Konsolen-World: Onlinemagazin für Konsolen- und PC-Spiele

 
- Spiele-Charts
- Wertungen
          Onlinecounter:
   Home / Startseite                                                                                                     Favoriten hinzufügenStartseite machen

Aktuell:
- Aktuelle News







Das Original Malefiz Spiel - Review (PC)

Wertung:
71 %

Einleitung:

Das Brettspiel Malefiz begeistert schon seid Jahrzehnten Jung und Alt. Nun kann man Malefiz auch auf dem PC spielen. Auf den Markt kommt das Ravensburger Familienspiel über Heureka-Klett mit dem Titel "Das Original Malefiz Spiel". Wir konnten die Brettspielumsetzung jetzt testen. Ob es genauso viel Spaß macht wie das Original könnt Ihr in unserem Review nachlesen.

 

Zum Spiel:

Das Spiel ist relativ einfach aufgebaut. Teilnehmen können zwei bis vier Spieler die jeweils fünf Spielfiguren haben. Um zu gewinnen muss eine Spielfigur das Ziel am anderen Ende der Spielfläche erreichen. Einfach ist dieses bei weitem nicht. Jeder Spieler darf gegnerische Figuren aus dem Spiel werfen die dann von vorne beginnen müssen. Außerdem darf man Hindernisse aufnehmen die dann frei im Spielfeld platziert werden können. So werden Wege für den Gegner versperrt, eigene Figuren abgesichert und der eigene Weg frei geräumt. Der Gegner darf natürlich das gleiche machen. In jeder Runde muss der Spieler mit einem Würfel die Felderzahl würfeln die er auf dem Spielfeld ziehen darf. Es ist Euch freigestellt, ob Ihr mit einer Figur nach vorne stürmt oder lieber mit mehreren Figuren agiert. Um aus dem Startbereich zu kommen muss man weder eine bestimmte Zahl würfeln noch eine andere Bedingung erfüllen. Ärgerlich ist bei dem Spiel eigentlich nur, wenn man schon recht weit gekommen ist und dann zurückgeworfen wird.

Das Spiel bietet zwei Optiken an. Zum einen wäre da die klassische Variante auf dem Brett. Außerdem steht auch noch eine etwas opulentere Spielart zur Auswahl die in 3D dargestellt wird. Hier seht Ihr eine Berglandschaft mit Brücken und Pässen, wo kleine Figuren mit Sombreros um den Sieg ringen. Werden die Spielfiguren gezogen so laufen und springen sie - was ganz nett aussieht. Die 3D-Variante bietet einige nette Animationen die das Geschehen auflockern. So seht Ihr neben Windmühlen auch ein Lagerfeuer und viele weitere Details. Das Spiel bietet mehrere Spielmöglichkeiten. So dürft Ihr alleine gegen den Computer spielen oder gegen einen oder mehrere Menschen. Wollt ihr gegen einen CPU-Gegner spielen stehen drei unterschiedliche Schwierigkeitsgrade zur Auswahl. Schon auf der leichtesten Stufe wird so einiges von Euch abverlangt. Ein Spiel selber kann schon gut eine Stunde dauern. Habt Ihr nicht genug Zeit um ein Game zu beenden so dürft Ihr dieses abspeichern und später weiterspielen. Außerdem können auch noch Matches über Internet oder LAN angegangen werden. Hier darf der Akteur dann auch den eingebauten Chat nutzen der über Sprechblasen die Texte an die Mitstreiter weitergibt.

 

Technik:

Für eine Brettspielumsetzung wird Euch eine annehmbare Grafik geboten. Vor allem die 3D Welt mit der nett animierten Umgebung kann überzeugen. Aber auch die klassische Variante kann sich sehen lassen, auch wenn hier bei weitem nicht so viel geboten wird. Insgesamt wird optisch zwar nicht viel gezeigt aber es reicht aus um das Gameplay gut zu unterstützen. Der Sound passt sich diesem Niveau an. Die ganze Zeit begleitet Euch eine nette Musik die selbst nach Stunden nicht nervt. Die Menüs sehen dagegen ein wenig ärmlich aus. Zumindest erkennt man aber sofort wo man was einstellt. Die Steuerung ist gut gelungen. Viel muss ein Spieler aber auch nicht machen. Ein paar Klicks mit der Maus sind schon alles. So wird dann mit der Maus gewürfelt und gezogen. Bevor man einen Zug beendet darf der Spieler über die Undo-Funktion seinen Zug rückgängig machen. Seine aktuelle Stimmung wie Trauer, Wut, Freude oder Enttäuschung kann der Spieler über vier Stimmungsgesichter auf seinen Charakter übertragen. Hinzu kommt noch die Chatfunktion die allerdings nur bei Mehrspielerduellen Sinn macht. Genug Hilfe bekommt Ihr durch das mitgelieferte Handbuch. Hier wird alles gut und ausführlich beschrieben. Auch die Spielregeln darf man hier nachlesen. Den Überblick behaltet Ihr durch die frei einstellbare Kamera die gedreht und gekippt werden kann. Außerdem darf auch ein Zoom genutzt werden so das Ihr selber den optimalen Blickwinkel auswählen könnt. Fasst man alles zusammen so wird nicht viel geboten. Die Umsetzung des Brettspiels ist aber insgesamt gelungen.

 

Fazit:

Natürlich muss klar gestellt sein das es sich hier nur um eine Brettspielumsetzung handelt. Viel kann man also nicht erwarten. Was gezeigt wird sieht aber ordentlich aus. Man kann wohl ohne Probleme behaupten das Malefiz auf den PC genauso viel Spaß macht wie das original Brettspiel. Nett ist vor allem die 3D Variante. Hier wird sogar optisch was geboten. Wer also schon immer einmal dieses klassische Familien Brettspiel auf dem PC spielen wollte darf hier sofort zugreifen. Da "Das Original Malefiz Spiel" gerade einmal 19,95 Euro kostet stimmt sogar das Preis-/Leistungsverhältnis.

 

 

 

Screenshots:
 
 

Wertungsbox:

Das Original Malefiz Spiel (PC)

 
 Das Original Malefiz Spiel

EUR 19,95
Bei Amazon bestellen

Grafik: 66 %  
Sound: 68 %  
Bedienung: 78 %  
Singleplayer: 70 %  
Multiplayer: 74 %  
Spielspaß: 72 %  
Gesamtwertung:  71 %  

Systemanforderungen:

- Prozessor: Pentium III 800 MHz
- Betriebssystem: Windows 98/ME/XP/2000
- Festplattenspeicher: 150 MB
- RAM: 128 MB
- Grafikkarte: 16 MB (3D-fähig)
- Sonstiges: DirectX 9.0b oder höher (wird mitgeliefert)
- Sound: Soundkarte
- CD: CD-ROM-Laufwerk

 

 

 

 

Copyright © 1999 - 2017 Konsolen-World.de - Disclaimer / Impressum / Kontakt