Konsolen-World: Onlinemagazin für Konsolen- und PC-Spiele

 
- Spiele-Charts
- Wertungen
          Onlinecounter:
   Home / Startseite                                                                                                     Favoriten hinzufügenStartseite machen

Aktuell:
- Aktuelle News







Blue Dragon Plus - Review (NDS)

Wertung:
82 %

Einleitung:

Der bekannte blaue Drache wird nun durch Ignition Entertainment und Koch Media auf Nintendos Handheld zu neuem Leben erweckt. Mit Blue Dragon Plus kommt die Fortsetzung des Xbox 360-Titels in Deutschland auf den Markt. Das Spiel steht unter Regie von Hironobu Sakaguchi, mit Charakteren von Akira Toriyama und einem hochwertigen Soundtrack von Nobuo Uematsu. Das spricht für ein tolles Rollenspielerlebnis. Ob die hohen Erwartungen erfüllt wurden und ob sich eine Anschaffung für Rollenspielfans lohnt, erfahrt Ihr in unserem Test.

 

Zum Spiel:

Eine Story darf bei so einem Spiel nicht fehlen. Ein Jahr ist vergangen, seit Shu und seine Gefährten Nene besiegt haben, das tyrannische Überbleibsel der Ahnen. Mitten in diesem Kampf teilte sich die Welt. Jetzt besteht sie aus einer Myriade, die aus ihrem tiefsten Inneren gesprengt wurde. In einem dieser Würfel steht König Jibral auf dem Balkon von Neo Jibral Castle und beobachtet die Szenerie vor ihm. Er bemerkt, wie ein rätselhafter Würfel wild geschüttelt wird, und auf einmal steigt der Schatten eines Balaur, eines dreiköpfigen Drachen, daraus empor. Der enorme und finstere Schatten ist nur ein Vorbote des Chaos und der Vernichtung, die sich schon bald ankündigen werden. Bevor wir zu sehr in die Story einsteigen, wollen wir lieber ganz von vorne anfangen. Nachdem das Spiel gestartet wurde, erscheint ein Menü. Hier kann man ein neues Spiel starten, einen bestehenden Spielstand aktivieren oder die Einführung durchlaufen. Gerade am Anfang bietet sich der zu letzt genannten Punkt an. Hier erfährt der Spieler alles über die Grundlagen und die Steuerung. Im Anschluss können wir ein neues Spiel starten. Dieses wird standesgemäß durch ein nettes Intro stimmungsvoll eingeleitet. Nachdem dann die ersten Dialoge mit den Charaktervorstellungen über den Bildschirm gelaufen sind, kann das Abenteuer endlich beginnen. Von diesen Sequenzen und Dialogen werden wir übrigens sehr viele zu sehen bekommen. Immer wieder unterbricht das Spiel und wirklich eindrucksvolle Sequenzen laufen über den Bildschirm. Auch bei den Dialogen hält sich das Spiel nicht zurück. Immer wieder müssen wir minutenlange Gespräche verfolgen, die über deutsche Texte auf den Bildschirm laufen. Kommen wir nun zum Gameplay. In Blue Dragon Plus muss der Spieler seine Missionen mit Hilfe von Militäreinheiten lösen, die aus menschlichen Figuren und produzierten Mecha-Robots bestehen. Im Verlauf unserer Einsätze kann man seine Einheiten mit Gegenständen ausrüsten und ihre Zusammenstellung ändern, um sie stärker zu machen. Zu Beginn der einzelnen Missionen werden die Bedingungen für Sieg und Niederlage angezeigt. Erfüllen wir die Siegbedingungen, so ist eine Mission erfolgreich abgeschlossen. Grundlegend agieren wir auf einer Karte, die es zu erkunden gilt. Dort tauchen dann immer wieder Gegner auf, die wir mit unserer Truppe besiegen müssen.

Ihr sollt nun eine Einheit mit dem Touchpen markieren und dann eine Stelle auf dem Bildschirm berühren. Jetzt bewegt sich die Figur dorthin. Wir können allerdings auch mehrere Einheiten gleichzeitig markieren und ziehen. Wahlweise über ein Symbol oder durch eine Kreisbewegung mit unserem Stift. So kann man die Einheiten taktisch klug einsetzen. Sobald die Figuren einen Gegner erreichen, fangen diese direkt an zu kämpfen. Jede Einheit verfügt über mehrere Fähigkeiten, die im Kampf eingesetzt werden können. Grundlegend werden physische Schläge ausgeführt. Hinzu kommen dann noch heilende und unterstützende Fähigkeiten. Das war noch nicht alles. Besonders wichtig sind die Schatten. Das sind besonders mächtige Angriffe die durch unsere Drachenschatten ausgeführt werden. Diese unterteilen sich in diverse Ausrichtungen. Hier muss der Spieler aufpassen, dass der Angriff auch zum Gegnertyp passt. Wenn wir unseren Schatten im selben Zeitpunkt einsetzen wie einer unserer Gegner, kommt es zum Schattenkampf. Mit dem Touchpen sollen wir nun innerhalb der Zeitvorgabe ein Duell austragen. Gewinnen wir dieses, so fügen wir der gesamten feindlichen Einheit schweren Schaden zu. Hin und wieder treffen wir dann auch auf Bossgegner. Diese kann man nur mit der richtigen Taktik besiegen. So muss z.B. eine Figur im richtigen Zeitpunkt einen Schalter drücken, damit ein Elektroschlag das Monster verwundbar macht. Sind die Gegner besiegt, erkunden wir die Umgebung weiter, sammeln nützliche Sachen auf, bis die nächsten Feinde auftauchen. Schatzkisten gibt es natürlich auch. Hier findet Ihr nette Extras. Allerdings lässt sich nicht jeder Kiste sofort öffnen. Manche benötigen auch Schlüssel, die man erst einmal finden muss. Hin und wieder sammeln unsere Einheiten auch Medaillen auf, die wir später in Shops verwenden können. Ist eine Mission dann abgeschlossen, erscheint der Ergebnisbildschirm. Hier werden alle erfolgreich abgeschlossenen Missionen gezeigt. Die Erfahrung, die alle unsere bereitgestellten Einheiten gesammelt haben, werden jetzt addiert. Danach steigen sie evtl. um eine Stufe auf und unsere Werte verbessern sich. Ihr könnt daneben noch Eure Gruppe organisieren, diese passend ausrüsten, oder die Fähigkeiten einrichten. Passende Schatten dürfen wir später natürlich auch noch den Einheiten zuteilen. Genretypisch kann man sich außerdem in Shops auslassen oder in der Mecha-Fabrik eigene Mecha-Robos erstellen. Hier dürft Ihr Mitstreiter ganz nach Euren Vorstellungen generieren. Das ganze wir dann durch die nette Story zusammengehalten, die immer wieder mit guten Filmen vorangetrieben wird.

 

Technik:

Die graphische Seite ist gut, mehr aber auch nicht. Leider werden wir viele recht karge Levels zu sehen bekommen, die wenige Details beinhalten. Auch die etwas klein geratenen Figuren sind nicht wirklich ein Augenschmaus. Zumindest werden wir durch viele Effekte anständig entschädigt. Vor allem bei den Kämpfen wird teilweise ein Grafikfeuerwerk abgefeuert. Nett ist auch, dass wir die Kamera frei drehen können. So dürfen wir das Spektakel aus jeder Richtung betrachten. Wirklich phantastisch ist dann die Präsentation. Immer wieder werden erstklassige Filme eingespielt, die einen fast vor dem Bildschirm zerfließen lassen. Der Sound hat uns auch gut gefallen. Eine stimmungsvolle Musik ist genauso vorhanden, wie viele passend eingespielte Ingamegeräusche. Die Steuerung ist leider ein zweischneidiges Schwert. Grundlegend kann man alles wunderbar mit dem Touchpen machen. Allerdings kommt es immer wieder vor, dass man Gegner nicht richtig anvisieren kann. Auch manche Steuerungsart mit den Schaltflächen hätte man eleganter lösen können. Mit der Zeit gewöhnt man sich aber an diese Art der Lenkung und dem Spielspaß steht dann nichts mehr im Wege. Auch wenn es kleine Kritikpunkte gibt, kann man grundlegend mit der Technik zufrieden sein.

 

Fazit:

Blue Dragon Plus ist ohne Zweifel ein gelungenes Rollenspiel. Die spannende Story packt einen von der ersten Spielminute an und auch das Gameplay - mit den schnellen Echtzeitkämpfen - wird selbst nach Stunden nicht langweilig. Zwar gibt es hier ein paar kleinere Probleme mit der Intelligenz der Gruppenmitglieder, aber darüber kann man großzügig hinwegsehen. Etwas schwerer fällt das schon bei der Steuerung, die man klar besser hätte machen können. Nicht jede Aktion kann präzise ausgeführt werden, was gerade am Anfang etwas nervt. Zum Glück werden wir durch eine sehr eindrucksvolle Präsentation, tollen Musikstücken und einem guten Gameplay ausreichend entschädigt. Wer also ansatzweise Rollenspiele mag, der darf ohne Bedenken bei diesem Spiel zuschlagen. Blue Dragon Plus kann einen lange an Nintendos-Handheld binden. Uns hat das Spiel wirklich gut gefallen und daher können wir eine klare Kaufempfehlung aussprechen.

 

Features:

- Bis zu 16 Menschen und Mechs im Kampf gegen Feindhorden
- Kampagne mit über 30 Stunden Spielzeit
- Aufregende Echtzeitkämpfe
- Über eine Stunde spannende Zwischensequenzen im Dual-Screen

 

 

 

Screenshots:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Wertungsbox:

Blue Dragon Plus (NDS)

 
 Blue Dragon Plus
EUR 39,95
Bei Amazon bestellen

Grafik: 80 %  
Sound: 85 %  
Bedienung: 75 %  
Singleplayer: 84 %  
Multiplayer:   --  %  
Spielspaß: 86 %  
Gesamtwertung:  82 %  



 

 

Copyright © 1999 - 2017 Konsolen-World.de - Disclaimer / Impressum / Kontakt