Konsolen-World: Onlinemagazin für Konsolen- und PC-Spiele

 
- Spiele-Charts
- Wertungen
          Onlinecounter:
   Home / Startseite                                                                                                     Favoriten hinzufügenStartseite machen

Aktuell:
- Aktuelle News







Activision Anthology - Review (PS2)

Wertung:
79 %

Einleitung:

Activision ist bekanntlich eine der Firmen die schon seid Jahrzehnten Spiele entwickeln und so wundert es nicht, das sie ältere Spieler mit einer Atari-VCS-Spielesammlung beglücken. Speziell für Deutschland wurde sogar der Aufwand betrieben, den hauseigenen Oldie "River Raid" vom Index zu holen. Aufgrund der damaligen Grafik und den heutigen Spielen dürfte sich sowieso jeder Fragen warum das Spiel darauf stand. Ältere Spieler erwartet mit diesem Titel eine Reise in die Vergangenheit.

 

Zum Spiel:

Insgesamt bietet Activision Anthology über 45 Spiele aus der Firmengeschichte von Activision, die in den 80er-Jahren für die Atari VCS-Konsole veröffentlicht wurden. Sämtliche Klassiker von Pitfall über Enduro bis hin zu H.E.R.O. findet man ebenso auf der CD wie Brettspiele oder spätere Titel, die auf der Atari-Konsole erschienen sind. Abgerundet wird die Sammlung mit zwei bisher unveröffentlichten Prototypen Kabobber und Thwocker. 

Hier eine komplette Auflistung der Spiele die sich auf der CD befinden:

Spiele für Atari 2600:
- Atlantis
- Barnstorming
- Boxing
- Checkers
- Chopper Command
- Cosmic Commuter
- Crackpots
- Dolphin
- Dragster
- Enduro
- Fishing Derby
- Freeway
- Frostbite
- Grand Prix
- H.E.R.O.
- Ice Hockey
- Kaboom
- Keystone Kapers
- Laser Blast
- Megamania
- Oink!
- Pitfall
- Plaque Attack
- Pressure Cooker
- Private Eye
- River Raid
- River Raid 2
- Seaquest
- Skiing
- Sky Jinks
- Spider Fighter
- Stampede
- Starmaster
- Tennis
- Title Match

Andere Systeme:
- Baseball
- Beamrider
- Bridge
- Commando
- Decathlon
- Demon Attack
- Moonsweeper
- Pitfall 2
- Robot Tank
- Space Shuttle
- Tomcat: The F14 Flight Simulator

Niemals vorher erschienen:
- Kabobber
- Thwocker

Die Spiele kommen so rüber wie man sie von früher kennt. Die traditionelle Optik glänzt mit ihrem Minimalismusstil und der Piepssound dudelt im Hintergrund genauso schön wie vor 20 Jahren. Wer möchte kann aber auch auf Wunsch 80er Lizenzsongs u.a. von Soft Cell, a-ha und Blondie laufen lassen. Wem das nostalgische Ambiente immer noch nicht ausreicht darf mit einem Knopfdruck eine schwarz-weiß Optik bei bestimmten Titeln einschalten. Im Hauptmenue angekommen erwartet den Spieler eine Umgebung wie sie früher nicht treffender hätte aussehen können. Ein Tisch mit allen Utensilien die man erwartet - also Bildschirm, eine Atari-Konsole, Pads, Spielebox usw. - führen den Akteur durch das Spiel. Als erstes sucht sich der Spieler ein Oldie-Titel aus, der dann in die virtuelle Konsole eingelegt wird. Wer mehr über das Spiel und die Steuerung erfahren möchte darf ein beigeführte Infoliste durchlesen. 

Nachdem ein Spiel gestartet wurde darf die Spieleranzahl über das Pad eingestellt werden. Die Ziele und Steuerung sind bei allen Spielen so leicht, das man kaum was darüber erzählen braucht. Oft muß der Spieler nur nach links oder rechts lenken und maximal noch den X-Button drücken um das Spiel anzugehen. So waren halt die guten alten Zeiten. Simpel aber gut. Nachdem ein Spiel beendet ist kann der Akteur es noch einmal spielen oder zum Hauptmenue zurück kehren. Dort angekommen wird sofort das nächste Spiel eingeschmissen. Dabei sind die Spiele nach Erscheinungsjahren geordnet. Eine Liste der Spiele und deren Jahrgänge findet man ebenfalls im Hauptmenue unter dem Punkt Unlocks List. 

Übrigens verbergen sich in den meisten Spielen neckische Gags und Extras, die Ihr durch Erzielen von Highscores freischaltet. Darunter befinden sich u.a. diverse Grafikfilter, alte TV-Werbespots oder legendäre Aufnäher. Bei den Werbespots wird wohl jeder ins schmunzeln kommen. So war es halt am Anfang der 80´er Jahre.

 

Zur Technik:

Grafisch bietet das Spiel natürlich nicht den Glanz der heutigen Spiele. Aber das dürfte auch jedem klar sein der dieses Spiel einlegt. Schließlich sind die meisten Titel rund 20 Jahre alt. Die Optik ist original an den Oldies gehalten was naturgemäß nicht anders geht. Ebenso verhält sich der Sound der mit den witzigen Piepstönen das bietet was jeder erwartet bzw. kennt. Wem das zu nervig ist darf auch die 80´er Jahre Songs parallel laufen lassen. Die Steuerung verhält sich sehr gut. Die Bewegungen werden direkt übertragen, so das der Spielspaß nicht getrübt wird. Ladezeiten und Menueführung können als ideal bezeichnet werden. Rundum ist die Sammlung technisch sehr gut umgesetzt worden.

 

Fazit:

Das Spiel ist natürlich nicht für jeden geeignet. Gerade Grafikfetischisten werden sich wohl eher alle Haare ausreißen als das Spiel einzulegen aber für diese Zielgruppe ist diese Spielesammlung auch nicht gemacht worden. Activision Anthology richtet sich viel mehr an die Generation von Spielern die mit diesen Titeln aufgewachsen sind und die gerne noch einmal in alte Zeiten zurückfallen wollen. Daher wird man Activision Anthology entweder lieben oder hassen. Dafür belohnt Activision alle Spiele mit einer tollen Aufmachung und netten Extras. Wer übrigens mal wissen wollte wie alles begann, sollte überlegen, ob er sich nicht - über so eine Sammlung - in die Anfänger der Videospielgeschichte begeben möchte. Activision Anthology darf nicht mit aktuellen Maßstäben bemessen werden, da die Spiele für eine ganz andere Konsolen-Generation entwickelt worden sind. Daher kommt der Gesamtwertung auch diesmal keine große Bedeutung zu, da das Spiel vor allem alte Klassiker aus der Versenkung holt. Leute die Oldies lieben und Leute die gerne mal Uralttitel spielen wollten sollten auf jedenfall zugreifen. Der Preis von gut 30 Euro spricht übrigens auch für sich. Wo bekommt man über 45 Spiele für das Geld.

 

Features:

- Über 40 Atari 2600 Hits - Unter den Titel finden sich alle Dauerbrenner wie Chopper Command, Kaboom, Megamania und Dragster sowie fast in Vergessenheit geratene Klassiker wie Commando und Space Shuttle. Sogar einige bisher unveröffentliche Spiele wie Kabobber sind dabei.

- Funkiger 80er Soundtrack - Auch Ihre Lieblingshits von damals dürfen natürlich nicht fehlen, wenn Sie Ihren Ausflug entlang der "Memory Lane" antreten ...

- Ab aufs Zimmer - Anstatt eines fantasielosen Standartmenue werden Spieloptionen in einem typischen Teenagerzimmer der 80er zum Leben erweckt. Um ein Spiel zu starten, klicken Sie den Atari 2600 an, um die Musik anzupassen, das Radio und um online zu gehen das Telefon ...

- Abwechslungsreiche Spielmodi - Entdecken Sie Ihre Lieblingshits entweder im klassischen oder im 3D Modus aufs Neue. Im klassischen Modus spielen Sie nach alter Manier, mit all den Soundeffekten und der Action, die Ihnen damals schon keine Ruhe ließen. Im 3D-Modus können Sie sich neuen Herausforderungen stellen - beispielsweise dem Querschläger-Modus, bei dem der Spielbildschirm hin und her wackelt, dem Würfelmodus, bei dem der Spielbildschirm auf den Seiten eines sich drehenden Würfels erscheint, oder im Wirbelmodus, bei dem der Spielbildschirm sich während des Spiels langsam um die eigene Achse dreht ...

 

 

Screenshots:

Wertungsbox:

Activision Anthology (PS2)

 
 Activision Anthology
EUR 29,99
Bei GAME WORLD bestellen

Grafik: 24 %  
Sound: 73 %  
Bedienung: 88 %  
Singleplayer: 84 %  
Multiplayer: 83 %  
Spielspaß: 81 %  
Gesamtwertung:  79 %  


 

 

Copyright © 1999 - 2017 Konsolen-World.de - Disclaimer / Impressum / Kontakt