Konsolen-World: Onlinemagazin für Konsolen- und PC-Spiele

 
- Spiele-Charts
- Wertungen
          Onlinecounter:
   Home / Startseite                                                                                                     Favoriten hinzufügenStartseite machen

Aktuell:
- Aktuelle News







Kingdom Hearts 2 - Review (PS2)

Wertung:
90 %

Einleitung:  

Vor knapp vier Jahren schickte Square Enix diverse Disney-Charaktere in die Final Fantasy-Welt. Die verrückte Story von Sora, Donald und Goofy auf der Suche nach König Micky und den verlorenen Freunden avancierte zum Top-Seller. Jetzt kommt mit Kingdom Hearts 2 der offizielle Nachfolger auf den deutschen Markt. Wir konnten uns das exklusive Playstation 2-Spiel ausgiebig ansehen. Ob sich eine Anschaffung lohnt, erfahrt Ihr in unserem Review.

 

Zum Spiel:

Wie bei solchen Spielen üblich, kommt auch Kingdom Hearts 2 nicht ohne eine anständige Rahmenhandlung aus. Diesmal muss das Böse in Gestalt der geheimnisvollen "Organisation XIII" sowie der düsteren Armee der "Niemande" und "Herzlosen" bekämpft und besiegt werden. Das Spiel beginnt zunächst mit Roxas, einem putzigen Blondschopf, der während seiner Ferien in Twilight City von seltsamen Träumen geplagt wird. Was Roxas nicht weiß: Bei seinen Visionen handelt es sich um tatsächliche Ereignisse aus der Vergangenheit. Schnell entwickelt sich sein Urlaub mit Freunden und Skateboard zu einem magischen Albtraum. Roxas wird von den "Niemanden" angegriffen und muss sich mit Schwert, Zauberstab oder Schild bewaffnen. Um mehr über seine Verbindung zu Sora, Donald, Micky & Goofy herauszubekommen, stellt er sich ersten, mächtigen Gegnern und nimmt schließlich an einem großen Turnier teil. Bevor wir uns in das Abenteuer stürzen, wollen wir erst einmal ganz von vorne anfangen. Nachdem das Spiel gestartet wurde, erscheint das Hauptmenü mit den Punkten "Neues Spiel" und "Laden". Wie gewohnt kann der Spieler unter "Laden" einen bestehenden Spielstand aktivieren. Am Anfang bleibt uns selbstverständlich nichts anderes übrig, wie ein neues Spiel zu starten. Nachdem wir auf den gleichnamigen Menüpunkt geklickt haben, soll noch der Schwierigkeitsgrad bestimmt werden. Dieser wurde unterteilt in drei Stufen (Anfänger, Normal und Profi). Somit dürfte jeder Spieler eine angemessene Herausforderung finden. Haben wir uns für eine Schwierigkeitsstufe entschieden, muss noch die Vibrations- und Soundeinstellung vorgenommen werden. Anschließend folgt ein ansprechendes Intro inkl. deutscher Sprachausgabe, das uns in das Spiel passend einführt. Damit der Einstieg recht leicht fällt, durchlaufen wir zu Beginn ein Tutorial. Dieses bringt uns das Spiel und die Steuerung in kleinen Schritten bei. Außerdem wird hier vieles erklärt und so muss man nicht unbedingt den ersten Teil gespielt haben. Ist der Anfangsbereich abgeschlossen, stößt Roxas zu den alten Helden, die sich um den inzwischen 15jährigen Sora scharen. Roxas erfährt nun endlich die Wahrheit über seine Vergangenheit und seine Beziehung zu den Gefährten. Der kleine Held schließt sich ohne zögern ihnen an und wir übernehmen Soras Rolle. Er und seine beiden Freunde Donald und Goofy reisen nun mit ihrem Gummischiff durch die verschiedensten Disney-Welten. Dabei durchleben sie unterschiedliche Abenteuer und helfen vielen bekannten Figuren.

Wie schon im ersten Teil, stehen dem Spieler auch diesmal wieder zahlreiche andere Disney-Charaktere - wie zum Beispiel der Drache Mushu, der Löwe Simba, die Soldatentochter Mulan, der fliegende Elefant Dumbo, die kleine Fee Tinkerbell, das Skelett Jack Skellington, Peter Pan oder Bambi - zur Seite. Natürlich hat jeder Charakter seine eigenen Qualitäten, die wir bei der Bekämpfung der Gegner einsetzen können. Neben den bekannten Filmfiguren, werden wir noch weitere Charaktere kennen lernen. Diese stammen aus diversen Final Fantasy-Teilen. Das ganze Geschehen wird übrigens immer wieder durch Filmsequenzen zusammengehalten. Hierdurch wird die Story wunderbar vorantreiben. Wir werden in Kingdom Hearts 2 natürlich viele bekannte Orte besuchen, die von "Port Royal" (die Inselwelt von "Fluch der Karibik), über "Space Paranoids" (die Heimat von "Tron") bis hin zu "Timeless River" reichen. Dort trifft der Spieler neben normalen Gegnern auch immer wieder auf Oberbösewichter. Kommt es zu einem Kampf, so werden wir das actionlastige Echtzeit-Kampfsystem kennen lernen. Dieses orientiert sich am Vorgänger. Allerdings wurde dieses überarbeitet und zum Teil verbessert. Zum einen kann der Spieler die Auseinandersetzungen durch wildes Knöpfe drücken gewinnen. Allerdings bietet das Spiel noch mehr. Neben den Standartangriffen, kann man auch Magie einsetzen. Außerdem darf unser Held mit anderen Gruppenmitgliedern Limit Breaks ausführen. Hinzu kommen Ausweichmanöver und diverse Konterangriffe. Diese aktiviert man mit einem Kontext-abhängigen Kommandoknopf. Allerdings sind dazu schnelle Reflexe nötig, denn viele Aktionen lassen sich nur innerhalb einer bestimmten Zeit ausführen. Da die Fights recht einfach sind, wird kaum ein Spieler wirkliche Probleme bekommen. Durch gewonnene Kämpfe erhalten wir dann Geld und Erfahrungspunkte, wodurch unser Level steigt. Erreichen wir einen Level Up, dürft Punkte auf unterschiedliche Fähigkeiten verteilt werden. Hierdurch können wir unsere Spielfigur ganz individuell aufbauen. Das ist auch notwenig, denn die Bosskämpfe fordern mehr Geschick und Fähigkeiten von uns. Nur mit starken Figuren und einem guten taktischen Verhalten wird man diese besiegen können. So agieren wir nun in der etwas linearen Welt, erledigen diverse Aufgaben, kämpfen gegen eine Vielzahl von Gegnern, verfolgen die ansprechende Story und durchsuchen die Levels nach nützlichen Objekten. Diese bieten übrigens so einige Überraschungen - wie Schatztruhen mit netten Items. Daneben gibt es natürlich auch noch ein riesiges Arsenal an Schwertern, Magierstäben, Schilden.

 

Technik:

Mit der technischen Seite kann man sehr zufrieden sein. Wir werden zum einen eine nette Grafik zu sehen bekommen. Die unterschiedlichen Disneywelten - mit den vielen Details - können genauso überzeugen, wie die unterschiedlichen Effekte. Hinzu kommen gut modellierte und animierte Charaktere. Das ganze läuft dann noch sehr flüssig ab. So etwas wie Ruckler oder Grafikfehler haben wir selbst nach Stunden nicht gesehen. Zusammengehalten wird das ganze dann noch durch unzählige und vor allem toll inszenierte Filmsequenzen, die wunderbar die Story vorantreiben. Ebenso gut ist der Sound. Neben passenden Ingamegeräuschen lauschen wir einer stimmungsvollen Musik, die selbst nach Stunden nicht nervt. Außerdem gönnt uns der Hersteller professionelle Synchronstimmen, die den Charakteren leben einhauchen. Die Kamera ist ebenfalls in Ordnung. Da wird diese nachjustieren dürfen, können wir
selber für einen perfekten Blickwinkel sorgen. Zufrieden kann man auch mit der Steuerung sein. Dank eines anfänglichen Tutorial, gut sortierten Menüs und einer intuitiven Steuerung wird man mit der Lenkung und den Aktionen sofort klar kommen. Hinzu kommt ein einfacher Schwierigkeitsgrad, der selbst Anfänger nicht überfordert. Die KI der Gegner ist gewohnt mager. Wirklich intelligente Handlungen wird man von ihnen leider nicht sehen. Einzig die Bosskämpfe fordern ein wenig mehr Geschick von uns. Die Spielwelt ist dann noch recht linear aufgebaut. Hier wäre eine etwas freiere Umgebung ganz nett gewesen. Zumindest stimmt aber das Leveldesign. Fasst man nun alles zusammen, so kann die Technik mit dem guten Gameplay mithalten.

 

Fazit:

Kingdom Hearts 2 kann auf ganzer Linie überzeugen. Die Mischung aus Disney und Final Fantasy spricht nicht nur Rollenspielfans an. Wir werden in eine fantastische Fantasywelt eintauchen und mit vielen bekannten Figuren diverse Abenteuer bestreiten. Der Hersteller setzt dabei nicht nur auf bekannte Charaktere. Daneben werden wir auch eine tolle und vor allem phantastisch in Szene gesetzte Story durchleben. Die immer wieder eingespielten Sequenzen und die dichte Atmosphäre fesseln einen von der ersten Spielminute an und so kommt man kaum vom Fernseher los. Es macht einfach nur Spaß, mit den lieb gewonnenen Figuren, die Welten zu erforschen. Wie bei solchen Spielen üblich, dürfen wir uns auch auf eine lange Spielzeit freuen. Bis wir wirklich alles gesehen haben, werden gut 40 bis 50 Stunden vergehen. Etwas schade ist eigentlich nur, dass das Gameplay recht einfach ist. Wirklich gefordert werden Genrekenner leider nur selten. Trotzdem ist das Spiel ein würdiger Nachfolger. Wer die Disney-Figuren oder Final Fantasy-Spiele mag, der sollte schnell zum nächsten Händler eilen. Uns hat Kingdom Hearts 2 sehr gut gefallen und daher können wir auch eine Kaufempfehlung aussprechen.

 

Features:

- schnelle, actionreiche Kämpfe
- ausgeklügelte und fantastische RPG Story
- 5 mögliche Verwandlungen und Beschwörungen
- riesiges Arsenal an Schwertern, Magierstäben, Schilden und Items
- riesige Schlachten und abwechslungsreiche Bosskämpfe
- unglaubliche Effekte
- mächtiges Ability-System
- Reisechronik mit Informationen über Charaktere, Objekte, Gegner und Rekorde
- mehrere auswählbare Schwierigkeitsgrade
- detaillierte Welten und Charaktere von Disney und Final Fantasy
- spannende Zwischensequenzen
- viele Geheimnisse, die entdeckt werden wolle
- lange Spieldauer

 

 

 

Screenshots:
 
 

Wertungsbox:

Kingdom Hearts 2 (PS2)

 
 Kingdom Hearts 2
EUR 57,99
Bei GAME WORLD bestellen

Grafik: 87 %  
Sound: 92 %  
Bedienung: 89 %  
Singleplayer: 90 %  
Multiplayer:   --  %  
Spielspaß: 94 %  
Gesamtwertung:  90 %  



 

 

Copyright © 1999 - 2017 Konsolen-World.de - Disclaimer / Impressum / Kontakt