Konsolen-World: Onlinemagazin für Konsolen- und PC-Spiele

 
- Spiele-Charts
- Wertungen
          Onlinecounter:
   Home / Startseite                                                                                                     Favoriten hinzufügenStartseite machen

Aktuell:
- Aktuelle News







Far Cry Instincts Evolution - Review (Xbox)

Wertung:
90 %

Einleitung:  

Von dem erstklassigen Ego-Shooter-Spiel Far Cry dürfte mittlerweile jeder Spieler schon einmal gehört haben. Vor gut zwei Jahren erschien die PC-Version in Deutschland. Ein Jahr später konnten sich auch Xbox-Besitzer auf einen Ableger stürzen. Mit Far Cry Instincts ist die Reihe allerdings noch nicht beendet. Ubisoft bringt mit Far Cry Instincts Evolution ein weiteres Xbox-Spiel auf den deutschen Markt. Wir konnten das Spiel jetzt ausgiebig testen. Ob sich eine Anschaffung für Ego-Shooter-Fans lohnt, erfahrt Ihr in unserem Review.

 

Zum Spiel:

Far Cry Instincts Evolution ist leider kein richtiger Nachfolger. Vielmehr kann man es als Erweiterung von Far Cry Instincts ansehen. Bevor wir nun auf die Neuerungen eingehen, wollen wir erst einmal ganz von vorne anfangen. Natürlich kommt das Spiel nicht ohne eine Story aus. Jack ist nach Hause auf die Insel Pompeji zurückgekehrt. Dort nähert sich ihm eine gefährliche und verführerische Femme Fatale, die ihn anheuert, ihr bei einem kleinen Raub in einer Südostasiatischen Piratenenklave zu helfen. Bei dieser Gaunerei findet sich Jack unversehens inmitten eines Mords an einem korrupten lokalen Beamten wieder und begibt sich auf die Flucht vor panischen Piraten, die eine Razzia der Regierung ahnen. Bei der Flucht vom Schauplatz wird Jack von Doyle kontaktiert, der ihm dabei hilft, bei der Suche nach dem wahren Mörder des Beamten am Leben zu bleiben. Bevor wir nun die erste Mission bestreiten, gelangen wir erst einmal in das Hauptmenü. Hier erblicken wir die Menüpunkte Story-Modus, Einführung, Multiplayer, Karteneditor, Optionen und Cheats-Menü. Wie gewohnt darf der Spieler unter Optionen alle spielrelevanten Einstellungen vornehmen. Wer im Spiel ein wenig Hilfe braucht, kann im Cheat-Menü diverse Cheats eingeben. Am Anfang sollte jeder erst einmal den Einführungsmodus spielen. Hier werden uns das Spielprinzip und die Steuerung in kleinen Schritten näher gebracht. Anschließend kann sich der Akteur beruhigt in den Story-Modus begeben. Nachdem wir einen Schwierigkeitsgrad (Leicht, Mittel, Schwer) ausgewählt haben, stürzen wir uns direkt in das Abenteuer. Wer Far Cry Instincts kennt, merkt schnell, dass sich nicht all zu viel geändert hat. Wirklich Negativ ist dieses natürlich nicht, denn der Vorgänger war ein eindrucksvolles Ego-Shooter-Spiel. In dem Spiel werden wir uns hauptsächlich im Freien aufhalten. Dort schleichen wir uns - in eindrucksvollen Dschungelgebieten - an diverse Gegner heran, um sie anschließend zu erledigen. Dazu können wir zum einen Fallen aufstellen. Um diese zu platzieren dürfen wir allerdings nicht gesehen werden. Die Gegner haben übrigens unterschiedliche Alarmierungseinstufungen. Entweder haben sie uns noch gar nicht bemerkt oder sie sind aufmerksam geworden. Als letztes haben sie uns entdeckt und der Kampf beginnt. Bei Far Cry Instincts Evolution verfügt unser Held von Beginn an über speziellen Fähigkeiten. Dank einer genetischen Mutation verwandelt sich Jack auf Kommando in ein Raubtier. Der Spieler erkennt anhand eines angezeigten Symbols, wann er seine schlagkräftigen Fähigkeiten einsetzen kann. Mit einem Tastendruck werden die Gegner dann tierisch niedergestreckt. Das geht sehr leicht von der Hand, denn unsere Spielfigur stürzt sich automatisch auf die angepeilten Gegner.

Unser Held hat aber noch mehr Vorteile. Neben den einzigartigen Nahkampffähigkeiten können wir auch noch schneller Laufen und höher Springen. Außerdem haben wir Sichtvorteile im Dunkeln und erkennen Feinde anhand ihrer Geruchsspuren. Neben dem Einsatz unserer speziellen Fähigkeiten kann unser Charakter auch auf herkömmliche Weise Gegner ausschalten. Dazu nutzen wir diverse Waffen. Natürlich bietet das Spiel auch hier Neuerungen. Jack kann jetzt z.B. Molotov Cocktails und Rohrbomben verwenden. So sind Gegner und Wachtürme kein Problem mehr. Wie gewohnt kann der Spieler auch unterschiedliche Fahrzeuge zu Lande, im Wasser und in der Luft nutzen. Mit diesen überwinden wir nicht nur weite Strecken, sondern wir können mit den eingebauten Waffen auch verheerenden Schaden anrichten. Das Spiel bietet übrigens gleich 3 neue Fahrzeuge. Damit wir nicht den Überblick verlieren, werden blaue Punkte auf dem Radar eingeblendet. Hierdurch findet der Spieler sehr schnell zum nächsten Missionspunkt. Außerdem werden uns auch Gegner angezeigt und so weiß der Spieler eigentlich immer, was für Gefahren auf ihn warten. Die Levels selber sind grundlegend sehr linear aufgebaut. Allerdings darf der Spieler jetzt oftmals selbst entscheiden, welche Missionsziele er als nächstes absolvieren möchte. Trotz dieser Verbesserung kommt das Spiel bei weitem noch nicht an die spielerische Freiheit der PC-Version heran. Das ganze wird natürlich immer wieder durch gute deutschsprachige Filmeinspielungen zusammengehalten. Wir werden also nie grundlos etwas machen müssen. So schleichen und kämpfen wir uns nun durch die diversen Levels und schalten fiese Gegenspieler aus. Wer vom Singleplayermodus genug hat, darf sich außerdem noch im Mehrspielermodus auslassen. Hier können sich dann bis zu vier Spieler gleichzeitig im Splitscreen bekämpfen. Außerdem besteht die Möglichkeit die Konsolen zu vernetzen. So dürfen gleich 16 Spieler an einem Spiel teilnehmen. Das gleiche gilt übrigens auch für den Onlinemodus. Zur Verfügung stehen dann die fünf Spielvarianten "Chaos", "Team-Chaos", "Raubtier", "Klau die Probe" und "Suchen und Sichern". Der Hersteller hat uns außerdem noch 8 neue Multiplayer-Karten spendiert, auf denen wir es so richtig krachen lassen können. Damit wir auch in der Zukunft neue Herausforderung haben, befindet sich im Spiel ein Map Editor. Mit diesem lassen sich in kurzer Zeit tolle Mehrspielerkarten erstellen.

 

Technik:

Die technische Seite haut einen förmlich vom Hocker. Was der Hersteller aus der Xbox raus holt, ist schon fantastisch. Vor allem bei der Grafik werden wir uns öfters mal tief beeindruckt die Augen reiben. Der Dschungel mit der üppigen Vegetation ist eine wahre Augenweide. Auf einem genauso guten Niveau bewegen sich auch die atemberaubenden Wassereffekte. Toll sind ebenfalls die vielen Details in dem Spiel. Es gibt kaum ein Bereich der nicht mit passenden Gegenständen bepflastert wurde. Etwas schlechter sind allerdings die etwas monotonen Innenlevels ausgefallen. Hier hätte der Hersteller ruhig etwas mehr machen können. Wirklich schlimm ist dieses allerdings nicht, denn wir werden durch die Außenbereiche großzügig entschädigt. Nett anzusehen sind auch die diversen Fahrzeuge, tollen Waffenmodelle oder die gut animierten Spielfiguren. Das ganze Spiel wird dann noch mit passenden Filmen zusammengehalten. Bei der Grafik kann man also kaum wirkliche Kritikpunkte finden. Ähnlich gut ist auch der Sound. Die Umgebungsgeräusche klingen genauso realistisch, wie die Waffeneffekte oder Motoren. Selbst mit den deutschen Synchronstimmen kann man gut leben. Diese passen wirklich zu den einzelnen Charakteren. Mit der Steuerung wird jeder sofort klar kommen. Wer das Spiel noch nicht kennt, wird durch den Übungsbereich gut an die Lenkung herangeführt und so kann man sehr schnell in das Spielgeschehen einsteigen. Die Physikengine ist ebenfalls ordentlich, denn viele Objekte bewegen sich, wenn wir diese anschießen. Etwas unverständlich ist allerdings, dass manche Gegner ziemlich viel Einstecken können. Die künstliche Intelligenz der Nicht-Spielercharaktere wurde außerdem ein wenig verbessert. Sie verhalten sich nun etwas intelligenter - auch wenn sie immer noch diverse Aussetzer haben. Fasst man nun alles zusammen, so kann man mit der technischen Seite voll zufrieden sein.

 

Fazit:

Far Cry Instincts Evolution ist ein erstklassiger Ego-Shooter. Herrlich designte Levels, eine brilliante Optik und ein tolles Gameplay sorgen für ein einmaliges Spielerlebnis. Dabei machen die Schleichpassagen genauso viel Spaß, wie die actionreichen Schusswechsel. Auch das Fahren mit den diversen Fahrzeugen sorgt immer wieder für Abwechslung und so wird nie Langeweile aufkommen. Das ganze wird dann noch durch eine ansprechende Story zusammengehalten. Wer nach ein paar Stunden den interessanten Einzelspielerbereich beendet hat, muss das Spiel noch lange nicht zur Seite packen. Mit dem Editor und den Mehrspielermodis kann man sich ebenfalls sehr lange beschäftigen. Wer bis jetzt noch nicht in die Welt von Far Cry eingestiegen ist, sollte schnell zum nächsten Händler eilen. Spieler die Far Cry Instincts schon kennen, werden allerdings etwas enttäuscht sein. Wirklich viele Neuerungen wurden nicht eingebaut. Fast alle Waffen, Fahrzeuge und die Umgebung kennt man schon aus vom Vorgänger. Ein wenig mehr Abwechslung hätte der Hersteller ruhig einbauen können. Trotzdem ist Far Cry Instincts Evolution ein wirklich tolles Ego-Shooterspiel. Dank eines annehmbaren Kaufpreises können selbst Besitzer des Vorgängerspiels kaum etwas falsch machen. Uns hat das Spiel sehr gut gefallen und daher können wir
Far Cry Instincts Evolution jedem Genrefan ohne Bedenken zum Kauf empfehlen.

 

Features:

- Neue Story und ein frisches Setting sowie neue Charaktere
- 6 neue Maps, 1 neue Waffe, 3 zusätzliche Fahrzeuge und 2 neue Fallen
- Verbesserte künstliche Intelligenz bei den Nicht-Spielercharakteren und bei den Fahrzeugen
- 8 neue Multiplayer-Karten, 1 neuer Modus
- mehr Optionen für die Spieler bei den existierenden Modi
- zusätzliche Features für den In-Game-Editor

 

 

 

Screenshots:
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Wertungsbox:

Far Cry Instincts Evolution (Xbox)

 
 Far Cry Instincts Evolution
EUR 34,99
Bei GAME WORLD bestellen

Grafik: 92 %  
Sound: 90 %  
Bedienung: 88 %  
Singleplayer: 86 %  
Multiplayer: 90 %  
Spielspaß: 94 %  
Gesamtwertung:  90 %  



 

 

Copyright © 1999 - 2017 Konsolen-World.de - Disclaimer / Impressum / Kontakt