Konsolen-World: Onlinemagazin für Konsolen- und PC-Spiele

 
- Spiele-Charts
- Wertungen
          Onlinecounter:
   Home / Startseite                                                                                                     Favoriten hinzufügenStartseite machen

Aktuell:
- Aktuelle News







Meine Tierarztpraxis in Australien - Review (NDS)

Wertung:
79 %

Einleitung:

In den letzten Monaten kamen recht viele Simulationsspiele auf den deutschen Markt, die sich mit dem Thema Tiere bzw. deren Pflege beschäftigen. Vor allem jüngere und weibliche Spieler werden hier angesprochen. Damit ihnen das Futter in der Zukunft nicht ausgeht, bringt DTP Young Entertainment einen neuen Genrevertreter auf den deutschen Markt. Es handelt sich dabei um das Spiel "Meine Tierarztpraxis in Australien". Der neue Titel der Multiplattform-Reihe Anikids erschien schon vor gut einem Jahr auf dem PC. Endlich kann man auch auf Nintendos neustem Handheld in das Australische Outback gehen und niedliche Tiere pflegen. Wir konnten jetzt die fertige NDS-Version ausgiebig testen. Ob sich das Simulationsspiel nicht nur für auswanderfreudige Tierliebhaber lohnt, erfahrt Ihr in unserem Review.

 

Zum Spiel:

In dem Spiel "Meine Tierarztpraxis in Australien" werden wir uns selbstverständlich nicht ohne Grund um die vielen unterschiedlichen Tiere kümmern. Auf dem Australischen Kontinent warten besondere Krankheiten und exotische Tierarten auf das medizinische Können der jungen Tierärztin. Egal ob in den roten Bergen, den Eukalyptuswäldern oder der trockenen Steppe Australiens: zahlreiche Wildtiere wollen versorgt werden. Als Leiterin einer Notstation trifft die Spielerin auf kranke Kängurus, Koalas, Dingos, Numbats, Wombats oder sogar Wildpferde. Von Mangelerscheinungen über Parasitenbefall bis hin zu ernsthaften Infektionen trifft sie dabei auf jede Menge Herausforderungen. Viele Tiere können nicht transportiert werden und müssen direkt im Outback behandelt werden. Hat die frisch gebackene Ärztin auch die richtigen Medikamente in ihrem Arztkoffer dabei? Unterstützung bietet ein erfahrener Wildhüter. Mit ihm als rechte Hand wird die Rettung der Tiere ein Leichtes! Nachdem wir nun das Spiel gestartet und ein Profil erstellt haben, erscheint das Hauptmenü. Hier findet Ihr die Punkte Spiel starten, Spiel fortsetzen und Optionen. Wie gewohnt kann man unter zu letzt genannten Punkt alle spielrelevanten Einstellungen vornehmen. Ist ein Spielstand vorhanden, so darf man diesen unter Spiel fortsetzen aktivieren. Am Anfang bleibt uns allerdings nichts anderes übrig, wie ein neues Spiel zu starten. Wir schlüpfen nun in die Haut der ambitionierten Tierärztin. Es gibt in dem Spiel diverse Orte an denen wir uns um verschiedene Dinge kümmern müssen. In der Praxis wird der Spieler die stationären Behandlungen durchführen und alle notwenigen Bestellungen für die Praxis vornehmen. Daneben gibt es noch ein Wohnzimmer. Hier soll man jeden Abend seinen Spieltag beenden und sein Spielstand speichern. Einen Spieltag darf man außerdem im Schlafzimmer beenden, wenn dieser ausgebaut ist. Wichtig ist auch unser Computer. Hier findet Ihr alle wichtigen Daten und Informationen, um die Praxis erfolgreich zu führen. Da die nächste Stadt sehr weit entfernt ist, muss der Spieler alle Besorgungen und Einkäufe über das Onlinegeschäft im Computer vornehmen. Wir finden hier Medikamente und das Tierfutter. Unsere Aufgabe ist es, die Lagerbestände immer hoch zu halten, damit bei der Versorgung der Tiere nichts schief geht. Daneben kümmern wir uns noch um den Ausbau der Praxis, der Wohnräume und der Außenanlage. Das klappt allerdings nur, wenn genügend Geld auf unserem Konto ist.

Um eine gute Tierärztin zu sein, ist es notwenig, sich regelmäßig weiterzubilden. Ihr müsst alles über die Tiere und deren natürliche Umgebung wissen um die bestmögliche Pflege und Behandlung zu garantieren. Damit wir den Überblick nicht verlieren, gönnt man uns eine ausführliche Statistik. Hier erfahren wir dann z.B. wie viel Geld wir verdient haben. Unsere Einkünfte bekommen wir übrigens durch die erfolgreiche Behandlung der Tiere. Das Spiel bietet daneben noch viel mehr. Wir können z.B. in die Steppe, Eukalyptuswald oder Berge fahren um Tiere zu finden, die unsere Hilfe brauchen. Nicht alle Tiere können allerdings ambulant behandelt werden. Manche müssen mit in unsere Praxis kommen. Im Gehege sollen man die Tiere dann füttern, streicheln oder bürsten. Anhand von Werten erkennt der Spieler schnell, welche Bedürfnisse erfüllt werden müssen. Das Vertrauen ist auch sehr wichtig, denn nur wenn dieses vorhanden ist, kann man ein Tier untersuchen. Damit wir eine Bindung zu dem Tier bekommen, verwöhnt man es mit Spielzeug oder schönen Futtertrögen. Anschließend kann man es behandeln. Dazu stehen diverse Handlungen zur Auswahl. Ihr könnt das Tier mit einem Stethoskop oder Thermometer untersuchen oder Laboruntersuchungen anfordern. Auch ein Röntgenapparat ist vorhanden. Steht die Diagnose dann fest, so müsst Ihr die richtige Behandlung finden. Dabei unterstützt uns eine Krankenakte. Mit Spritzen, Salben, Verbänden usw. wird unser Patient dann behandelt. Ist ein Tier endgültig geheilt, kann es in die Freiheit entlassen werden. In dem Spiel können wir noch mehr machen. Man darf mit einem Jeep raus fahren und Tiere in aller Ruhe beobachten. Außerdem sollt Ihr Tierkinder zu den Müttern bringen. So kümmern wir uns nun um unsere Praxis, bauen diese immer weiter aus, erledigen die Einkäufe, lernen viel über die Tiere, untersuchen und pflegen diese, damit wir sie geheilt in die Wildnis entlassen können.

 

Technik:

Bei der Technik gibt es wenig auszusetzen. Da wären zum einen die kontinenttypischen Außenbereiche. Sie wurden mit viel liebe zum Detail erstellt. Das gleiche gilt für die Tiere, die ansprechend modelliert und animiert wurden. Sie sehen putzen aus und reagieren sogar auf unsere Handlungen. Hier schlägt jedes Tierliebhaberherz schnell höher. Auch die Innenbereiche wurden mit vielen Objekten versehen. Hier missfällt allerdings die Animation unserer Spielfigur. Viel zu steif bewegt sich unsere Ärztin durch die Räume. Recht ansprechend ist auch der Sound. Neben diversen passend eingespielten Ingamegeräuschen werden wir auch einer stimmungsvollen Musik lauschen. Allerdings wiederholt sich diese recht schnell. Mit der Steuerung wird jeder sehr schnell klar kommen. Grundsätzlich machen wir alles mit dem Touchpen. Dank übersichtlicher Menüs und einer einfachen Lenkung wird jeder sehr schnell in das Spiel einsteigen können. Sehr hilfreich ist auch der Wildhüter, der uns permanent mit nützlichen Tipps versorgt. Der Schwierigkeitsgrad ist etwas zu leicht ausgefallen. Eigentlich gibt es keine Aufgaben, die uns wirklich herausfordern. Allerdings kennt man da ja von solchen Simulationsspielen. Fasst man nun alles zusammen, so kann man insgesamt sehr zufrieden mit der technischen Seite sein.

 

Fazit:

Meine Tierarztpraxis in Australien erfüllt genau unsere Erwartungen. Wir kümmern uns nicht nur ausgiebig um die erkrankten Tiere, sondern wir müssen auch noch die Praxis im Auge behalten. Der kleine angeschlossene Wirtschaftbereich ist eine nette Abwechslung. Die ganzen Aufgaben um die Tiere wurden außerdem in nette Minispiele gepackt. Da die Tiere gut auf unsere Handlungen reagieren, macht die Pflege sehr viel Spaß. Natürlich revolutioniert das Spiel nicht das Genre. Grundsätzlich erledigen wir das, was wir auch in anderen Genrevertretern machen. Dennoch ist ein gewisser Unterhaltungsfaktor vorhanden. Toll ist auch, dass der Spieler viel über die Tiere lernt. Wer also schon immer einmal australische Tiere pflegen wollte, der hat jetzt die Gelegenheit dazu. Meine Tierarztpraxis in Australien ist ein nettes Simulationsspiel, das bestimmt viele jüngere Spieler anspricht. Aufgrund eines recht einfachen Schwierigkeitsgrades wird das Spiel allerdings zu anspruchslos für erfahrene Gamer sein. Dennoch können wir eine klare Kaufempfehlung für das Spiel aussprechen.

 

Features:

- Portierung des erfolgreichen Spielprinzips der Multiplattform-Reihe
- Behandlung und Pflege von exotischen Tierarten und niedlichen Tierbabys
- Aufbau einer Pflegestation mit Außengehegen im australischen Busch
- Tiere können über die "Ruffunktion" im Gehege über das Mikrofon angesprochen werden

 

 

 

Screenshots:
 
 
 
 

Wertungsbox:

Meine Tierarztpraxis in Australien (NDS)

 
 Meine Tierarztpraxis in Australien
EUR 39,99
Bei GAME WORLD bestellen

Grafik: 79 %  
Sound: 77 %  
Bedienung: 85 %  
Singleplayer: 78 %  
Multiplayer:   --  %  
Spielspaß: 76 %  
Gesamtwertung:  79 %  


 

 

Copyright © 1999 - 2017 Konsolen-World.de - Disclaimer / Impressum / Kontakt