe genauso erblicken, wie abgedrehte Figurendesigns oder hüftsteife Animationen. Bombastisch sind zum Teil die Effekte, die gerade bei Explosionen den kompletten Bildschirm füllen. Es sieht schon cool aus wenn Gebäude zerbersten oder Feinde durch imposanten Waffeneinsatz vom Bildschirm fliegen. Nett ist auch der Sound. Neben der spieltypischen Musik werden wir auch vielen guten Ingamegeräuschen lauschen. Der Schwierigkeitsgrad ist ebenfalls relativ einfach. Mit ein wenig Übung werden selbst Anfänger schnelle Erfolge einfahren. Echte Frustmomente gibt es also kaum. Etwas gewohnheitsbedürftig sind die diversen Steuerungen. Ihr dürft frei Auswählen mit welcher Ihr das Spiel spielen wollt. Dabei müssen wir allerdings erwähnen, dass nicht jede gut ist. So gibt es Lenkungen die sehr präzise sind. Hier macht unsere Spielfigur genau das, was wir von ihr verlangen. Andere dagegen sind sehr schwammig und nur schwer kann man damit gestellte Aufgaben lösen. Zum Glück darf der Spieler jede in Ruhe ausprobieren und sich dann eine passende aussuchen. Grundlegend wurden die Möglichkeiten des Wii Controllers bzw. Nunchuk Controllers gut ausgeschöpft und so kommt ein ganz anderes Spielgefühl auf. Fasst man alles zusammen, so kann man grundlegend mit der technischen Seite zufrieden sein.

 

Fazit:

Metal Slug Anthology ist ein Heidenspaß, der Euch gleich sieben Spiele ins Haus bringt. Die Sammlung beinhaltet Metal Slug, Metal Slug 2, Metal Slug X, Metal Slug 3, Metal Slug 4, Metal Slug 5 & Metal Slug 6 und somit werden Retrofans voll auf Ihre Kosten kommen. Vor allem wenn Ihr zu zweit spielt, werdet Ihr förmlich an den Fernseher gefesselt. Allerdings muss man die Serie wirklich mögen. Nicht jeder wird mit dem Gameplay und der Oldschoolgrafik klar kommen. Etwas nervig sind auch ein paar Steuerungen, die sehr unpräzise sind. Zum Glück bietet der Hersteller viele unterschiedliche Lenkungen an. Da manche recht gut sind, wird sich jeder eine passende aussuchen können. Ansonsten braucht man zu den einzelnen Spielen nicht viel sagen. Da es 1:1 Umsetzungen sind, können vor allem ältere Spieler das einmalige Spielerlebnis noch einmal so richtig genießen. Uns hat die Sammlung recht gut gefallen und daher können wir Metal Slug Anthology allen 2D-Scrollshooterfans ans Herz legen. Für wenig Geld erhaltet Ihr gleich das volle Metal Slug-Paket das für viele Stunden sehr gut unterhalten kann.

 

Features:

- Fünf verschiedene Möglichkeiten der Spielsteuerung mit dem revolutionären Wii Controller.
- Volle Unterstützung des Nunchuk Controllers.
- Diese einzigartige Sammlung enthält Metal Slug, Metal Slug 2, Metal Slug X, Metal Slug 3, Metal Slug 4, Metal Slug 5 und Metal Slug 6! Also sieben Teile in einer Box!
- Ziehen Sie mit einem Freund als 2er-Team in die Schlacht!
- Maschinen-Gewehr, Granaten und Bazooka sind nur einige der ‚Argumente', mit denen Sie Ihre Gegner vom Bildschirm verweisen!
- Sämtliche Abschnitte strotzen nur so vor derben Gags und witzigen Anspielungen - stets entdecken Sie eine neue Kuriosität!
- Zerstörbare Gebäude, spektakuläre Vehikel, gigantische Endgegner und Horden von feindlichen Soldaten erwarten Sie!
- Als Bonus für alle Fans befinden sich auf der Disc u.a. Poster-Galerien und Artwork zu Metal Slug!

 

 

 

Screenshots:
 
 
 
 

Wertungsbox:

Metal Slug Anthology (Wii)

 
 Metal Slug Anthology
EUR 49,99
Bei GAME WORLD bestellen

Grafik: 74 %  
Sound: 76 %  
Bedienung: 80 %  
Singleplayer: 78 %  
Multiplayer: 82 %  
Spielspaß: 84 %  
Gesamtwertung:  79 %  


 

 

Copyright © 1999 - 2017 Konsolen-World.de - Disclaimer / Impressum / Kontakt