Konsolen-World: Onlinemagazin für Konsolen- und PC-Spiele

 
- Spiele-Charts
- Wertungen
          Onlinecounter:
   Home / Startseite                                                                                                     Favoriten hinzufügenStartseite machen

Aktuell:
- Aktuelle News







Bratz Ponyz 2 - Review (NDS)

Wertung:
72 %

Einleitung:  

Die Bratz Ponyz dürfte eigentlich jeder kennen. Die niedlichen Spielzeugpferde mit der langen Mähne sind vor allem bei jungen Mädchen sehr beliebt. Vor gut einem Jahr schafften die kleinen Pferde es sogar auf Nintendos Handheld. Jetzt kommt der zweite Teil mit dem passenden Titel Bratz Ponyz 2 in den Handel. Wir konnten uns die fertige NDS-Version ausgiebig ansehen. Ob sich eine Anschaffung lohnt, erfahrt Ihr in unserem Test.

 

Zum Spiel:

Bei Bratz Ponyz 2 übernimmt man die Rolle eines Ponys, das am Ponyz Town Schönheitswettbewerb teilnimmt und dabei viele spannende Abenteuer auf der exotischen Ponyz-Inselgruppe erlebt. Der Spieler muss das eigene Talent in diversen Herausforderungen rund um das Thema Mode und Schönheit unter Beweis stellen. Dabei sollen insgesamt 16 verschiedene Levels gemeistert werden. Bevor wir ins Detail gehen, wollen wir allerdings erst einmal ganz von vorne anfangen. Nachdem das Spiel gestartet wurde, erscheint das Hauptmenü. Hier kann man sich unter Punkte seine erreichten Leistungen ansehen oder unter Optionen die spielrelevanten Einstellungen ändern. Um in das Spiel zu gelangen klicken wir den Punkt "Spielen" an. Wahlweise darf man nun ein Spiel fortsetzen oder ein neues Abenteuer starten. Hinzu kommt außerdem ein kleiner Mehrspielermodus. Hier darf man dann mit Freunden ein Ponyz-Rennen oder einen Malwettbewerb bestreiten. Außerdem kann man auch Fotos unseres Ponys tauschen. Die meisten werden sich allerdings am Anfang auf den Singleplayermodus stürzen. Nachdem wir nun ein neues Spiel gestartet und einen Speicherplatz gewählt haben, folgt eine kleine Texteinleitung. Anschließend entscheiden wir uns für eines von vier Pferden. Wir erblicken nun die erste von insgesamt fünf Inseln die wir frei erkunden können. Dazu klicken wir mit dem Touchpen auf den Touchscreen und schon bewegt sich unser vierbeiniger Freund zu der gewünschten Stelle. Um die einzelnen Inseln des Archipels zu besuchen stehen übrigens zwei Transportarten zur Verfügung: Schiff und Heißluftballon. Allerdings dürfen wir diese erst später benutzen, wenn diese freigespielt wurden. Daneben haben wir noch eine Agenda. Nachdem wir auf ein Symbol geklickt haben, werden unsere Aufgaben angezeigt. Hier finden wir die Workshops und die Anzahl der Herzen, die wir gewonnen haben. Hinzu kommt der Bereich Mode und Accessoires. Wer mag, der kann hier das Aussehen seines Ponys verändern.

Auf dem oberen Bildschirm wird zusätzlich eine kleine Karte eingeblendet, die alle wichtigen Orte auf einer Insel zeigt. So erkennen wir schnell, wohin wir gehen können. In dem Spiel gibt es nun diverse Gebäude, Orte und Gesprächspartner. Wir reden mit ihnen, indem wir sie mit unserem Touchpen anklicken. Jetzt kommen Sprechblasen, die nützliche Tipps beinhalten. Viel interessanter sind selbstverständlich die Gebäude. Da wäre zum einen das Fotolabor. Hier darf man dann die Fotos ansehen, die wir auf unserem Abenteuer gemacht haben. Ihr dürft auch Fotos selber machen, nachdem Ihr das Erscheinungsbild Eures Ponys verändert habt. Dazu sollen wir Objekte aktivieren, die wir auf unserer Reise entdecken. Kommen wir nun zu den Aufgaben. Zu Beginn einer jeden Aufgaben muss der Spieler bestimmte Gegenstände wie Diamanten, Federn, Glitter, Perlen oder Ballettschuhe finden, um die Workshops freizuschalten. Die Gegenstände werden auf der Karte als Symbole dargestellt. In den Workshops soll der Spieler dann kleine Aufgaben erfüllen. Diese absolvieren wir in netten Minispielen. So frisieren wir Haare, Schminken unser Pferd, schneiden Edelsteine, stellen Schmuck her, Tanzen, spielen Musik nach Noten oder fabrizieren Sticker. Nachdem wir eine Aufgabe beendet haben, erhalten wir eine Belohnung von den Bratz Ponyz. Hinzu kommen außerdem drei Minispiele in der Spielhalle. Bei Feuerwerk lassen wir Sterne explodieren, im Malwettbewerb malen wir eine Vorlage aus und in einem Rennen versuchen wir so schnell wie möglich den Parcours zu absolvieren. So erledigen wir eine Aufgabe nach der anderen, sammeln viele Objekte ein, verschönern unser Pony und erkunden die tropischen Inseln.

 

Technik:

Die Grafik haut uns leider nicht vom Hocker. Allerdings wird das keinen so richtig stören, denn die gezeigt Optik passt zum Spiel. Wir agieren zum einen auf netten Inseln die neben kleineren Objekten sogar leichte Animationen zeigen. Hinzu kommen eine minimale Vegetation und die spielrelevanten Gebäude. Recht niedlich sehen auch die Ponys aus, die sich sogar recht geschmeidig bewegen. Daneben gibt es noch die Minispiele, die genretypisch nur das nötigste zeigen. Allerdings reicht das Gezeigte aus, um die Spiele gut darzustellen. Der Sound bietet genau das, was man schon im Vorfeld erwartet. Neben einer passenden und recht eintönigen Musik, werden wir auch noch vereinzelte Ingamegeräusche zu hören bekommen. Das war es dann aber auch schon. Mit der Steuerung kommt man eigentlich recht schnell klar. Alles wird mit dem Touchpen gemacht, was auch auf Anhieb klappt. Hin und wieder bleibt zwar unser vierbeiniger Freund an Objekten hängen, aber das stört nur wenig. Die Lenkung bei den Minispielen funktioniert dagegen ohne nennenswerte Probleme und da dann noch die Menüs sehr übersichtlich sind, wird jeder sehr schnell mit dem Spiel klar kommen. Sehr einfach ist außerdem der Schwierigkeitsgrad. Wirklich herausfordernd ist dieser wirklich nicht. Da das Spiel aber eher das jüngere Publikum anspricht, kann man damit gut leben. Fasst man nun alles zusammen, so kann die solide Technik grundlegend überzeugen.

 

Fazit:

Bratz Ponyz 2 wird natürlich nicht jedem gefallen. Ihr müsst die niedlichen Ponys schon mögen um lange am Ball zu bleiben. Schließlich dreht sich hier alles um die Vierbeiner. Da man hauptsächlich kleine Minispiele rund um das Thema Mode und Schönheit absolviert, werden auch nur Mädchen wirklich Spaß an dem Spiel haben. Sie können sich dann wunderbar in den diversen Minispielen auslassen. Da alles recht einfach gehalten wurde, kann man das Spiel jungen Mädchen ohne Bedenken in die Hand drücken. Mögt Ihr also den Vorgänger oder zumindest die Bratz Ponyz dann dürft Ihr ruhig zuschlagen. Erwartet aber nicht zu viel von dem Spiel.

 

Features:

- Erforsche bis zu 5 verschiedene Inseln
- 16 herausfordernde Level
- 2 neuartige Mehrspielermodi
- Gestallte deine Ponyz mit coolen Frisuren und Make-Up
- 13 Mini-Games

 

 

 

Screenshots:
 
 
 
 
 
 
 

Wertungsbox:

Bratz Ponyz 2 (NDS)

 
 Bratz Ponys 2
EUR 39,99
Bei GAME WORLD bestellen

Grafik: 74 %  
Sound: 70 %  
Bedienung: 78 %  
Singleplayer: 72 %  
Multiplayer: 66 %  
Spielspaß: 69 %  
Gesamtwertung:  72 %  



 

 

Copyright © 1999 - 2017 Konsolen-World.de - Disclaimer / Impressum / Kontakt