Konsolen-World: Onlinemagazin für Konsolen- und PC-Spiele

 
- Spiele-Charts
- Wertungen
          Onlinecounter:
   Home / Startseite                                                                                                     Favoriten hinzufügenStartseite machen

Aktuell:
- Aktuelle News







Geheimakte Tunguska - Review (Wii)

Wertung:
89 %

Einleitung:

Auf dem PC kommen seit Jahren unzählige Point & Click-Adventurespiele auf den deutschen Markt. Konsolenspieler schauen derweil in die Röhre, denn kaum ein Genrevertreter findet den Weg auf die aktuellen Videospielsysteme. Das ändert sich jetzt, denn Deep-Silver bzw. Koch Media veröffentlichen die Umsetzung des erstklassigen Adventures Geheimakte Tunguska auf Nintendos Wii und NDS. Wir konnten uns die fertige Wii-Version jetzt ausgiebig ansehen. In unserem Test erfahrt Ihr, ob das Game die hohen Erwartungen erfüllen kann und ob sich eine Anschaffung für Fans des Genres lohnt.

 

Zum Spiel:

So ein Spiel braucht selbstverständlich eine anständige Story. Im Mittelpunkt des Abenteuers steht die attraktive Nina. Sie wird aus ihrem gewohnten Alltag herausgerissen, als sie feststellt, dass ihr Vater spurlos verschwunden ist. Da die Polizei ihr nicht helfen kann (oder will?), sucht Nina selbst nach Hinweisen auf den Verbleib ihres Vaters. Dabei trifft sie auf Max Gruber, einen jungen Kollegen ihres Vaters, der der hübschen jungen Frau spontan seine Hilfe anbietet. Beide finden schnell heraus, dass Ninas Vater etwas mit einer vergangenen Expeditionen nach Sibirien zu tun hat, bei der nach der Ursache der mysteriösen Tunguska-Katatsrophe von 1908 geforscht werden sollte. Damals löste eine gewaltige Explosion ein Inferno aus und die Ursachen dafür sind bis heute ein Rätsel. Nina und Max wird schnell klar, dass die Geschehnisse von damals, mit dem Verschwinden des Vaters zu tun haben müssen. Die Suche nach Antworten führt Nina und Max in die entlegensten Winkel der Erde. Dabei wird ihnen schnell und deutlich klar, dass sich auch mächtige Gegenspieler für das Geheimnis von Ninas Vater interessieren. Letztendlich stellt sich heraus, dass es um viel mehr geht, als das Verschwinden eines alten Mannes. Das ganze wird genretypisch durch ein einführendes Intro eingeleitet. Im Anschluss starten wir mit der Heldin in das Abenteuer. Später dürfen wir übrigens auch noch mit Max Aufgaben lösen. Um eines schon einmal klarzustellen, bei dem Wii-Spiel handelt es sich um eine fast 1:1 Umsetzung des PC-Spiels. Dennoch dürft Ihr Euch auf ein paar nette Features freuen. So gibt es bei der Lösung von Rätseln eine Rumble-Unterstützung. Außerdem wurden Objekte zur besseren Erkennbarkeit speziell beleuchtet. Nett ist auch, dass das Spiel eine 16:9 als auch 4:3-Bildausgabe unterstützt. Das war noch nicht alles. Ein kooperatives Gameplay gibt es dann auch noch. Mit Wii-Remote können Freunde bei der Lösung von Rätseln helfen. Gelenkt wird außerdem grundlegend mit der Pointer-Funktion der Wii-Fernbedienung, die die Rolle der Maus übernimmt. Hierdurch kann man sehr schnell alle gewünschten Aktionen ausführen.

Ihr bewegt nun Eure Spielfigur recht frei durch die vorgerenderten Hintergrundbilder. Mit dem Nunchuck kann unsere Figur dann noch schnell durch das Bild laufen. Sehen wir ein interessantes Objekt, so darf man verschiedene Handlungen ausführen. Interessante Sachen schauen wir uns ganz genau an und gegebenenfalls landen diese in unserem Inventar. Hier kann man die Gegenstände dann noch einmal untersuchen, mit anderen Sachen kombinieren oder an speziell dafür vorgesehene Orte verwenden. In dem Spiel werden wir außerdem viele Figuren treffen. Mit diesen dürfen wir uns auch unterhalten. Über deutsche Sprachausgabe wird die Story gut vorangetrieben. Hinzu kommen viele eingespielte Filme. Das wichtigste bei solchen Spielen sind natürlich die Rätsel. Diese sind sehr logisch und nachvollziehbar aufgebaut. Der Spieler muss dafür oftmals Objekte in seinem Inventar untersuchen und diese kombinieren. An den dafür vorgesehenen Orten werden die Gegenstände dann wieder eingesetzt bzw. verwendet. Hinzu kommen nette Knobelaufgaben wie Schiebe- und Zahlenrätsel, die sehr abwechslungsreich sind. Immer wieder sollen wir etwas anderes erledigen und so wird das Spiel niemals langweilig. Natürlich erhalten wir ständig genügend Hinweise um die Aufgaben zu lösen. So erkunden wir nun alle möglichen Orte und suchen diese nach wichtigen Informationen bzw. Gegenständen ab. Mit den Objekten lösen wir dann diverse Aufgaben bzw. Rätsel und unterhalten uns mit den unterschiedlichen Charakteren. Das Abenteuer findet übrigens auf der ganzen Welt statt. Von Russland über Kuba bis hin zur Antarktis ist alles vorhanden und so werden wir fast über den gesamten Erdball reisen.

 

Technik:

Mit der Technik kann man mehr als zufrieden sein. Da wäre zum einen die tolle Grafik. Wir agieren in vielen sehenswerten Umgebungen. Dabei werden wir viele unterschiedliche Räume und Landschaften erblicken, die unzählige Details beinhalten. Außerdem wirkt alles sehr lebendig, denn überall bewegt sich etwas. Ebenfalls gelungen sind die Figuren. Sie wurden toll modelliert und animiert. Hinzu kommen ansprechende Gesichter. An atmosphärische Licht- bzw. Schattenspiele und Wettereffekte hat der Hersteller auch gedacht. Das ganze wird dann noch durch cineastische Filme zusammengehalten, die gut die Story vorantreiben. Auf einem ähnlichen Niveau bewegt sich der Sound. Neben unzähligen Ingamegeräuschen lauschen wir auch einer stimmungsvollen Musik. Das ganze wird zusätzlich durch professionelle deutsche Synchronsprecher abgerundet. Sie hauchen den Figuren wirkliches Leben ein. Wie bei solchen Spielen üblich, hat man auch an eine ordentliche Portion Humor gedacht. Die flotten Sprüche bringen einen immer wieder zum Schmunzeln. Die Lenkung ist erstklassig. Das agieren mit der Wii-Fernbedienung klappt auf Anhieb und so kann man sehr schnell in das Abenteuer einsteigen. Wirklich jeder wird mit der intuitiven Steuerung sofort klar kommen. Eine nützliche Hilfefunktion hebt außerdem wichtige Objekte hervor und so übersehen wir kein Detail. Fasst man nun alles zusammen, so kann die technische Seite auf ganzer Linie überzeugen.

 

Fazit:

Geheimakte Tunguska ist auch auf Nintendos Wii ein erstklassiges Adventurespiel. Die Möglichkeiten der Konsole wurden gut in das Spiel integriert, wodurch jeder spielend leicht mit der Lenkung klar kommt. Hinzu kommen eine tolle Präsentation und eine vorbildliche Grafik. Die Story kann einen außerdem genauso am Bildschirm binden, wie die vielen logischen und nachvollziehbaren Rätsel. Die professionellen Sprecher hauchen den Charakteren dann noch ordentlich Leben ein und so lauscht man den witzigen Dialogen sehr gerne. Etwas schade ist natürlich, dass das Abenteuer schon nach gut 12 Stunden beendet ist. Allerdings ist das ganz normal bei solchen Spielen. Nett ist dann noch, dass man durch ein kooperatives Gameplay mit einem Freund zusammen Rätsel lösen darf. So macht das Spiel auch gemeinsam sehr viel Spaß. Wer also aktuell ein tolles Adventurespiel inkl. einer anspruchsvollen Story sucht, der wird an Geheimakte Tunguska kaum vorbei kommen. Vor allem, da die Konkurrenz nicht sonderlich groß ist, darf das Spiel in keiner guten Videospielsammlung fehlen. Uns hat Geheimakte Tunguska sehr gut gefallen und so können wir das Game allen Genrefans ans Herz legen.

 

Features:

- Rumble-Unterstützung bei der Lösung von Rätseln
- Spezielle Beleuchtung von Objekten zur besseren Erkennbarkeit
- Ein- und ausblendbares Inventar
- Spielfigur kann mit Nunchuck schneller durch das Bild laufen
- 16:9 Modus für Breitband Fernseher
- Kooperatives Gameplay - mit Wii-remote können Freunde bei der Lösung von Rätseln helfen
- 2D/3D-Symbiose - das Beste aus beiden Welten (2D-Hintergründe für optimale Übersichtlichkeit und Detailreichtum, 3D-Charaktere für weiche Animationen sowie atmosphärische Licht- und Schatteneffekte)
- 110 hoch detaillierte und stimmungsvolle vorgerenderte Hintergründe
- 25 per Motion Capturing filmreif animierte 3D-Figuren
- Realtime Licht- und Schatteneffekte der 3D-Figuren
- Atmosphärische Wettereffekte (z.B. Schnee und Regen)
- Über mehrere Bildschirme scrollbarer Hintergrund
- Facial Animation zur Darstellung von Emotion und Sprache
- Cineastische Videos für Intro und Cutscenes in Breitbild-Perspektive
- Licht- und Schatteneffekte in Echtzeit
- Leistungsfähiges 3D-Animations-System
- Durchdachtes Story- und Rätseldesign (an die 25 Stunden Spielspaß)
- Lebendige Schauplätze durch zahlreiche Hintergrund-Animationen

 

 

 

Screenshots:
 
 
 
 

Wertungsbox:

Geheimakte Tunguska (Wii)

 
  Geheimakte Tunguska
EUR 44,90
Bei Amazon bestellen

Grafik: 85 %  
Sound: 89 %  
Bedienung: 92 %  
Singleplayer: 88 %  
Multiplayer:   --  %  
Spielspaß: 90 %  
Gesamtwertung:  89 %  


 

 

Copyright © 1999 - 2017 Konsolen-World.de - Disclaimer / Impressum / Kontakt