Konsolen-World: Onlinemagazin für Konsolen- und PC-Spiele

 
- Spiele-Charts
- Wertungen
          Onlinecounter:
   Home / Startseite                                                                                                     Favoriten hinzufügenStartseite machen

Aktuell:
- Aktuelle News







Dakar 2 - Review (Xbox)

Wertung:
76 %

Einleitung:  

Nachdem das Spiel schon auf der Playstation 2 und Gamecube erschienen ist können nun auch Xbox Besitzer zu dem Spiel greifen. In Dakar 2 dürft Ihr eine der härtesten Rennen der Welt nachspielen. Es handelt sich dabei um die weltberühmte Rally Paris - Dakar, wo Fahrer mit unterschiedlichen Fahrzeugen versuchen, in ihrer Klasse als erstes ans Ziel zu gelangen. Ob das Spiel die anderen Konsolen-Versionen übertreffen kann und ob es besser ist als der erste Teil erfahrt Ihr in unserem Review.

 

Zum Spiel:

Bei der Rally Paris - Dakar handelt es sich nicht um eine gewöhnliche Rally, denn hier versuchen hunderte von Teilnehmern mit verschiedenen Fahrzeugen wie Motorrad, Geländewagen oder LKW der Natur zu trotzen. Die Ausfallrate ist hierbei sehr hoch und so erreichen nur wenige das endgültige Ziel. Acclaim hat nun dieses Rennen in dem Spiel Dakar 2 simuliert. Der Spieler kann aus verschiedenen Spielmodis auswählen. Zur Auswahl stehen Arcade, Zeitrennen und die eigentliche Rally. Der wichtigste Modus hierbei ist der Karrieremodus, wo die Rally nachgespielt wird. Desto weiter man hier kommt, desto mehr wird in den anderen Bereichen freigeschaltet. Gespielt werden darf in drei unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen. Desto höher der Spieler den Schwierigkeitsgrad auswählt, desto besser werden die Gegner und desto problematischer wird die Rally selber. Wenn der Spieler auf leicht spielt ist die Rally recht schnell beendet da nach drei Abschnitten schon Schluss ist.

In den einzelnen Rennen fährt der Fahrer nicht gegen direkte Konkurrenten, sondern gegen die Uhr. Bei Checkpunkten und am Ziel seht Ihr die aktuelle Platzierung und die Abstände zu den anderen Fahrern. Da die Uhr das Maß für den Erfolg ist fährt der Fahrer auch ohne störende Gegner seinen Kurs ab. Nur selten seht Ihr mal andere Fahrer die aber trotzdem ab und zu auftauchen. Diese müssen dann recht zügig überholt werden damit man die vorgegebene Zeit erreichen kann. Ist ein Spieler zu langsam wird er nicht zum nächsten Rennen zugelassen und so endet die Rally recht plötzlich. Dank der Speicherfunktion kann man aber schnell einen neuen Versuch wagen. Leider fällt schnell auf das die Strecken sich oft nur auf Rundkurse beschränken was eigentlich nicht zu dieser Rally passt. Schließlich wird bei dem original die Stadt Dakar angestrebt und da macht es wenig sinn immer im Kreis zu fahren. Wer weiß schon was sich der Hersteller dabei gedacht hat.

Gefahren wird mit drei unterschiedlichen Fahrzeugtypen. Zur Auswahl stehen hier Motorräder, Geländewagen und LKW´s. Viele Fahrzeuge müssen aber erst noch freigespielt werden, sodas am Anfang erst einmal nur wenige Fahrzeuge zur Auswahl stehen. Alle Fahrzeuge verhalten sich auch anders und so kann man mit den Zweirädern viel besser um Kurven kommen wie mit einem dicken LKW. Immer wieder wird der Spieler dann mit diesen Fahrzeugen Unfälle bauen die nicht ohne Folgen bleiben. Das Fahrverhalten ändert sich mit den Schäden, aber zum Glück können Reparaturen im Rennen zum Teil vorgenommen werden. Ob das wirklich Sinn macht bei einer Simulation lassen wir mal offen. Bei einem Rennen stehen dann auch noch verschiedene Kameraperspektiven zur Auswahl. Leider wurde auf eine Cockpit Ansicht verzichtet. Wer dann vom Singlespiel genug hat darf sich mit Freunden in den Vierspieler Splitscreen Modus stürzen. Leider wurde die Xbox Live Unterstützung gestrichen sodas man nicht online gegen andere Fahrer antreten kann.

 

Technik:

Technisch gesehen ist Dakar 2 nicht bei den besten Rennspielen angesiedelt. Das liegt zum teil auch an der Fahrphysik die bei fast allen Fahrzeugtypen ähnlich ist. Gesteuert wird sehr direkt. Jede Lenkbewegung wird sehr schnell auf das Fahrzeug übertragen. Leider gehören Unfälle zur Tagesordnung, was dann nicht immer nur am Fahrer liegt. Der Randbereich der Straßen ist eine gefährliche Gegend. Kommt das Fahrzeug mal zu weit an den Rand wird es schnell mal aus der Bahn geworfen und das sogar bei Stellen die man eigentlich gefahrlos befahren kann. Zwar könnte man sich auch davon fern halten aber irgendwie haben die Fahrzeuge einen leichten drang zu diesen Bereichen, so das der Fahrer dieses kaum verhindern kann. Fahrt Ihr dann einigermaßen sicher ist es aber möglich diese später bekannten Stellen zu meiden. Da die Steuerung recht gut und direkt gelungen ist wird das Fahrverhalten mit der Zeit immer sicherer, sodas auch die ersten Plätze angegangen werden können.

Optisch wird das Spiel recht ansprechend und detailreich gestaltet. Die Level aber auch die Fahrzeuge sehen recht gut aus und lassen kaum Wünsche offen. Ein paar Ruckler wird der Spieler aber dafür zu sehen bekommen. Positiv fällt dann noch auf, das die Xbox-Version keine Pal Balken aufweist. Leider wurde auf eine 60 Hz Unterstützung verzichtet was eigentlich unverständlich ist. Trotzdem ist das Spiel optisch recht ansprechend was auch an den Schadensmodellen liegt. So fallen auch mal Türen aus den Fahrzeugen oder Beulen verzieren die einst glatte Karosserie. Wie in allen Versionen des Spiels sind die Bewegungen des Motorradfahrer recht mager. Viel zu steif sitzt er auch in Kurven auf seinem Gefährt. Beim Sound kann man eigentlich kaum was bemängeln. Die Motoren klingen recht realistisch aber ansonsten wird der Spieler kaum was von der Umgebung mitbekommen. Höchstens wenn ein Fahrer einen Bach durchfährt wird ein leichtes plätschern eingespielt. Entschädigt wird der Spieler aber durch die doch ansprechenden Musik, die ein gutes Ambiente schafft.

 

Fazit:

Schade das ein wenig geschlampt wurde. Eigentlich hätte das Spiel das Zeug dazu ein richtig gutes Rennspiel zu sein. Aber leider schafft Dakar 2 dieses nicht, weil einfach zu viele Probleme existieren. Zum einen wäre da die schwammige Steuerung die vor allem zu spüren ist, wenn ein Fahrzeug hohe Geschwindigkeiten erreicht. Auch die Unfallbereiche im Randbereich sind einfach zu heftig ausgefallen, sodas der Spieler sich oft genug fragen muß warum der Wagen schon wieder aus der Strecke geworfen wird. Trotz allem kann sich der Spieler mit der Zeit an diese Probleme gewöhnen und mit ein wenig Übung geht dann erst die richtige Rally los. Das fahren gegen die Uhr wird mit der Zeit immer spannender und da trotz recht einsamer Fahrten ab und zu ein anderes Fahrzeug auftaucht bekommt man nie das Gefühl alleine auf der Strecke zu sein. Die Spielvielfalt ist durch die unterschiedlichen Modis und Schwierigkeitsgrade auch recht hoch, so das ein Spieler mit diesem Spiel recht lange Zeit verbringen kann. Dakar 2 ist außerdem keine echte Simulation, sondern eher ein Arcaderacer. Große Unterschiede zwischen der Xbox-Version und der Playstation 2 Variante gibt es eigentlich nicht, sodas sich ein warten nicht unbedingt lohnt. Grundsätzlich gehört das Spiel nicht zu den besten Rennspielen aber es ist auch bei weitem nicht so schlecht, das man es nicht spielen kann. Vor allem der Karrieremodus und die guten Strecken sorgen dafür das man immer wieder ein Rennen startet. Wer Rallyspiele mag und über ein paar technische Probleme hinweg sehen kann wird mit einem Kauf zufrieden sein. Wer sich nicht sicher ist sollte vor einen Kauf Dakar 2 erst einmal anspielen um dann die richtige Entscheidung zu treffen.

 

Feature:

- Im Gegensatz zu üblichen Rallyspielen bietet Dakar 2 eine aufregende Alternative, die den Spieler von Stadtabschnitten in Frankreich, Spanien und Marokko bis zu typischen Dakar Landschaften führt
- Komplett lizenzierte Wagen, Trucks und Motorräder
- Schadensmodell bei allen Fahrzeugen - sichtbar und physikalisch, d.h. der Schaden wirkt sich auf das Fahrverhalten der Fahrzeuge aus. Räder eiern, Bremsen versagen, Motoren laufen heiß...
- 3 Fahrzeugtypen: Rennwagen vs. Trucks vs. Motorräder in einem 600 Wagenrennen von Paris nach Dakar
- Interaktion mit der Umgebung inklusive Tiere, Bevölkerung, Wasser, Büsche, Bäume etc.
- Mit dem Original-Kommentator von Eurosport
- Exklusives Interviewmaterial und Rallyausschnitte im Spiel

 

 

 

Screenshots:

Wertungsbox:

Dakar 2 - Review (Xbox)

 
 Dakar 2 (XBox Live fähig)
EUR 59,99
Bei GAME WORLD bestellen

Grafik: 78 %  
Sound: 74 %  
Bedienung: 71 %  
Singleplayer: 76 %  
Multiplayer: 78 %  
Spielspaß: 77 %  
Gesamtwertung:  76 %  



 

 

Copyright © 1999 - 2017 Konsolen-World.de - Disclaimer / Impressum / Kontakt